Horst D. Deckert

UNTERNEHMER-BERATER, SERIENUNTERNEHMER BZW. MEHRFACHGRÜNDER Parteilos und damit völlig unabhängig von irgendwelchen Parteien, Organisationen, Verbänden, etc. Seit 1971 im Dienst von Inhabern, Geschäftsführern, Unternehmern. 1971: Gründung einer Werbeagentur mit dem Schwerpunkt Marketing für Kleinbetriebe im Alter von 19 Jahren. Seit 1977 Firmengründer in Europa, USA und Südamerika. Fragen?
Kostenlos Termin buchen

Angela Merkel: Hemmungsloses Lügen für Faschismus

Angela Merkel: Hemmungsloses Lügen für Faschismus

Angela Merkel bezeichnet ausgewiesene Experten und jahrzehntelang tätige Medizin-Professoren und Ärzte als Lügner, weil sie sich nicht den wahnwitzigen Verlautbarungen und Anweisungen der Regierung beugen. Gleichzeitig behauptet sie, sich ausschließlich auf die Wissenschaft zu berufen. Das ist – auch nach wissenschaftlichen Gesichtspunkten – eine kranke, perverse Lüge, die zudem in der Vergangenheit immer wieder widerlegt wurde.

Selbstverständlich ist (leider) ein größerer Teil der Bevölkerung mittlerweile wie ein Pawlow’scher Hund darauf abgerichtet, jeden, der das Wort „Lüge“ im Zusammenhang mit der Regierung und ihren verbündeten Interessengruppen in den Mund nimmt, ohne jede reale Begründung und politischen Hintergrund als „Nazi“ wahrzunehmen. Die Menschen werden darauf geprägt.

Etliche Experten und Gruppen haben in den letzten Monaten mit dramatischen Appellen versucht, Regierung und angeschlossene Behörden zu erreichen und zum Dialog zu bewegen: Das alles war völlig erfolglos beziehungsweise hat lediglich zur Verfolgung dieser Kritiker und Petenten geführt. Ärzte, Rechtsanwälte und Demonstranten wurden misshandelt, Alte und Kinder werden in der Coronakrise  bevorzugt gequält.

Die Gesellschaft wird entlang jeder noch so kleinen Bruchlinie filetiert und gegeneinander aufgehetzt und dann behaupten sie auch noch, wer gegen diesen Faschismus sei, der sei ein Nazi. Angela Merkel schrottet die Wirtschaft und schenkt Amazon quasi öffentlich das Weihnachtsgeschäft. Wer behauptet, das sei normal oder ihm egal, der ist entweder überzeugter Faschist oder sonst wie nicht ganz dicht.

Natürlich muss niemand, der sich kritisch zu den haarsträubenden „Bemühungen“ der Regierung und ihres Anhangs im Rahmen der Coronakrise äußert oder sein Demonstrationsrecht wahrnehmen will, belegen, dass er kein Nazi oder Irrer ist. Bei der Sache mit dem „Corona-Leugner“ ist das Ganze noch unwirklicher und dringt in Sphären des puren Wahnsinns vor. Und wir reden hier nicht von „ultimativem Party-Wahnsinn“, sondern faschistischem Wahnsinn à la Orwells 1984.

Da spricht oder schreibt jemand über Corona und wird dann als „Corona-Leugner“ bezeichnet. Dabei hat die angegriffene Person ja gerade über Corona gesprochen. Er hat also – für jeden klar ersichtlich – Corona gerade nicht geleugnet, sondern im Gegenteil sich in dem Moment ausdrücklich damit beschäftigt. Leugnen würde ja heißen, er hätte behauptet „Corona gibt’s nicht“ und dies wider besseres Wissen, tendenziell mit bösartiger Absicht.

