Horst D. Deckert

Hausdurchsuchung bei Professor Hockertz

Prof. Dr. Stefan W. Hockertz ist ein hoch dekorierter Impfexperte, Pharmakologe und Toxikologe. Bereits am Anfang der «Pandemie» tat er seine fachliche Meinung kund und äusserte sich auch kritisch zu den Gen-Präparaten gegen Covid-19.

In einem Interview mit dem Basel Express sagte Hockertz, dass man den Begriff «Impfung» nur gewählt habe, weil dieser bei den meisten Menschen positiv assoziiert sei. Doch in Wirklichkeit handle es sich um eine «prophylaktische Gen-Therapie» (wir berichteten). Hockertz veröffentlichte auch das Buch «Generation-Maske».

Am 17. Juni 2021 wurde bei Hockertz eine Hausdurchsuchung mit Beschlagnahme durchgeführt, berichtet Dr. Reiner Füllmich in der 57. Folge des Corona-Ausschuss. Der Journalist Boris Reitschuster sagte in der Sendung «Hangar 7» von Servus-TV, dass er kurz vor der Sendung noch mit Hockertz telefoniert habe. Die Steuerfahndung habe die Hausdurchsuchung veranlasst und seine ganze Wohnung auf den Kopf gestellt. Sein Anwalt gehe von einer politisch motivierten Aktion aus. Beide Video-Ausschnitte sind auf der Seite corona-blog.net zu sehen.

Ähnliche Nachrichten