Horst D. Deckert

Institutionelle Krise oder planmäßiges Chaos in Brasilien?

Der Präsident selbst und die militärische Führung befördern das Chaos, weil sie das Land dauerhaft in Spannung und Panik halten wollen

Die Darstellung, dass es in Brasilien eine institutionelle Krise gibt, ist eine Erfindung der Regierung, um ein Klima der Spannung zu schaffen.

Es ist etwas Schlimmeres: Es handelt sich um ein geplantes Chaos-Szenario, um eine von der Regierung selbst geschaffene Atmosphäre des Aufruhrs und der Verwirrung. Ein geplantes Chaos ist schlimmer als eine zufällige Krise, denn es zeigt, dass eine bewusste, durchdachte und absichtliche Entscheidung getroffen wurde, um das Land in den Abgrund zu stürzen.

Ehemalige Präsidenten, Akademiker und Führungspersönlichkeiten aus aller Welt haben gewarnt, dass am 7. September 2021 „ein Aufstand die Demokratie in Brasilien gefährden könnte“. Unter den mehr als 100 Unterschriften des offenen Briefes sind auch der

Der Beitrag Institutionelle Krise oder planmäßiges Chaos in Brasilien? erschien zuerst auf uncut-news.ch.

Ähnliche Nachrichten