Horst D. Deckert

UNTERNEHMER-BERATER, SERIENUNTERNEHMER BZW. MEHRFACHGRÜNDER Parteilos und damit völlig unabhängig von irgendwelchen Parteien, Organisationen, Verbänden, etc. Seit 1971 im Dienst von Inhabern, Geschäftsführern, Unternehmern. 1971: Gründung einer Werbeagentur mit dem Schwerpunkt Marketing für Kleinbetriebe im Alter von 19 Jahren. Seit 1977 Firmengründer in Europa, USA und Südamerika. Fragen?
Kostenlos Termin buchen

Kartierung der am meisten überwachten Städte der Welt (London führt im Westen)

Seit die erste CCTV-Kamera 1942 in Deutschland installiert wurde, ist die Anzahl der Überwachungskameras auf der ganzen Welt immens gewachsen. Wie Avery Koop von Visual Capitalist anmerkt, hat es nur 79 Jahre gedauert, um von einer Kamera auf fast eine Milliarde dieser Geräte zu kommen.

In der obigen interaktiven Grafik zeigt Surfshark, wie weit verbreitet CCTV-Überwachungskameras in den 130 bevölkerungsreichsten Städten der Welt sind.
Big Brother is watching you

Wie viele von uns werden also beobachtet? China und Indien sind die Länder mit der höchsten Dichte an CCTV-Überwachungskameras in städtischen Gebieten. Chennai in Indien hat 657 Kameras pro Quadratkilometer und ist damit die Stadt mit der höchsten Überwachungsdichte der Welt.

Hier ist ein genauerer Blick auf die Top 10 Städte der Welt nach CCTV-Dichte.

London ist die einzige nicht-asiatische Stadt, die die Liste mit 399 CCTV-Kameras pro Quadratkilometer knackt.

Peking rangiert auf dem zehnten Platz. Die chinesische Hauptstadt hat mit knapp über 1,1 Millionen installierten CCTV-Kameras die höchste Anzahl an Kameras in der Stadt.

Obwohl CCTV-Kameras in Städten auf der ganzen Welt extrem weit verbreitet sind, bedeutet dies nicht, dass diese Kameras jede unserer Bewegungen sehen und erkennen. In den meisten Fällen befinden sich die Kameras an einer festen Position – und einige der invasiveren Aspekte von CCTV, wie die begleitende Gesichtserkennungstechnologie, sind noch nicht universell.

Die Notwendigkeit von CCTV

Die Allgegenwärtigkeit von Überwachungskameras kann für manche Menschen beunruhigend sein, da sie eine Beeinträchtigung der Privatsphäre darstellen. Es gibt jedoch auch diejenigen, die der Meinung sind, dass die Anwesenheit von Kameras zusätzliche Sicherheit schafft.

Während Regierungen wie die chinesische behaupten, dass eine hohe Anzahl von Überwachungskameras zur Reduzierung der Kriminalität beiträgt, sind die tatsächlichen Daten unübersichtlich. Zum Beispiel hat die chinesische Stadt Taiyuan etwa 120 Kameras pro tausend Einwohner und dennoch hat die Stadt einen höheren Kriminalitätsindex als die meisten anderen.

Freiheit vs. Sicherheit

Da die Überwachungsnetzwerke immer ausgefeilter und granularer werden, wächst die Besorgnis über Verletzungen der persönlichen Freiheiten.

China verdoppelt die Überwachung in seinen Städten, indem es Pionierarbeit bei der Verwendung und dem Export von Gesichtserkennungstechnologie leistet. Diese Technologie ist ein wesentlicher Bestandteil des von China geplanten Sozialpunktesystems. Mit einer Datenbank von 1,3 Milliarden Bildern, die in Sekundenschnelle mit einem Gesicht auf einer CCTV-Kamera abgeglichen werden können, lassen sich unruhestiftende Bürger leicht identifizieren.

In Indien hingegen ist die Anzahl der Kameras auf die Massenurbanisierung, die steigende Kriminalität und die Verknappung der städtischen Ressourcen zurückzuführen. Insgesamt gibt es eine wachsende Mittelschicht, die sich mit dem Einsatz von CCTV-Kameras schützen möchte.

Da wir uns bis Ende 2021 einer Milliarde CCTV-Überwachungskameras weltweit nähern, werden wir zweifelsohne auch in Zukunft überwacht werden.

Der Beitrag Kartierung der am meisten überwachten Städte der Welt (London führt im Westen) erschien zuerst auf uncut-news.ch.

Ähnliche Nachrichten

Auch lesen x