Horst D. Deckert

UNTERNEHMER-BERATER, SERIENUNTERNEHMER BZW. MEHRFACHGRÜNDER Parteilos und damit völlig unabhängig von irgendwelchen Parteien, Organisationen, Verbänden, etc. Seit 1971 im Dienst von Inhabern, Geschäftsführern, Unternehmern. 1971: Gründung einer Werbeagentur mit dem Schwerpunkt Marketing für Kleinbetriebe im Alter von 19 Jahren. Seit 1977 Firmengründer in Europa, USA und Südamerika. Fragen?
Kostenlos Termin buchen

Ist Joe Biden ein Agent der Chinesen?

Nach meinem Artikel vom vergangenen Donnerstag über den Inhalt des Computer von Hunter Biden, der Sohn des amerikanischen Vizepräsidenten und Präsidentschaftskandidaten der Demokraten Joe Biden, hat sich die Harddisk als riesige Fundgrube für sehr brisante Informationen herausgestellt, welche die Biden-Familie als eine korrupte und kriminelle Bande enttarnt, die auch noch pädophil ist. 

Wahrscheinlich handelt es sich um den grössten politischen Skandal des Jahres 2020 in den USA. Dieser Skandal wird von dem völligen Totschweigen der Main-Stream-Medien und der Zensur der Internetgiganten überschattet, ein Skandal für sich. In Europa wissen die wenigsten etwas darüber. Deshalb will ich hiermit die Fakten und was bisher an Daten auf dem Laptop von Hunter Biden gefunden wurde auflisten.

Kein russischer Hack

Die Medien haben entweder gar nichts über den Inhalt von Hunters Computer berichtet und unterdrücken den Skandal oder sie haben behauptet, wie die üblichen Verdächtigen CNN, Washington Post und New York Times, diese Geschichte beruhe auf einen russischen Hack und der Kreml versuche damit Joe Biden zu diskreditieren, um Trump bei der Wahl zu helfen.

Ist eine Lüge, denn der Inhaber der Reparaturwerkstatt hat die Unterschrift von Hunter Biden auf dem Reparaturauftrag vom 12. April 2019. Das folgende Foto zeigt den Namen und die Unterschrift von Hunter Biden für die Reparatur von 3 MacBook Pros bzw. die Rettung des Dateninhalt zum Preis von 85 Dollar.

Das beweist nicht nur, die Computer gehörten Hunter, sondern er hat auch mit der Unterschrift das Kleingedruckte akzeptiert, wenn die Computer nicht innerhalb von 90 Tagen abgeholt und die Reparaturen bezahlt werden, fallen diese in das Eigentum der Werkstatt. 

Das heisst, der Inhaber der Werkstatt John Paul MacIsaac ist der legale Eigentümer der Computer und hat deshalb das Recht den Inhalt der Festplatten einzusehen, und nachdem was an strafrechtlichen Informationen gefunden wurde, dem FBI zur Strafuntersuchung oder auch dem Anwalt von Trump, Rudy Giuliani zu übergeben.

Der Werkstattinhaber MacIsaac hat Hunter Biden als die Person identifiziert, welche die 3 Computer zur Reparatur in seinen Laden brachte aber nicht mehr abholte. Die Werkstatt befindet sich in der Stadt und in dem Bundesstaat wo die Biden-Familie residiert, in Wilmington, Delaware.

Ein zusätzlicher Beweis, die Russen haben damit nichts zu tun, ist kein Komplott und es handelt sich um Hunter Bidens Computer, der Anwalt der Bidens hat nach Bekanntwerden des Fundes vergangene Woche Giuliani bzw. die Werkstatt gebeten, die Computer auszuhändigen, die sich aber im Besitz des FBI befinden. Damit gibt das Biden-Team zu, die Geschichte stimmt.

Die Biden Verbrecherfamilie

Was an Dokumenten, Chats, Fotos, Videos und E-Mails gefunden wurde ist mehr als ungeheuerlich, zeigt das Ausmass an Korruption und Bestechung welche die Bidens während Joe Vizepräsident neben Obama war akzeptierten. Dazu kommen noch die Aufnahmen mit Hunter im Drogenrausch und mit minderjährigen Mädchen.

Jetzt fragen einige Beobachter des Falls, warum war Hunter so dumm, die Computer mit so brisanten Inhalt einer Werkstatt zu übergeben und dann sie nicht abzuholen? Wie aufgezeigt kamen sie dadurch in das Eigentum der Werkstatt zusammen mit den Daten auf der Festplatte.

Weil, wie die Daten zeigen, Hunter Biden ein Drogensüchtiger war und noch ist, meistens voll zugekokst, nicht ganz zurechnungsfähig und vergesslich. Angst vor einer Strafverfolgung hatte er keine, denn Vater Biden war von 1973 bis 2009 als Vertreter des Bundesstaates Delaware im Senat der Vereinigten Staaten und damit die Familie UNANTASTBAR. 

