Horst D. Deckert

Kaum anerkannte Impfschäden in Slowenien

slow.jpg

Kaum anerkannte Impfschäden gibt es in Slowenien, wo eine Kommission die Untersuchung vornimmt. Anträge sind im Jahr 2023 aber im Vergleich zum Vorjahr gestiegen.  In Slowenien sind im Jahr 2023 mehr Anträge auf Entschädigung für Impfschäden eingegangen als 2022. 81 Personen hatten für das 2022 Anträge nach Gesundheitsschäden oder Todesfälle durch die Covid-Impfung gestellt. Im […]

Der Beitrag Kaum anerkannte Impfschäden in Slowenien erschien zuerst unter tkp.at.

Ähnliche Nachrichten