Horst D. Deckert

UNTERNEHMER-BERATER, SERIENUNTERNEHMER BZW. MEHRFACHGRÜNDER Parteilos und damit völlig unabhängig von irgendwelchen Parteien, Organisationen, Verbänden, etc. Seit 1971 im Dienst von Inhabern, Geschäftsführern, Unternehmern. 1971: Gründung einer Werbeagentur mit dem Schwerpunkt Marketing für Kleinbetriebe im Alter von 19 Jahren. Seit 1977 Firmengründer in Europa, USA und Südamerika. Fragen?
Kostenlos Termin buchen

«Ärzte für Aufklärung» beziffern Anzahl der Toten durch Covid-19 Impfung in Deutschland auf 80’000

Die Organisation «Ärzte für Aufklärung» hat in einem Flyer vor den Folgen von Massenimpfungen mit den bislang noch nicht zugelassenen Covid-19 Vakzinen gewarnt und geht von massiven Todesfallzahlen aus. Das berichtet das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND).

In einem Artikel Redaktionsnetzwerks heisst es:

«Der ehemalige Direktor des Instituts für Experimentelle und Klinische Pharmakologie und Toxikologie am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE), Stefan Hockertz, kommt im Flyer zu Wort und warnt, dass es bei einer angeblichen ‹Zwangsimpfung› zahlreiche Tote geben könne: ‹Dann haben wir 80’000 Tote.› Die Organisation rechne zudem mit vier Millionen Impfgeschädigten. Dabei zog er einen drastischen Vergleich, dass dies dem ‹Auslöschen einer Stadt wie Konstanz oder Bamberg› entspreche.»

Prof. Hockerts hatte zuvor in einem Podcast von Radio München vor millionenfachen Körperverletzungen durch die Pharmaindustrie gewarnt, falls diese die Vakzine auf den Markt bringen sollte, bevor alle sicherheitsrelevanten Fragen beantwortet sind.

Ähnliche Nachrichten

Auch lesen x