Horst D. Deckert

UNTERNEHMER-BERATER, SERIENUNTERNEHMER BZW. MEHRFACHGRÜNDER Parteilos und damit völlig unabhängig von irgendwelchen Parteien, Organisationen, Verbänden, etc. Seit 1971 im Dienst von Inhabern, Geschäftsführern, Unternehmern. 1971: Gründung einer Werbeagentur mit dem Schwerpunkt Marketing für Kleinbetriebe im Alter von 19 Jahren. Seit 1977 Firmengründer in Europa, USA und Südamerika. Fragen?
Kostenlos Termin buchen

Das „2°-Ziel“ : Besorgte Gedanken am Silvestertag 2020/21 !

Das „2°-Ziel“ : Besorgte Gedanken am Silvestertag 2020/21 !

Aus der Geschichte wissen wir es :

Stets waren es die Kaltzeiten, unter denen die Menschen gelitten haben: Mißernten, Hunger, Krankheiten, Seuchen, Kälte-Tote, Raubzüge, Kriege … ja, ganze Völkerwanderungen! Eine solche länger anhaltende Kälteperiode herrschte in unseren voran gegangenen Jahrhunderten zwischen etwa 1400 und 1850  – die so genannte „Kleine Eiszeit“ [1]:

„Die Kleine Eiszeit war eine Periode relativ kühlen Klimas von Anfang des 15. Jahrhunderts bis in das 19. Jahrhundert hinein.“ … „Folgen für die Menschen : Not, soziale Spannungen, Verfolgung von Minderheiten …“.

So darf man es wohl als einen Segen für die Menschheit betrachten, daß es durch die Industrialisierung und auch durch die damit verbundenen Treibhausgas-Emissionen innerhalb des vergangenen Jahrhunderts und bis heute gelungen ist, die bodennahe Temperatur der Erde um rund 1 Grad zu erhöhen (==> Abb.1).

Abb.1Das 2°-Ziel  [2]

Die Graphik zeigt es: Wir sind auf einem guten Wege, das 1,5°-Ziel zu erreichen,

und selbst das 2°-Ziel erscheint möglich.

Wie wir nun aus den langjährigen Forschungen der Klima-Retter und dem damit verbundenen Klimarat IPCC  zu den Klimaschwankungen in Vergangenheit und Gegenwart wissen : Natürliche Ursachen spielen auch heute dabei ja so gut wie keine Rolle! Es ist alleine das Verdienst von uns Menschen selbst, uns eine angenehme Umgebungs-Temperatur geschaffen zu haben. Schon die bisherigen Erfolge sind sehr beachtlich. Das dokumentiert sehr eindrucksvoll(!) die Abb.2.

Abb.2 : CO2-Kurve Mauna Loa [3] (Ergänzungen kepuls)

Gut erkennbar: Die Erfolge der Klima-Politiker

Von Konferenz zu Konferenz und sogar von Jahr zu Jahr ist es eindrucksvoll gelungen,

eine Treibhausgas-Erhöhung von CO2 zu erreichen,

und damit eine zunehmend angenehmere Temperatur für die Menschheit.

Ja, wir sind auf einem guten Wege. Geld darf dabei auch weiterhin keine Rolle spielen.

Mit und nach all den vielen Welt-Klima-Konferenzen ist es immer wieder gelungen, die Treibhausgas-Emission von CO2 in vielen kleinen Schritten zu erhöhen, und damit zugleich einer für die Menschheit angenehmen Umgebungs-Temperatur immer näher zu kommen.

Ein Meilenstein für diese Bemühungen um ein für die Menschheit angenehmes warmes Klima war die

Klima-Konferenz 2015 in Paris :

Beschlossen wurde für die angestrebte weitere Erderwärmung ein 1,5- und sogar ein 2-Grad-Ziel, worüber in den Medien Tausendfach berichtet wurde, z.B. :

[4]: Pariser KlimaabkommenLänder müssen Bemühungen für Zwei-Grad-Ziel verdreifachen“.

… und selbst in den eher alarmistischen Medien macht man sich Sorgen, wie man eine weitere angenehme Erwärmung noch erreichen kann … könnte :

[5]„Klimaziele : Das muss passieren, damit wir das 1,5-Grad-Ziel noch erreichen.“

[6]„Die Welt ist vom Zwei-Grad-Ziel sehr weit entfernt“

[7]: „Wie das 1,5-Grad-Ziel erreicht werden kann“.

