Horst D. Deckert

UNTERNEHMER-BERATER, SERIENUNTERNEHMER BZW. MEHRFACHGRÜNDER Parteilos und damit völlig unabhängig von irgendwelchen Parteien, Organisationen, Verbänden, etc. Seit 1971 im Dienst von Inhabern, Geschäftsführern, Unternehmern. 1971: Gründung einer Werbeagentur mit dem Schwerpunkt Marketing für Kleinbetriebe im Alter von 19 Jahren. Seit 1977 Firmengründer in Europa, USA und Südamerika. Fragen?
Kostenlos Termin buchen

Der „beliebteste Präsident der US-Geschichte“ schneidet auf YouTube nicht besonders gut ab

Obwohl Joe Biden „der beliebteste Präsident in der Geschichte der USA“ ist, geht es ihm seit seiner Amtseinführung auf YouTube nicht so gut. Jedes einzelne Video, das diese Woche auf dem offiziellen Kanal des Weißen Hauses veröffentlicht wird, weist massive Abstimmungsquoten auf.

Die Medien bejubelten Biden, nachdem er mit über 81 Millionen Stimmen die meisten Stimmen in der Geschichte der Präsidentschaftswahlen erhalten hatte und damit den bisherigen Rekord von Barack Obama (69,5 Millionen) übertraf.

Allerdings scheint sich die Tatsache, dass Biden die beliebteste Person ist, die das Oval Office in der Geschichte gewonnen hat, nicht auf die Begeisterung für seine Reden zu übertragen, die in der Regel nur von einer mickrigen Anzahl von Zuschauern online verfolgt werden.

Dieser Effekt wurde auch auf dem offiziellen YouTube-Kanal des Weißen Hauses beobachtet, wo seit dem Wechsel zur Kontrolle der Biden-Administration jedes einzelne Video deutlich mehr Dislikes als Likes

erhalten hat.

In der Tat hat der meistgesehene Clip auf dem Kanal, ein 31-minütiges Video von Bidens Amtseinführung, 9.200 Daumen nach oben im Vergleich zu 43.000 Daumen nach unten.

Grösser

Darüber hinaus hat ein Video mit dem Titel „The Work Begins“, das als Hauptvideo des Kanals fungiert, mehr als viermal so viele Daumen nach unten als nach oben.

Ein anderes Video, das die neue Pressesprecherin des Weißen Hauses, Jen Psaki, bei ihrer ersten Pressekonferenz zeigt, hat nur 6.600 Daumen hoch im Vergleich zu 31.000 Daumen runter.

Die Daumen nach unten sind offensichtlich die Arbeit der verärgerten Trump-Anhänger, aber angesichts der gefeierten Popularität von Biden, würden man erwarten, dass seine Wähler zumindest versuchen würden einen Ausgleich zu erwirken.

Das ist nicht der Fall. Nicht einmal annähernd.

Biden ist angeblich „der beliebteste Präsident in der Geschichte der USA“, aber Sie würden es nicht wissen, wenn Sie sich nur die YouTube-Analyse ansehen.

Der Beitrag Der „beliebteste Präsident der US-Geschichte“ schneidet auf YouTube nicht besonders gut ab erschien zuerst auf uncut-news.ch.

Ähnliche Nachrichten

Auch lesen x