Horst D. Deckert

UNTERNEHMER-BERATER, SERIENUNTERNEHMER BZW. MEHRFACHGRÜNDER Parteilos und damit völlig unabhängig von irgendwelchen Parteien, Organisationen, Verbänden, etc. Seit 1971 im Dienst von Inhabern, Geschäftsführern, Unternehmern. 1971: Gründung einer Werbeagentur mit dem Schwerpunkt Marketing für Kleinbetriebe im Alter von 19 Jahren. Seit 1977 Firmengründer in Europa, USA und Südamerika. Fragen?
Kostenlos Termin buchen

Nach Ausstieg aus dem Mainstream: Michael Wendler dem Wahnsinn nahe und vor dem finanziellen Ruin?

Lest auch: Michael Wendler zur Corona-Hysterie: „Nahezu alle Fernsehsender sind gleichgeschaltet und politisch gesteuert!“
Und: Hier seht Ihr den größten Trottel rund um den Wendler-Ausstieg aus dem Mainstream

Wir werden alle sterben. Ich will als Held sterben. Vielleicht kommst Du nach Amerika, da hast Du auch noch eine Chance.

Michael Wendler kurz nach Veröffentlichung seines Instagram-Videos zu seinem Manager Markus Krampe

Nun könnte man sagen: Geld ist nicht alles. Die Wahrheit respektive das, was Michael Wendler für die Wahrheit hält, sei wichtiger. Aber ob ausgerechnet der Wendler in der Armut klar käme, von seiner blutjungen Frau ganz zu schweigen, tja, das dürfte bezweifelt werden.

Und wenn’s beim Wendler knapp wird, kommt auch bei Markus Krampe, seinem Manager, nichts mehr rein. Der zeigte sich bei Pocher – Gefährlich ehrlich (siehe VIdeo oben) auf RTL sichtlich geschockt, kämpfte mit den Tränen:

Auch für mich ist das ein Schock. Das hat sich angedeutet über einen längeren Zeitraum.

Vor drei Wochen habe er bemerkt, dass Wendler immer „krasser geworden“ sei. So habe er Mitarbeiter beim Dreh des Kaufland-Werbespots aufgefordert die Masken auszuziehen, gesagt ,Corona ist eine Riesenlüge‘“. Krampe: „Für mich ist er krank. Tatsächlich krank.“

Wendler habe seinen Manager am Telefon erreicht: „Er hat mir gesagt: ,Ich beende meine Karriere, ich komme nie wieder nach Deutschland. Wir werden alle sterben, Du wirst auch sterben. Vielleicht kommst Du nach Amerika, da hast Du auch noch eine Chance.‘ Das war echt heftig.“

Krampe stand sichtlich unter Schock – auch, weil es für Wendler eigentlich gut lief:

„Michael Wendler hatte ein paar finanzielle Probleme, er sollte aber bis zum Ende des Jahres schuldenfrei sein. Es lief alles gut.“
Auch persönlich traf ihn die Nachricht: „Wir waren auch Freunde. Das ist eine menschliche Tragödie. Er hat mir erzählt, er hätte die ganze Nacht mit Attila Hildmann telefoniert.“

Und seine Frau Laura? Was sagt sie zu dem Wahnsinn? „Ich glaube Laura hört sich das alles an. Ich glaube aber nicht, dass sie vieles so teilt wie er. Aber die beiden sind ein Paar und verheiratet. Die sind keine PR-Nummer, die lieben sich. Deshalb wird sie wohl zu ihm halten“, so Krampe.

BILD | 8. Oktober 2020

Eine ganze Nacht mit Attila Hildmann telefoniert? Ob das eine so gute Idee war? Wenn das alles so stimmt, was Wendlers Manager sagt, wohl kaum.

Kooperationspartner springen reihenweise ab

Hildmann sagte neulich im YouTube-Gespräch zu mir, er hätte finanziell keine Sorgen. Sollte das stimmen, war er so schlau, vor seinem Ausstieg aus dem Mainstream genügend Geld wegzupacken. Aber der Wendler? Der ja bereits finanzielle Probleme hat? Oh Mann. Es wird ja erst einmal kein frisches Geld reinkommen. Manager Krampe, respektive wohl inzwischen Ex-Manager Krampe, sagte bei Pocher, er hätte in den letzten Stunden mit etwa 15 Anwälten gesprochen, die im Auftrag ihrer Mandanten die Zusammenarbeit mit Wendler beendeten.
Wendler war nie der Chartstürmer, der sonderlich viele Alben verkauft hat; seine Lieder werden im Radio nicht mehr gespielt werden, GEMA-Einnahmen werden also auch wegfallen; kein Fernsehsender wird ihn mehr buchen und so weiter und so fort.

In meinem ersten Artikel über den Wendler-Wahnsinn schrieb ich heute, wir werden noch viel Spaß mit Wendler haben. Vielleicht war das ein Irrtum. Schätze, es wird ein Drama. Auch und gerade, weil sich Wendler mit seiner Nähe zu dem Hardcore-Verschwörungserzähler Hildmann – für den ja die meisten Menschen entweder Illuminaten, Freimaurer oder Mossad-Agenten sind – ins absolute Mainstream-Aus geschossen hat. Da gibt es kein Zurück mehr.

Aber gut, vielleicht ist Wendler ein Fuchs und hat noch ein paar Millionen unterm Kopfkissen versteckt. Aber irgendwie mag ich daran nicht glauben.

RTL zeigt sich überrascht

Wir sind völlig überrascht von den Aussagen von Michael Wendler. Sowohl zum Ausstieg aus DSDS als auch von seinen Verschwörungstheorien. Davon distanzieren wir uns ausdrücklich. Er wird definitiv kein DSDS-Juror mehr sein.

RTL-Sprecher Claus Richter gegenüber BILD | 8. Oktober 2020

Dieter Bohlen reagiert hämisch

Mehr fällt mir zu dem Thema im Augenblick nicht ein. Bin aber sicher, wenn ich in paar Stunden aufstehe, wird uns der Wendler bereits neues Futter geliefert haben …

Ach, und hier noch eine Blitzidee! Für eine Reality-Soap, die Geld in Wendlers leere Kasse spülen könnte: „Das Sommerhaus der Verschwörungsanalytiker“.
Gedreht auf den Philippinen, im Resort von Olli Janich.
Besetzung: Der Wendler, Xavier Naidoo, Heiko Schrang, Attila Hildmann, Tilman Knechtel, Ken Jebsen, Gerhard Wisnewski, OJ natürlich und James Woods für den Hollywood-Flair. Oder noch besser: Kanye West, der Kim Kardashian mitbringt, die wiederum für weitere heiße Bräute sorgen wird.
Finanziert wird das Ganze übers kostenpflichtige Streamen. Also ich würd’s mir anschauen!

Ach, scheiße, irgendwie ist das alles nicht mehr lustig. Bin erst einmal raus, es ist, 3 Uhr 25, gute Nacht.

Sicherheitstipp

JPX6 – Die wohl beste freiverkäufliche Pfefferspraypistole der Welt – mit Laser und Schnelllader

Ähnliche Nachrichten

Auch lesen x