Horst D. Deckert

UNTERNEHMER-BERATER, SERIENUNTERNEHMER BZW. MEHRFACHGRÜNDER Parteilos und damit völlig unabhängig von irgendwelchen Parteien, Organisationen, Verbänden, etc. Seit 1971 im Dienst von Inhabern, Geschäftsführern, Unternehmern. 1971: Gründung einer Werbeagentur mit dem Schwerpunkt Marketing für Kleinbetriebe im Alter von 19 Jahren. Seit 1977 Firmengründer in Europa, USA und Südamerika. Fragen?
Kostenlos Termin buchen

Goldene Milch stärkt das Immunsystem

Ein mit Milch und Honig versetztes Glas Milch kann die Abwehrkräfte des Körpers massiv stärken. Das berichtet Vogue in seiner Online-Ausgabe.

Das Getränk ist laut Vogue schnell zubereitet:

Zutaten:

(für 2 Tassen goldene Milch)

- 1 Esslöffel Kurkumapulver

- 2 Tassen Pflanzenmilch (Mandel-, Kokosnuss-, Nuss- oder Hafermilch)

- Optional: 1 Esslöffel Honig, Ahorn- oder Agavensirup

- 1 Esslöffel Gewürze nach Geschmack (Zimt, Vanille, Muskatnuss, Kardamom, Nelken, Ingwer)

- Alles mischen: fertig

Tatsächlich bestätigt auch die deutsche Ayurveda-Klinik die Wirksamkeit der Wurzel. So heisst es dazu auf der Internetseite des in Kassel ansässigen Instituts:

«Neueren Untersuchungen zufolge wirken die Farbstoffe (Curcuminoide) der Gelbwurz entzündungshemmend (antiphlogistisch), gegen Viren (antiviral), Bakterien (anitbakteriell), und antioxidativ d.h. sie fangen freie Radikale (aggressive Sauerstoffverbindungen) ab, wie Sie es von Vitamin C und E kennen. Letzeres beugt der Zellalterung vor. Insbesondere das Lebergewebe soll geschützt werden (hepatoprotektive und antihepatotoxische Wirkung). Vermutlich sind nicht die Curcuminoide selbst, sondern die aus ihnen bei der Verstoffwechselung im Verdauungstrakt freigesetzten Zimtsäurebausteine die eigentlich wirksamen Substanzen. In experimentellen Studien wurde auch eine tumorhemmendeWirkung nachgewiesen».

Ähnliche Nachrichten

Auch lesen x