Horst D. Deckert

UNTERNEHMER-BERATER, SERIENUNTERNEHMER BZW. MEHRFACHGRÜNDER Parteilos und damit völlig unabhängig von irgendwelchen Parteien, Organisationen, Verbänden, etc. Seit 1971 im Dienst von Inhabern, Geschäftsführern, Unternehmern. 1971: Gründung einer Werbeagentur mit dem Schwerpunkt Marketing für Kleinbetriebe im Alter von 19 Jahren. Seit 1977 Firmengründer in Europa, USA und Südamerika. Fragen?
Kostenlos Termin buchen

Moria offenbart die migrationspolitischen Vorurteile in Deutschland

imago0104481695h.jpg

Angela Merkel wollte bekanntlich bis Mittwoch entscheiden, wie viele Moria-Flüchtlinge sie aufnehmen will, und tagte dazu mit Horst Seehofer und verschiedenen Bürgermeistern. Die SPD hatte es verlangt, wollte innerhalb von 48 Stunden bescheid wissen. Von Akteurinnen wie Katrin Göring-Eckardt (5.000, und zwar schnell) muss man da gar nicht erst anfangen, sie war ja von Saskia Esken schon lange mit einer »hohen vierstelligen Zahl« überboten worden. Erinnert an das Spiel, das Ephraim Kishon  »jüdisches Pokern« nennt: Du denkst eine Zahl, ich denke mir eine Zahl. Dann sagst du deine Zahl. Wenn meine höher ist, habe ich gewonnen.

Der Beitrag Moria offenbart die migrationspolitischen Vorurteile in Deutschland erschien zuerst auf Tichys Einblick.

Ähnliche Nachrichten

Auch lesen x