Horst D. Deckert

UNTERNEHMER-BERATER, SERIENUNTERNEHMER BZW. MEHRFACHGRÜNDER Parteilos und damit völlig unabhängig von irgendwelchen Parteien, Organisationen, Verbänden, etc. Seit 1971 im Dienst von Inhabern, Geschäftsführern, Unternehmern. 1971: Gründung einer Werbeagentur mit dem Schwerpunkt Marketing für Kleinbetriebe im Alter von 19 Jahren. Seit 1977 Firmengründer in Europa, USA und Südamerika. Fragen?
Kostenlos Termin buchen

Regierung will Massnahmenregime ohne wissenschaftliche Basis bis – zunächst – März 2022 verlängern

Regierung will Massnahmenregime ohne wissenschaftliche Basis bis – zunächst – März 2022 verlängern

25.02.2021, 08:12 Uhr. 2020 NEWS – https: – Die Coronavirus- und Lockdownkrise wirft seit geraumer Zeit Zweifel an der Evidenzbasiertheit des Regierungshandelns auf. Ein Gesetzesentwurf vom 9. Februar 2021, auf den der Journalist Boris Reitschuster aufmerksam geworden ist, belegt nun, dass es weit überwiegend politische Erwägungen zu sein scheinen, aufgrund derer die Regierung ihren Pandemiekurs…

„Ganz ohne valide wissenschaftliche Grundlage soll nun das Fortdauern der Pandemiegesetzgebung bis zum 31. März 2022 beschlossen werden, wie die Bundestagsdrucksache 19/26545 zeigt. Dies gilt insbesondere für das der Regierung befristet bis zum 31. März 2021 eingeräumte Recht, per Pandemieverordnung zu regieren.

Die wissenschaftliche Begründung für die Annahme, dass dies zur Bekämpfung einer epidemischen Lage erforderlich sei, soll erst ein Jahr (!) später nachgeliefert werden.“

Dazu auch dieser Artikel vom 17. Oktober 2020:

Bill Gates in NBC-Interview: Vier Jahre Lockdowns und zehn Jahre Wiederaufbau

Pharmaunternehmer Bill Gates, der nach eigenen Angaben mit seinen Impfunternehmungen 20fache Gewinnmargen einfährt (2000% Gewinn), hat wieder einmal eines seiner berüchtigten Interviews gegeben. Laut Gates soll es vier Jahre lang Corona-Masken, Lockdowns und co geben. Danach zehn Jahre Wiederaufbau der zerstörten Wirtschaft. Dies gab er in einem Interview mit dem us-amerikanischen Sender NBC vor wenigen Tagen bekannt. Der Wiederaufbau – The Great Reset – soll die uns bisher bekannte Gesellschaft und Wirtschaft völlig umkrempeln.

Während Propagandisten und Aktivisten hierzulande noch jeden als „Verschwörungstheoretiker“ beschimpfen, der vom Plan des Great Reset berichtet, hat das Weltwirtschaftsforum (World Economic Forum, WEF) bereits seit längerem auf seiner Website einen eigenen Bereich für den Great Reset eingerichtet, in dem Wirtschaftsführer, Politiker und andere „Leader“ zur Mitarbeit aufgefordert werden.

Der Blog orbisnjus berichtet über das NBC-Gates-Interview, inklusive Video:

‚Wie eingangs erwähnt sollte man sich hin und wieder Bill Gates Äußerungen zu Gemüt führen, um halbwegs gewappnet für den Schrecken von Morgen zu sein. Erst neulich hat das Corona-Orakel mal wieder einiges vom Stapel gelassen, was aufhorchen lassen sollte. Etwa hat er jüngst gegenüber dem US-Nachrichtensender, NBC-News, bekanntgegeben, dass der primäre experimentelle Corona-Impfstoff Tsunami, kein One-Way-Ticket sein würde. Salopp ausgedrückt, die erste Generation von Covid-19 Vaccinen, soll nunmehr keine hinlängliche Immunantwort in Aussicht stellen. Es sei zumindest eine zweite Impfung vonnöten, die sehr vielen Menschen verabreicht werden müsste, ansonsten gäbe es keine Rückkehr zur alten Normalität. Die “Krankheit” müsse auf dem gesamten Planeten vollständig ausgemerzt werden. Eine andere Option gäbe es nicht, so Gates

Bislang hat noch keiner ein Gegenmittel für Grippeerreger gefunden. Auch nicht für die Geschwister von dem Sars-Cov-2-Virus. Dessen Isolat wir sehnlichst erwarten, um sicher zu gehen, dass es sich überhaupt um ein neuartiges Pathogen handelt. Gates zu NBC-News:

“Der einzige Weg zurück zur kompletten Normalität, ist die Verfügung über, womöglich nicht die erste Generation von Vaccinen, doch letztlich einen Impfstoff der hochwirksam ist und den eine Menge Menschen vertragen. Und das wir die Krankheit auf globaler Ebene vollständig ausmerzen…Erst dann können wir damit beginnen, uns den eigens geschaffenen Problemen zuzuwenden- in der Bildung, geistlichen Gesundheit- und auf positive Weise den Wiederaufbau starten.”

Der NBC-News Anchor entlockte Gates diese schockierende Zukunftsprognose, nachdem er von dem Big-Tech-Giant-wissen wollte, mit wie vielen Jahren Aufrechterhaltung der Neuen Normalität wir rechnen müssten. Oder bis das Virus weltweit eliminiert ist. “Bis 2022 gar 23?” warf Ersterer fragend ein.

Bill Gates fügte noch hinzu das er davon ausginge, dass die erste Mission, also die komplette Ausrottung von Covid-19, ganze vier Jahre beanspruchen würde. Für die Reinkarnation sämtlicher Bildungskapazitäten und die Rückführung von Armutsgrenzen, zögen ganze zehn Jahre ins Land. Dies betreffend sollte betont werden, nicht wegen einem hochstilisierten Virus, sondern dem überbordenden Lockdown-Wahn.‘

Impfunternehmer Bill Gates fährt nach eigenen Angaben mit seinen Impfunternehmungen 20fache Gewinnmargen ein (2000% Gewinn), wie er in einem Interview mit CNBC anlässlich des Weltwirtschaftsforums 2020 in Davos bekanntgab.

Die Echse spielt die Coronakrise mit Enten nach

Corona Fehlalarm? – Sky du Mont interviewt Prof. Dr. Sucharit Bhakdi #Repost

Ähnliche Nachrichten

Auch lesen x