Was soll er nach Meinung der Angreifer denn nun tun? Er könnte mit einer irren Unterwerfungslüge antworten: „Ja, ich habe Corona geleugnet“. Obwohl er es ja nicht getan hat und jeder das sehen kann. Oder er erklärt dem Angreifer, dass er ja gerade über Corona gesprochen hat. Dem Angreifer hat dabei seiner eigenen Meinung nach nicht das Geringste zu passieren. Er fordert im Gegenteil Belohnungen für seinen „Mut“. Diese „regierungstreuen“ Personen brüllen jeden und selbst ausgewiesene Experten als „Corona-Leugner“ an und erwarten aber selbstverständlich von der Bevölkerung, dass sie selbst – die Angreifer – in dem Moment als Experten angesehen, zum Experten erhoben werden, dass sie als serös gelten, dass sie nicht die Wahnsinnigen sind, sondern die Guten, Tapferen und Edlen. Logik spielt keine Rolle mehr.

Und über allem schwebt diese teuflische „Cleverness“: „Wir haben sie doch extra Corona-Leugner genannt, damit sich das so anhört wie Holocaust-Leugner und somit jeder weiß, dass es sich um Nazis handelt. Höhöhö.“.

Was Angela Merkel an Lügen und Hetze gegen die sich nicht unterwerfende Bevölkerung absondert, dass ist so hinterhältig, dreckig und hundsgemein, dass selbst der Teufel neidisch wird. Das ehemalige Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ sekundiert:

„Merkel zu Corona-Leugnern – ‚Angriff auf unsere ganze Lebensweise‘

10.37 Uhr: Bundeskanzlerin Angela Merkel bereitet der Umgang mit Corona-Leugnern und der sogenannten Querdenker-Bewegung Sorge. ‚Ich habe darauf die perfekte Antwort nicht‘, sagt Merkel in einem Onlinebürgerdialog mit Studentinnen und Studenten. Es sei sehr schwer, jemanden aus einer Welt ohne Fakten zurückzuholen. Eine solche Denkweise sei ein ‚Angriff auf unsere ganze Lebensweise‘, sagt die Kanzlerin.

‚Das wird vielleicht auch eine Aufgabe für Psychologen sein.‘ Forschung zur Frage sei daher nötig: ‚Wie verabschiedet man sich eigentlich aus der Welt der Fakten und gerät in eine Welt, die sozusagen eine andere Sprache spricht und die wir mit unserer faktenbasierten Sprache gar nicht erreichen können?‘ Es gebe bei Anhängern solcher Denkmuster ‚eine richtige Diskussionsverweigerung‘.

‚Trotzdem sind wir ein tolerantes Land‘, sagte Merkel. Auch diese Menschen seien seine Bürgerinnen und Bürger. Doch sie wieder in die Welt des gegenseitigen Zuhörens zu führen, werde sehr schwer. Dazu gehöre auch mehr Verständnis für die Rolle sozialer Medien. Hier gebe es Räume, in denen Betroffene nur bestätigt würden.“

Am 31. März 2020 habe ich einen Artikel „Offener Brief: Video von Prof. Bhakdi an Bundesregierung schon bei 1,2 Millionen Aufrufen“ veröffentlicht. Dieser offene Brief an die Bundesregierung beziehungsweise das entsprechende Video bei Youtube ist – wie so viele andere – längst von der Zensur gelöscht. Und dann behauptet Frau Merkel, die „Corona-Kritiker“ würden den Dialog verweigern? Hunderte, tausende Dialogversuche werden ignoriert, international und national. Wissenschaft wird einfach ignoriert. Stattdessen werden ein paar Korrupte immer wieder vorgezeigt, die den Willen der Machteliten predigen. Andere werden, teilweise recht offen, zur „richtigen Meinung“ gezwungen.

Auch vor der Coronakrise war längst klar, dass Angela Merkel hemmungslos lügt, eine Faschistin ohne moralische Schranken ist sowie die eigene Bevölkerung unterdrückt und mit Begeisterung bei Massenmorden von Ausländern mitmischt. Der ständige Bezug auf die Wissenschaft ist dabei völlig lächerlich angesichts der dauernden antiwissenschaftlichen Propagandalügen des „obersten faschistischen Mordmonsters“ in Deutschland. Ein gutes Beispiel hierfür ist das 9/11-Verbrechen, das als „größte aller Verschwörungstheorien“ gedeckt wird (Aber selbstverständlich beispielsweise auch der NSU-Skandal und die Breitscheidplatz-Anis-Amri-Affäre):

Bild: Absturzstelle von Flug 93 in Shanksville, Pennsylvania, 11. September 2001, sowie das „Shanksville-Flugzeug“ drei Tage vor seiner Entführung (rechts oben). Der links in Großaufnahme zu sehende Krater mit zwei Personen links nebendran ist im rechten unteren Foto genau in der Mitte zu sehen. Die Fotos wurden von US-Behörden hergestellt und sind Public Domain, beispielsweise bei Wikipedia und Wikimedia erhältlich.

