Heute Donnerstag, 24th September 2020
Aktuelle Nachrichten

Nachrichten aus aller Welt

aktuelle Nachrichten

Horst D. Deckert

UNTERNEHMER-BERATER, SERIENUNTERNEHMER BZW. MEHRFACHGRÜNDER Parteilos und damit völlig unabhängig von irgendwelchen Parteien, Organisationen, Verbänden, etc. Seit 1971 im Dienst von Inhabern, Geschäftsführern, Unternehmern. 1971: Gründung einer Werbeagentur mit dem Schwerpunkt Marketing für Kleinbetriebe im Alter von 19 Jahren. Seit 1977 Firmengründer in Europa, USA und Südamerika. Fragen? https://www.terminbuchung.app

Der Verdacht erhärtet sich: Coronavirus-Pandemie ist menschengemachter Schwindel !!!

Die Stimmen die davon ausgehen, dass die Coronavirus-Pandemie keine Laune der Natur sondern ein menschengemachter Schwindel ist, haben weitere Argumente dazu gewonnen. Zumal bis vor kurzem auf der Website der Weltbank ein Datensatz zu finden war, der Exporte von Covid-19 Diagnose-Testinstrumenten und Gerätschaften in Länder unterteilt. Jetzt halten Sie sich fest für das Anno 2018. Doch wie wir wissen hat die Weltgesundheitsorganisation, erst im Februar 2020 das angeblich neu-entdeckte Coronavirus auf den Namen “COVID-19” getauft. Also was hat es mit dieser inzwischen von der Website der Weltbank gelöschten Datei auf sich? Wie kann es angehen, dass ein erst 2020 medienwirksam hochstilisiertes Pathogen, der multinationalen Entwicklungsbank schon seit 2018 bekannt war? 

Die Löschung der brisanten Angaben, ohne eine relativierende Erörterung zu liefern, nähren den Verdacht, dass schadensbegrenzende Mechanismen aktiviert worden sind. Sprich nach 1984 Manier eine Selbstzensur zum tragen kommt, um dem schwer angeschlagenen Corona-Narrativ keinen weiteren Schlag in die Magengrube zu versetzen. Glücklicherweise haben diverse Portale Screenshots von den Weltbank-Aufzeichnungen im Netz verbreitet. Siehe unten.

medium_Weltbank_Covid-19_in_2018.png

Wie aus diesen Bilanzen von 2018 hervorgeht, soll die EU vor den USA die meisten Covid-19-Testinstrumente und Gerätschaften auf die Menschheit losgelassen haben. Interessanterweise war das Zugpferd der EU, Deutschland, unmittelbar nach dem Ausruf der Pandemie-Stufe 6 durch die WHO zur Stelle, um die weltweite Test-Epidemie anzustoßen. Die Blaupause für die Kalibrierung, der mit am meisten verbreiteten Variante des Corona-PCR-Tests, ist made in Germany. Genaugenommen ist sie eine Fehlgeburt des Star-Virologen, Christian Drosten, der im Januar an der Berliner-Charite eine Kombination von Primersequenzen zusammenschusterte, die dem SARS-Cov-2-Virus am nächsten kommen sollen. Angesichts der vermeintlichen pandemischen Notsituation, ist der sogenannte Drosten-Test nicht klinisch validiert durchgewunken und ohne Goldstandard von der WHO zugelassen worden. 

Weiterlesen im Originalbericht:

CORONA-KRISE: WEITERE KURIOSITÄTEN AUS DEM PCR-TEST-WUNDERLAND. FALSCHPOSITIVE SO WEIT DAS AUGE REICHT- DEUTSCHE MEDIEN SCHWEIGEN SICH WEITERHIN AUS

Horst D. Deckert

Verwandte Beiträge