Horst D. Deckert

UNTERNEHMER-BERATER, SERIENUNTERNEHMER BZW. MEHRFACHGRÜNDER Parteilos und damit völlig unabhängig von irgendwelchen Parteien, Organisationen, Verbänden, etc. Seit 1971 im Dienst von Inhabern, Geschäftsführern, Unternehmern. 1971: Gründung einer Werbeagentur mit dem Schwerpunkt Marketing für Kleinbetriebe im Alter von 19 Jahren. Seit 1977 Firmengründer in Europa, USA und Südamerika. Fragen?
Kostenlos Termin buchen

Die Fed ermöglicht die zerstörerische Agenda Bidens und des Kongresses

Ron Paul

Laut dem Congressional Budget Office (CBO) wird 2021 das zweite Jahr in Folge sein, in dem die Bundesschulden das Bruttoinlandsprodukt (BIP) übersteigen. Das CBO prognostiziert außerdem, dass das diesjährige Bundesdefizit 2,3 Billionen Dollar betragen wird, das sind 900 Milliarden Dollar weniger als im letzten Jahr. Die Prognosen des CBO beinhalten jedoch nicht das 1,9 Billionen Dollar schwere „Konjunkturprogramm“, das der Kongress wahrscheinlich verabschieden wird.

Der Bericht des CBO wurde vom Kongress und den Medien weitgehend ignoriert. Ein Grund dafür, dass der Bericht nicht die Aufmerksamkeit erhielt, die er verdient, ist das anhaltende Engagement des Vorsitzenden der Federal Reserve Jerome Powell, sicherzustellen, dass die Politik der Fed es dem Kongress ermöglicht, so viel auszugeben, wie er für notwendig erachtet, um die wirtschaftlichen Folgen der Coronavirus-Panik zu bewältigen.

Wie der Finanzanalyst Peter Schiff betont, bedeutet die Verpflichtung der Fed, sicherzustellen, dass die Regierung massive Schulden machen kann, dass die Fed nicht zulassen wird, dass die Zinssätze auch nur annähernd auf das Niveau steigen, das sie auf einem freien Markt erreichen würden. Dies liegt daran

Der Beitrag Die Fed ermöglicht die zerstörerische Agenda Bidens und des Kongresses erschien zuerst auf uncut-news.ch.

Ähnliche Nachrichten

Auch lesen x