Wie jeder sehen kann, zeigen die beiden Fotos der offiziellen 9/11-Absturzstelle hier oben, dass dort kein großes Verkehrsflugzeug abgestürzt ist, wie es die offizielle Propaganda behauptet. Man sieht einen Einschlagskrater in den gerade mal ein Auto hineinpasst. Man beachte die Fahrzeuge und Bäume rechts im Bild und vergleiche das mit dem kleinen Krater in der Mitte des rechten Fotos. Man beachte die beiden Menschen in dem linken Foto mit der Nahaufnahme dieses Kraters, die links neben dem oben zu sehenden Krater stehen. Bei den anderen Terror-Orten von 9/11 sieht die Faktenlage nicht besser aus. Was allerdings gar nicht mal relevant ist, denn schon alleine die Bilder zu 9/11 aus Shanksville widerlegen die offizielle Version dieses Verbrechen.

Die „Wissenschaftlerin“ und „Physikerin“ Angela Merkel will die Bevölkerung zum Glauben an ein magisches Erdloch zwingen und bezeichnete Ungläubige als Wahnsinnige. Sie deckt das 9/11-Verbrechen genauso, wie sie jetzt „Corona“ deckt und in der Vergangenheit jedes Verbrechen der Westlichen Wertegemeinschaft gedeckt hat. Sie hatte immer nur ein Problem mit diesen Taten: Wenn sie nicht von Anfang an dabei war, war sie tödlich beleidigt und setzte alles daran, noch ins Boot zu kommen. Die Fastnachtswagen von vor dem Irakkrieg, die Angela Merkel als aus dem Arsch von Uncle Sam herauskommend zeigen, mit zwei US-Flaggen in der Hand – dürften vielen noch im Gedächtnis sein.

Zum Abschluss noch stellvertretend für so viele andere eine Expertenstimme zur Coronakrise. Dr. Roger Hodkinson ist Vorsitzender des Komitees des Royal College of Physicians and Surgeons, Ottawa, ehemaliger Präsident der Alberta Society of Laboratory Physicians, CEO eines großen privaten medizinischen Labors in Edmonton, Alberta, sowie Vorsitzender eines Unternehmens für medizinische Biotechnologie, das einen Covid-19-Test verkauft. Bei einer öffentlichen Sitzung in Alberta, Kanada, wandte er sich an die Regierungsvertreter sowie die Allgemeinheit. Es existiert eine Audioaufzeichnung seiner Ansprache sowie ein Transkript in deutscher Übersetzung:

Video: Dr. Roger Hodkinson on how governments responded to COVID, Youtube.

„Ich danke Ihnen vielmals. Ich weiß es sehr zu schätzen, dass ich die Gelegenheit habe, in dieser sehr wichtigen Angelegenheit zu Ihnen zu sprechen. Was ich sagen werde, ist Laiensprache, und zwar unverblümt. Es ist ein Widerspruch, und damit Sie mich nicht sofort für einen Quacksalber halten, werde ich meine Referenzen kurz umreißen, damit Sie verstehen können, woher ich in Bezug auf die Wissensbasis in Bezug auf das Thema komme.

Ich bin Facharzt für Pathologie, wozu auch die Virologie gehört. Ich wurde an der Universität Cambridge im Vereinigten Königreich ausgebildet. Ich bin der Ex-Präsident der Pathologie-Sektion der Ärztekammer. Zuvor war ich Assistenzprofessor an der medizinischen Fakultät und habe viel gelehrt. Ich war Vorsitzender des Prüfungsausschusses für Pathologie des Royal College of Physicians of Canada in Ottawa, aber mehr noch, ich bin derzeit Vorsitzender eines Biotechnologieunternehmens in North Carolina, das den COVID-19-Test verkauft.