Dieser Schutz vor einer Strafverfolgung erklärt auch, warum das FBI nichts gegen Hunter und Joe Biden unternommen hat, obwohl die Polizeibehörde seit dem 9. Dezember 2019 im Besitz der Computer und den darin befindlichen Beweisen für begangene Verbrechen ist. 

Der Sohn hat die hochrangigen Ämter seines Vaters, zuerst für 36 Jahre als Senator und dann für 8 Jahre als Vizepräsident, für das Ansammeln eines enormen Reichtums benutzt, mit dem Versprechen, gegen hohe Geldzahlungen seinen Vater zu Gunsten der “Kundschaft” beeinflussen zu können. 

Deshalb wurde Hunter in den Vorstand von Burisma geholt und fürstlich bezahlt, damit sein Vater dafür sorgt, dass die Untersuchung gegen den Energiekonzern eingestellt und der Staatsanwalt gefeuert wird, was ja auch auf Druck von Joe Biden gegenüber der ukrainischen Regierung geschah.

Insgesamt haben die Bidens 20 Millionen Dollar aus der Ukraine geholt.

Aus den Computerdaten geht hervor, das über viele Jahre eingesackte Bestechungsgeld floss zu Vater Biden, was erklärt, warum er so immens reich wurde, obwohl fast 50 Jahre lang nur Politiker. Mit einem Gehalt von 14’000 Dollar pro Monat als Senator wird man doch nicht Multimillionär.

Bis zu 1 Milliarde an Bestechungsgeld

Was völlig neu ist aber Rudy Giuliani nach der Untersuchung der Daten auf Hunters Computer gefunden hat, die Bidens bekamen 500 Millionen Dollar aus dem Irak. Das hat Giuliani in einem Interview gesagt. Eine halbe Milliarde … jetzt wissen wir wohin ein Grossteil des Geldes das für den Wiederaufbau des Irak bestimmt war zurückfloss und verschwunden ist.

Der absolute Hammer ist aber, Biden bekam 1 Milliarde Dollar aus China laut Giuliani, um Pekings Interessen zu vertreten. Heisst das, Joe Biden ist ein Agent der Chinesen? 

Das kommunistische China hat 2013 Joe Biden gekauft, als sie Hunter Biden in den Vorstand der BHR beriefen, einer von Chinesen gegründeten Investmentfirma, die amerikanische Unternehmen aufkauft und ihre Betriebe nach China verlagert.

Hunter Biden schloss auch einen Beratungsvertrag mit Chinas grösstem privaten Energieunternehmen ab, der ihm zunächst 10 Millionen Dollar pro Jahr “allein für Einführungen” einbrachte, wie aus den E-Mails hervorgeht.

In einer E-Mail-Kette vom 2. August 2017 besprach Biden einen Deal mit dem ehemaligen Vorsitzenden von CEFC China Energy, Ye Jianming, und sagte, Ye habe sich bereit erklärt, die Bedingungen von Bidens dreijährigem Beratungsvertrag mit CEFC zu ändern, der Biden ursprünglich 10 Millionen Dollar pro Jahr “allein für Einführungen” versprach, um ihn “viel dauerhafter und lukrativer” zu machen.

Der neue Deal beinhaltete eine 50-prozentige Kapitalbeteiligung an einer von Ye gegründeten Holdinggesellschaft anstelle der zuvor ausgehandelten 10 Millionen Dollar in bar pro Jahr.

Der Vorsitzende änderte diesen Deal, nachdem wir in MIAMI zu einer VIEL LÄNGEREN UND LUKRATIVEN VERANSTALTUNG gekommen waren, um eine Holdinggesellschaft zu schaffen, die zu 50% im Besitz von ME und zu 50% im Besitz von ihm ist“, schrieb Biden in einer E-Mail.

In derselben E-Mail-Kette erörterte Bidens Geschäfte mit dem CEFC, die seiner Meinung nach “für mich und meine Familie interessant” seien.

In der Mail steht skriptisch: “10 werden von H für den grossen Kerl gehalten.” Mit H ist Hunter gemeint und mit grossen Kerl wohl sein Vater Joe, der seinen Sohn als “bag man” verwendet, als Kassierer der Bestechungsgelder, die sie sich teilten.

Ye Jianming von CEFC China Energy, damals ein Agent der chinesischen Regierung und/oder Armee und seitdem verschwunden, bat Hunter bei einer Party in New York um Hilfe. Hunter bot an, seine Kontakte zu nutzen, um Investitionsmöglichkeiten für Ye’s CEFC China Energy in Flüssiggasprojekte in den Vereinigten Staaten zu identifizieren. 

Nach dem Abendessen schickte Ye einen 2,8-karätigen Diamanten im Wert von 1 Million Dollar in Hunters Hotelzimmer mit einer Karte, auf der er sich für das Treffen bedankte…. Hunter begann mit den Verhandlungen über einen Deal für die CEFC, vierzig Millionen Dollar in ein Flüssiggasprojekt auf Monkey Island in Louisiana zu investieren.