[8]: „Experten warnen: Zwei-Grad-Ziel nur bei dreifacher Anstrengung erreichbar ; Zu wenig Ehrgeiz, zu langsam: Die bisherigen Anstrengungen … reichten nicht aus, warnen Experten.“

Diese wenigen Beispiele von Tausenden(!) mögen hier genügen.

Immerhin und auch beruhigend – es gibt weiterhin und anhaltend erhebliche internationale Anstrengungen, die Erwärmungs-Ziele doch noch zu erreichen, sogar vom Weltklimarat:

[9]„Weltklimarat startet Beratungen zum 1,5-Grad-Ziel“.

[10]:  Und auch der  UN-Generalsekretär bemüht sich weiterhin sehr :

„Mit dem derzeitigen Kurs der Welt sind nach Angaben von UN-Generalsekretär António Guterres die Ziele des Pariser Klimaabkommens nicht erreichbar … „Wir befinden uns weit abseits vom Weg, der dazu führen würde, das 1,5-Grad- oder 2-Grad-Ziel des Pariser Abkommens zu erreichen …“.

Daraus darf man wohl schließen, daß auch Guterres die von der EU und etlichen anderen Ländern angestrebte CO2-Reduzierung sehr kritisch sieht !?

[11]: „Ist das 1,5-Grad-Ziel noch zu schaffen? … In der Wissenschaft mehren sich kritische Stimmen, das Klimaziel von Paris sei kaum noch zu erreichen …“.

Und selbst die GRÜNEN haben nun anscheinend auch erkannt, wie wichtig es ist, eine angenehme Erderwärmung herbei zu führen (a.a.O.) :

„Die Debatte über den richtigen Weg beim Klimaschutz hat nun auch die Grünen erreicht. Teile der Basis hatten gefordert, das 1,5-Grad-Ziel zur »Maßgabe« grüner Politik zu machen.“

Besonders erwähnenswert auf dem Weg zu einer weiteren angenehmen Erwärmung sind die Bemühungen von Indien und China und anderen auf der Pariser Konferenz:

[12]„… Dekarbonisierung oder Nullemissionen oder auch nur Emissions-Neutralität wurden insbesondere von den Erdölstaaten, Indien und einigen wenigen anderen verhindert.“

u n d :

[13]“ … daß sich Indien nicht zu Emissionsminderungen verpflichtet und daß China seine Emissionen (erst) ab 2030 verringern will, ohne zu konkretisieren, wie hoch sie bis dahin steigen wer­den.“

Dabei ist anzumerken, daß China und Indien zusammen alleine mehr als ein Drittel der globalen CO2-Emissionen bewirken (==> Abb.3) :

Abb.3 : CO2-Emissionen (Länder)

Dabei ist der globale Emissions-Anteil der EU mit ca. 10% geringfügig [14], und die angestrebte Emissions-Minderung der EU-Länder [14a] ist im globalen Maßstab nahezu vernachlässigbar; das kann uns folglich auf dem Weg zu einer weiteren angenehmen Erwärmung nicht behindern.

Allerdings – nicht alle sind zufrieden mit den Ergebnissen von Paris, z.B. Klimaforscher Mojib Latif nicht [15]:

„Ich bin überhaupt nicht zufrieden mit den Ergebnissen von Paris.Da wurde nichts Konkretes beschlossen, das sind alles nur Absichtserklärungen.So kann Jedes Landselbst entscheiden, welche Fortschritte es machen will. Mit demErgebnis, daßChina seinen KohlendioxidAusstoß bis 2030 sogar noch erhöhen darf.“

Bei all diesen Verlautbarungen taucht hin und wieder ein kleines Mißverständnis auf: Es wird erst das 2°-Ziel genannt, und erst dann das 1,5°-Ziel. Dabei kann es sich nur um eine kleine mediale Unachtsamkeit handeln, denn – DAS ist ja eh jedem klar: Bevor das 2°-Ziel erreicht wird, muß ja erst das 1,5°-Ziel erreicht werden – sei’s drum; die Abb. 1 schafft auch dazu Klarheit!

Und – auch DAS noch:  DAS 2%-Ziel

Bei all den anstrengenden und Nerven-aufreibenden Einsätzen für eine angenehme Erderwärmung –  da kann es schon mal vorkommen, daß hier und da Politiker und auch Journalisten das 2°-Ziel mit einem „2%-Ziel“ verwechselt, einige Beispiele von vielen :

[16]Bundesumweltminister Altmauer ist jetzt so ein Ding passiert. Mitte Juli 2012 wollte er eigentlich über das berühmte „2-Grad-Ziel“ sprechen. In Gedanken war er aber gerade irgendwo anders, so dass er plötzlich über das „2-Prozent-Ziel“ redeteyoutube-Video-Clip…“

[17]„Schweizer Tagesschau macht aus „Zwei-Grad-Ziel“ ein „Zwei-Prozent-Ziel“…

[18]: Während der Bundestags-Debatte zum Antrag der Grünen, den Klimaschutz ins Grundgesetz aufzunehmen, sagte der grüne Fraktionschef  Dr. Anton Hofreiter:

„Und obwohl sich die Bundesregierung zum Klimaschutz verpflichtet hat, wird sie ihr selbstgesetztes Klimaschutzziel 2020 krachend erfehlen … Noch – noch! haben wir allChancen, deutlich unter 2 Prozent zu bleiben. …“.

