Horst D. Deckert

UNTERNEHMER-BERATER, SERIENUNTERNEHMER BZW. MEHRFACHGRÜNDER Parteilos und damit völlig unabhängig von irgendwelchen Parteien, Organisationen, Verbänden, etc. Seit 1971 im Dienst von Inhabern, Geschäftsführern, Unternehmern. 1971: Gründung einer Werbeagentur mit dem Schwerpunkt Marketing für Kleinbetriebe im Alter von 19 Jahren. Seit 1977 Firmengründer in Europa, USA und Südamerika. Fragen?
Kostenlos Termin buchen

Prof. Ioannidis: Neue Corona-Studie zeigt sehr niedrige Infektionssterblichkeit

Neue Ioannidis Studie zeigt sehr niedirige Infektionssterblichkeit unter 50 und einen stark negativen Einfluss von Heimen für Ältere

Frühe Schätzungen für die Infektionssterblichkeitsrate IFR waren um Größenordnungen zu hoch. Auch jetzt noch wird die Gefährdung von jüngeren Menschen massiv überschätzt. Der weltweite Numer-1-Medizin-Wissenschaftler John P.A. Ioannidis präzisiert nun die IFR-Daten für alle Altersgruppen.

Den Bericht gibt’s hier.

  • 0-19: 0,0027 %
  • 20-29: 0,014 %
  • 30-39: 0,031 %
  • 40-49: 0,082 %
  • 50-59: 0,27 %
  • 60-69: 0,59 %

Dass die “Impfungen” für Personen unter 60 Jahren sinnvoll sein können, kann man anhand dieser Zahlen ausschliessen, denn die Werte dort liegen unter oder in der Grössenordnung der Impfschäden. Siehe auch diesen Impfrisiko-Rechner.

Sinnvoll kann sie (von Ausnahmen abgesehen) also höchstens über 60 sein. Allerdings stehen die “Impfstoffe”, die ja höchstens Symptome mildern können (falls überhaupt), im Wettbewerb zu günstigen Medikamenten wie Ivermectin.

Ähnliche Nachrichten

Auch lesen x