Nur ein kleiner Ausschnitt über die gigantischen Summen an Bestechung die aus China geflossen sind. Zur Erinnerung, Hunter Biden ist in der Airforce Two, die Maschine des Vizepräsidenten, also von seinem Vater, nach China geflogen und hat offen dort seine guten Beziehungen für Geschäftsanbahnungen angeboten. 

Bei einer Wahlkampfveranstaltung in Carson City, Nevada hat Donald Trump deshalb Joe Biden als “kriminelles Superhirn” bezeichnet und gesagt, Hunter sei ein “menschlicher Staubsauger“, der ausländische Dollars aufsauge.

Joe Biden leite zusammen mit seinem Sohn Hunter ein “kriminelles Unternehmen“. Die Bidens lassen die “krumme Hillary Clinton” wie eine absolute Amateurin aussehen, sagte der Präsident unter dem Jubel und dem Beifall von mehreren Tausend Menschen.

Die Menge begann zu skandieren: “Sperrt ihn ein!” und bezog sich dabei auf Biden und seinen Sohn. 

Sind die Bidens pädophil?

Rudy Giuliani enthüllte am Dienstag, dass er angeblich sexuell explizites Material wie Textnachrichten und Fotos mit minderjährigen Mädchen von Hunter Biden an die Polizei in Delaware weitergegeben habe.

Giuliani las dann den Text einer Mail vor, worin Hunter Bidens Schwägerin behauptet habe, er sei “sexuell unangemessen mit [zensiert] Mädchen, wenn sie sagt, dass ich mit ihr nackt herumlaufe und der Grund dafür, dass ich sie nicht zu mir lassen kann, ist, dass ich nackt herumlaufen werde und Crack rauche und Mädchen von Angesicht zu Angesicht [sic] [zensiert] Mädchen sehe. Als sie bedrängt wurde, sagte sie, dass [zensiert] so etwas nie gesagt hätte, aber unter dem Strich habe ich [eine] sehr unsichere Umgebung für die Kinder geschaffen und verursacht … Wenn es damit aufhören würde, würde ich es sein lassen … Aber dann [zensierte] Freund [zensierte] nüchterner Trainer“.

Der Text legt nahe, dass die “Schwägerin”, die Giuliani erwähnte, Hallie Biden zu sein scheint, die Witwe von Hunters älterem Bruder Beau, mit der Hunter ein sexuelles Verhältnis hatte.

Und der Vater? Joe Biden ist dafür bekannt, alle jungen Mädchen die in seine Nähe kommen zu betatschen, sich an ihren Körper zu drücken, sie zu riechen und küssen, obwohl sie das nicht wollen. Ekelhaft. Darüber gibt es ausführliche Videos auf Youtube.

Dann gibt es Tara Reade, seine ehemalige Mitarbeiterin im Senatsbüro, die Anfang des Jahres Joe Biden des sexuellen Übergriffs beschuldigte. Reade ist eine von acht Frauen, die ähnliche Anschuldigungen erhoben haben.

Er würde seine Hände auf mich legen… er würde mit den Fingern unter meinen Haaren fahren… und das hatte ich noch nie zuvor bei einem Chef erlebt“, sagte sie. “Es war für ihn typisch, dass er in einen Raum kam und seine Hand auf mich legte… Ich war zu ängstlich, um etwas zu sagen… Ihm schien es an Grenzen zu fehlen.

Reade erzählte wie Joe Biden in einem Korridor mit seinem Körper sie an die Wand drückte und mit seinem Knie versuchte ihre Beine zu spreizen. Er flüsterte in ihr Ohr, “ich will dich jetzt f.cken” und küsste ihr Gesicht dabei. Als sie sich streubte “penetrierte er mich mit einem Finger“, sagte sie.

Er sagte: ‘Komm schon, Mann! Ich dachte, du magst mich! Ich konnte sehen, dass er wütend war“, sagte sie. “Er legte seinen Finger auf mein Gesicht und sagte zu mir: Du bedeutest mir nichts. Du bist nichts.

Er ist ein Wolf im Schafspelz. Er verdient es nicht Präsident zu werden“, sagte Reade.

Nachdem das über die Bidens jetzt bekannt ist, aber nur ein Bruchteil der Verbrechen ausmacht, darf Joe Biden Präsident der Vereinigten Staaten werden? Ich meine sicher nicht. Aber warum schützen ihn die Medien sowie Twitter und Facebook, unterdrücken und zensieren die Nachrichten darüber?

Die Unterdrückung des Biden-Skandals beweist, die Medien bringen keine ausgewogenen Nachrichten, nicht alle Aspekte des politischen Geschehens, egal wen sie betreffen, sondern betreiben einseitige Wahlkampfhilfe und Meinungsmache. Sie sind für Biden und gegen Trump und damit unglaubwürdig.

————— 

Copyright – Alles Schall und Rauch Blog

Ähnliche Nachrichten

Auch lesen x