[19]„SRF1 „TAGESSCHAU“ am 08.06.2015: „Höchstens 2% Erderwärmung“, verlangt die Moderatorin Cornelia Boesch und wünscht der (wahrscheinlich ungläubig staunenden) Zuschauerschaft einen guten Abend.“

[19]: „SRF „10vor10“ am 27.09.2013 fürchtet sich schon vor einem Anstieg der Durchschnitts-Temperatur um 4.8%.

Bei derartigen kleinen Verwechselungen zwitschert dann gleich Spott & Häme durch das Internet – unseres Erachtens völlig unangebracht und auch unangemessen: Man muß doch Verständnis haben für die Politiker und auch für die Journalisten; nicht jeder kann auch zugleich ein Naturwissenschaftler sein – und 2° nicht mit 2% zu verwechseln, dazu bedarf es nun mal einer umfangreichen naturwissenschaftlichen Ausbildung.

Mit all diesen Zielen und Aktivitäten sind wir nun auf einem erfreulichen und zugleich beruhigenden Wege zu einer angenehm warmen Klima-Situation wie wir sie schon mal in der Mittelalterlichen Warmzeit hatten, als es noch wärmer war als heute [20]:

„Das Klima in Europa war im Mittelalter zwischen 700 und 1300 im Allgemeinen wärmer als in der Gegenwart. … Diese Periode war durch ein mildes Klima gekennzeichnet, wodurch eine ganz neue Entwicklung bei der Landwirtschaft in ganz England möglich wurde. Plötzlich war sogar Weinbau im großen Stil möglich.  Die Wikinger drangen von Norwegen in einen Großteil der britischen und nördlichen Inseln ein und ließen sich von 870 bis 930 in Island nieder … Sie kamen später nach  Grönland („Green Land“), wo sie sich mit einer Gemeinde von etwa 5000 Menschen nieder ließen.“

 

… doch nun – „Schreck laß nach“ – DAS [21]:

„Die Staats- und Regierungschefs stimmten am Donnerstagnachmittag (Anm.: 10.12.2020) für eine Erhöhung des EU-Klimaziels von minus 40 auf »mindestens« 55 Prozent im Vergleich zum CO2-Ausstoß von 1990″ … Bereits im März (Anm.: 2020) stellte die EU-Kommission das erste gemeinsame Klimagesetz der Union vor. Es legt fest, dass die EU ab 2050 klimaneutral sein muss. Unterm Strich muss der Treibhausgasausstoß dann bei Null liegen.“

Ja Leute, geht’s noch ?   WIE sollen wir denn dann jemals die Erwärmungsziele von 1,5 oder gar von 2 Grad erreichen ?

Tröstlich und hoffnungsvoll zugleich ist allerdings dabei: Die EU ist nur mit etwa 10% am globalen CO2-Budget beteiligt (==> Abb.3)!

ABER – es kam und kommt noch schlimmer(!) [22]:

„Folgen des Virus : Corona bringt Rekordrückgang der CO2-Emissionen“ … „Im Corona-Jahr 2020 ist ein Rekordrückgang der weltweiten CO2-Emissionen um sieben Prozent verzeichnet worden.“

… aus der Traum von einer angenehm warmen Welt? … und ausgerechnet durch so ein blödes Virus !?

Der Autor ist „in brennender Sorge“, und stimmt da ausnahmsweise sogar mal mit dem Papst überein [23]:

„Die neue „Umwelt-, Sozial- und Klimaenzyklika“ von Papst Franziskus ist … sehr positiv aufgenommen worden.“ … „Das Klima ist ein gemeinschaftliches Gut von allen und für alle (Laudato Si 23).“

Selbstverständlich doch – eine Kirche, die den Astronomen Giordano Bruno verbrannt hat (1600), die den Naturwissenschaftler Galileo Galilei eingekerkert hat (1633) – eine solche Kirche kennt sich doch auch in der Klima-Wissenschaft bestens aus. Das Unfehlbarkeits-Prinzip des Papstes gilt! AMEN !

