Horst D. Deckert

UNTERNEHMER-BERATER, SERIENUNTERNEHMER BZW. MEHRFACHGRÜNDER Parteilos und damit völlig unabhängig von irgendwelchen Parteien, Organisationen, Verbänden, etc. Seit 1971 im Dienst von Inhabern, Geschäftsführern, Unternehmern. 1971: Gründung einer Werbeagentur mit dem Schwerpunkt Marketing für Kleinbetriebe im Alter von 19 Jahren. Seit 1977 Firmengründer in Europa, USA und Südamerika. Fragen?
Kostenlos Termin buchen

Die EU hat 600 Millionen Impfdosen bestellt

Die 28 – Brexit = 27 EU-Mitgliedsländer müssen sich nicht im einzelnen um die für sie notwendige Zahl an Impfdosen kümmern, denn die EU hat mehr als genug für alle bestellt. Wie beruhigend ist das denn?

Ursula von der Leyen hat die EU-Mitgliedsländer davor gewarnt, Covid-19-Impfstoffe selber zu bestellen. Sie sagte, dies untergrabe die eigenen Bemühungen der Union, das Virus zu bekämpfen.

In einer Rede am Freitag sagte die Präsidentin der Europäischen Kommission, dass die EU zu den bereits geordeten Menge von 300 Millionen weitere 300 Millionen Dosen des Pfizer-Impfstoffs bestellt habe. 

Der einzige Rahmen, in dem wir verhandeln, ist der der 27. Wir machen das gemeinsam, und kein Mitgliedsstaat darf auf dieser rechtlich verbindlichen Basis parallel verhandeln oder parallel einen Vertrag haben“, sagte von der Leyen vor Reportern in Brüssel. 

Das gesamte Portfolio umfasst 2,3 Milliarden potenzielle Impfstoffdosen, Verträge welche die EU mit sechs verschiedenen Herstellern abgeschlossen hat, also mehr als genug, um die gesamte Bevölkerung der EU von 450 Mio mehrmals zu impfen.

Die Äusserungen der EU-Chefin folgen auf erhebliche Kritik, dass die EU nicht genug Dosen bestellt habe und die Einführung zu langsam verlaufe, was hiermit widerlegt wird. 

Das Impfprogramm der EU begann am 27. Dezember, nachdem der Impfstoff von Pfizer von der europäischen Aufsichtsbehörde zugelassen wurde.

Eine Impfdose kostet 15,50 Euro mal 600 Millionen Stück macht eine Bestellsumme von 9,3 Milliarden Euro. Nicht schlecht Herr Specht!

Das ist das Geschäft des Jahrhunderts für Pfizer, an dem wir uns beteiligen können. Wie? Ganz einfach. Am Montag ruft ihr euren Broker an und sagt ihm, er soll die Aktie der Firma kaufen.

Nach meiner Analyse ist sie immer noch um 10 Prozent unterbewertet, also los. Warum sollen wir kleinen Leute nicht auch von der erfundenen Covid-19-Pandemie profitieren?

Wo kommt das Geld her für den Kauf der Impfdosen? Na von der EZB, von wem sonst, indem die Geldmenge einfach noch mehr erhöht wird. Spielt in der Notlage alles keine Rolle mehr. 

Millionen, Milliarden, Billionen … bald reden wir von richtig grossen Geld. 

Kommt mir jetzt nicht mit Geldentwertung und Inflation. Wenn es um den Gesundheitsschmutz der Bevölkerung geht, darf nichts zu teuer sein.

Was für eine gute Nachricht, denn Ursula von der Leyen hat dafür gesorgt, das alle EU-Bewohner geimpft werden können, mehrmals sogar. Die hats im Giff. Ich bin ja so beruhigt.

Und hier noch eine Botschaft aus Rom an alle Impfskeptiker:

Franziskus hat den Widerstand gegen Covid-19-Impfstoffe als “selbstmörderische Verweigerung” gebrandmarkt und angekündigt, dass er sich nächste Woche gegen das Coronavirus impfen lassen wird.

In einem bevorstehenden Interview sagt das 84-jährige Oberhaupt der römisch-alkoholischen Kirche, dass es “ethisch” eine Pflicht für jeden sein sollte, sich gegen das Virus impfen zu lassen.

Nächste Woche werden wir damit beginnen, es hier (im Vatikan) zu tun und ich habe einen Termin gemacht, wir müssen es tun“, sagte Franziskus dem italienischen Fernsehsender Canale 5.

Es gibt eine selbstmörderische Verweigerung, die ich nicht erklären kann, aber heute müssen wir uns impfen lassen“, fügte der Bischof von Rom hinzu.

Ich bin so froh, dass Franziskus sich überhaupt nicht um das Seelenheil seiner Schäfchen kümmert, sondern sich tagtäglich in die weltlichen Themen einmischt und seinen unqualifizierten Senf dazu gibt, zuletzt über den “Sturm auf das US-Kapitol”.

Hat die Vatikanbank auch Aktien von Pfizer gekauft?

Copyright – Alles Schall und Rauch Blog

Ähnliche Nachrichten

Auch lesen x