Und [unhörbar] könnte man sagen, ich weiß ein wenig über all dies. Die Quintessenz ist einfach die folgende:

Es gibt eine völlig unbegründete öffentliche Hysterie, die von den Medien und Politikern angetrieben wird. Es ist empörend. Das ist der größte Schwindel, der je einer ahnungslosen Öffentlichkeit angetan wurde. Es gibt absolut nichts, was getan werden kann, um diesen Virus einzudämmen. Außer dem Schutz älterer, verletzlicherer Menschen. Man sollte es als nichts anderes als eine schlimme Grippesaison betrachten.

Dies ist nicht Ebola. Es ist nicht SARS. Es ist Politik, die Medizin spielt, und das ist ein sehr gefährliches Spiel. Es sind keinerlei Maßnahmen erforderlich, außer dem, was letztes Jahr geschah, als wir uns unwohl fühlten. Wir sind zu Hause geblieben, wir haben Hühnernudelsuppe genommen, wir haben Oma nicht besucht, und wir haben entschieden, wann wir wieder an die Arbeit gehen würden. Wir brauchten niemanden, der es uns sagte.

Masken sind völlig nutzlos. Es gibt keinerlei Beweise für ihre Wirksamkeit. Papiermasken und Stoffmasken sind schlicht und einfach ein Gehorsamssignal. Sie werden die meiste Zeit nicht einmal effektiv getragen. Das ist völlig lächerlich. Diese unglücklichen, ahnungslosen Menschen zu sehen – ich sage das nicht im abwertenden Sinne -, diese Menschen wie Lemminge herumlaufen zu sehen, die ohne jede Wissensbasis gehorchen, wenn man ihnen die Maske aufs Gesicht setzt.

Eine soziale Distanzierung ist auch deshalb nutzlos, weil Covid durch Aerosole verbreitet wird, die sich etwa 30 Meter vor der Landung ausbreiten. Isolierungen haben solch schreckliche unbeabsichtigte Folgen gehabt. Überall sollte morgen geöffnet werden, so wie es auch in der Erklärung von Great Barrington steht, die ich vor diesem Treffen in Umlauf gebracht habe.

Und ein Wort zu den Tests: Ich möchte betonen, dass es meine Aufgabe ist, auf Covid zu testen. Ich möchte betonen, dass positive Testergebnisse, unterstrichen in Leuchtfarbe, keine klinische Infektion bedeuten. Es treibt lediglich die öffentliche Hysterie an, und alle Tests sollten aufhören. Es sei denn, Sie haben ein Atemwegsproblem im Krankenhaus.

Alles, was getan werden sollte, ist, die Schwachen zu schützen und ihnen allen in den Pflegeheimen, die die dort betreut werden, täglich 3000 bis 5000 internationale Einheiten Vitamin D zu verabreichen, was nachweislich die Wahrscheinlichkeit einer Infektion radikal verringert.

Und ich möchte Sie alle daran erinnern, dass nach den eigenen Statistiken der Provinz das Risiko, unter 65 Jahren zu sterben, in dieser Provinz bei einem von 300.000 liegt. Einer von 300.000.

Sie müssen das in den Griff bekommen. Das Ausmaß der Reaktion, die Sie ohne jegliche Beweise unternehmen, ist angesichts der Konsequenzen, die sich aus dem von Ihnen vorgeschlagenen Vorgehen ergeben, völlig lächerlich. Alle Arten von Selbstmorden, Geschäftsschließungen, Beerdigungen, Hochzeiten usw. – es ist einfach unerhört!

Es ist nur eine weitere schlimme Grippe, und Sie müssen sich darüber im Klaren sein. Lassen Sie die Leute ihre eigenen Entscheidungen treffen. Sie sollten sich völlig aus dem medizinischen Geschäft heraushalten. Sie werden vom Chefarzt der Gesundheitsbehörde dieser Provinz in die Irre geführt. Ich bin absolut empört darüber, dass dies auf diesem Niveau erreicht wird.  Morgen sollte das alles aufhören. Ich danke Ihnen vielmals.“

Ähnliche Nachrichten

Auch lesen x