Und schließlich :

Betrachtet man den überkandidelten Aktionismus der Klima-Alarmisten und all der Planeten-Retter zum „2°-Ziel“, dann kann einem dazu MARK TWAIN einfallen :

„Nachdem sie ihr Ziel endgültig aus den Augen verloren hatten –

verdoppelten sie ihre Anstrengungen !“

==================================================================

Anmerkung: Textliche Hervorhebungen in den Zitaten durch die EIKE-Redaktion ;

PDF-Anhang des o.st. Artikels mit etwas besserer Abb.-Qualität:

Puls.2°.Tx.kpl.(X)

===============================================

Q u e l l e n :

[1]  https://de.wikipedia.org/wiki/Kleine_Eiszeit

[2] https://www.dkrz.de/kommunikation/klimasimulationen/de-cmip5-ipcc-ar5/ergebnisse/Mitteltemperatur

[3] NOAA https://www.esrl.noaa.gov/gmd/ccgg/trends/

[4]  https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/laender-muessen-fuer-zwei-grad-ziel-ihre-bemuehungen-verdreifachen-15912347.html

[5]  https://www.quarks.de/umwelt/klimawandel/das-muss-passieren-damit-wir-das-15-grad-ziel-noch-erreichen/

[6]  https://www.cash-online.de/investmentfonds/2020/klimawandel-und-schutz-die-welt-ist-vom-zwei-grad-ziel-sehr-weit-entfernt/502406

[7]  https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/erderwaermung-wie-das-1-5-grad-ziel-erreicht-werden-kann/22607220.html

[8]  https://www.goettinger-tageblatt.de/Nachrichten/Wissen/Experten-warnen-Zwei-Grad-Ziel-nur-bei-dreifacher-Anstrengung-erreichbar

[9]  https://www.focus.de/politik/ausland/international-weltklimarat-beginnt-beratungen-zum-1-5-grad-ziel_id_9684429.html

[10]  https://www.focus.de/finanzen/boerse/wirtschaftsticker/un-chef-warnt-mit-dem-derzeitigen-kurs-klimaziele-nicht-erreichbar_id_11756386.html

[11]  https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/klima-krise-ist-das-1-5-grad-ziel-noch-zu-schaffen-a-695a6d46-e4f2-4194-8aa1-a14379b3f470

[12] https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/uno-beschliesst-welt-klimavertrag-historisches-abkommen-a-1067513.html

[13]  https://www.ifo.de/DocDL/sd-2016-03-weimann-etal-pariser-klimaabkommen-2016-02-11.pdf

[14]  https://www.iwd.de/artikel/klimapolitik-die-co2-welt-366033/

[14a]  https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/green-deal-was-das-neue-eu-klimaziel-fuer-die-laender-bedeutet-a-b14b3b44-9b97-4c25-8640-adc5110f788e]

[15] NordseeZ. 11.01.2016, S. 3+20

[16] nachzitiert nachhttps://kaltesonne.de/pleiten-pech-und-pannen-das-2-prozent-ziel-klimaausfall-und-mehr-locher-in-deutschlands-strasen/

[17]  https://kaltesonne.de/news4-10/

[18] Plenarprotokoll 19/52, Deutscher Bundestag, Stenografischer Bericht, 52. Sitzung Berlin, Donnerstag, den 27. September 2018, S.5446 (http://dipbt.bundestag.de/dip21/btp/19/19052.pdf)

[19] Hansruedi Tscheulin: „Thomas Stocker und andere zum 2-Grad-Ziele“;VUP Verein der UnParteilichen, Die Zeitung, Informationen, die in den Mainstream-Medien nicht oder nur am Rande erscheinen, Jahrgang 2, Nummer 3, S.3

[20]  https://www.daswetter.com/nachrichten/wissenschaft/was-war-eigentlich-die-mitteralterlische-warmzeit-klima.html

[21]  https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/green-deal-was-das-neue-eu-klimaziel-fuer-die-laender-bedeutet-a-b14b3b44-9b97-4c25-8640-adc5110f788e

[22]  https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/corona-krise-bringt-rekord-rueckgang-der-co2-emissionen-a-81f70390-624d-4717-ba35-f3bc130ad8df

[23] Enzyklika laudato si’;  Die Sorge für das gemeinsame Haus, Papst Franziskus;

https://weltkirche.katholisch.de/Themen/Umwelt-Enzyklika/Klimabeziehungen_Gedanken_zur_Enzyklika_Laudato_Si

 

Ähnliche Nachrichten

Auch lesen x