Horst D. Deckert

UNTERNEHMER-BERATER, SERIENUNTERNEHMER BZW. MEHRFACHGRÜNDER Parteilos und damit völlig unabhängig von irgendwelchen Parteien, Organisationen, Verbänden, etc. Seit 1971 im Dienst von Inhabern, Geschäftsführern, Unternehmern. 1971: Gründung einer Werbeagentur mit dem Schwerpunkt Marketing für Kleinbetriebe im Alter von 19 Jahren. Seit 1977 Firmengründer in Europa, USA und Südamerika. Fragen?
Kostenlos Termin buchen

Geht’s noch? Söder plädiert für Maskenpflicht im Freien!

Die steigenden Infektionszahlen in seinem Bundesland machen ihm große Sorge: Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (53, CSU) hat am Montag neue und verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie angekündigt. Entsprechende Regelungen soll sein Kabinett am Dienstag beraten.

Unter anderem könnte dazu eine Maskenpflicht auf öffentlichen Plätzen zählen. Dem Radiosender „B5 aktuell“ sagte er, er wolle mit der Stadt München über einen Mund-Nasen-Schutz beraten.

BILD | 21. September 2020

Alice Weidel (AfD) fand auf Söders Hysterie die passende Antwort:

Erneut dröhnt es aus Bayern, wo sich der selbstverliebte Kanzlerkandidat in spe, Markus Söder, als oberster Schulmeister inszeniert. Seine bisherige Corona-Bilanz mit Test-Pannen, über 900 nicht-informierten Covid-19-Trägern und falsch positiven Bescheiden spricht nicht gerade für das Krisenmanagement des Ministerpräsidenten.

Gleichzeitig verzeichnet der Freistaat nicht nur die höchsten Infektionszahlen bundesweit, sondern auch die schnellsten Neuansteckungsraten. Wo andere Länder ihre Restriktionen lockern, beispielsweise die Maskenpflicht aufheben, will Söder nun noch die Lage der Bürger mit weiteren Restriktionen verschärfen.

Seine neuesten erdachten Gängelungsmaßnahmen sind offenbar Ausdruck völliger Verzweiflung und Hilflosigkeit. Ernsthaft ist eine Maskenpflicht auf öffentlichen Plätzen unter freiem Himmel in München geplant. Ausgerechnet dort sollen die Bürger allem Anschein nach nicht clever genug sein, um den Mindestabstand zu wahren.

Und wo der Freistaat weiter unter Söder zu leiden hat, ist sein Griff auf die Bundespolitik nicht weit. Deutschland einig Maskenland? Bald auch jenseits von Schulen, Supermärkten, Tankstellen und Außengelände verpflichtend in den Wohnungen oder Häusern der Bürger?

Söder betrachtet die Maskenpflicht scheinbar als probates Mittel, um eigenen Machtgelüsten Auftrieb zu verleihen. So können sich die Bürger schon mal darauf einstellen, wie es unter einem Söder im Kanzleramt zukünftig laufen könnte.

Alice Weidel | Oppositionsführerin im Bundestag | Facebook | 21. September 2020

Nigelgagelneuer Buchtipp zum Thema:

Paul Schreyer – Chronik einer angekündigten Krise

Eine Chronologie der Corona-Krise jenseits der Nachrichtenflut allgegenwärtiger Liveticker und Breaking News.

Ähnliche Nachrichten

Auch lesen x