Horst D. Deckert

UNTERNEHMER-BERATER, SERIENUNTERNEHMER BZW. MEHRFACHGRÜNDER Parteilos und damit völlig unabhängig von irgendwelchen Parteien, Organisationen, Verbänden, etc. Seit 1971 im Dienst von Inhabern, Geschäftsführern, Unternehmern. 1971: Gründung einer Werbeagentur mit dem Schwerpunkt Marketing für Kleinbetriebe im Alter von 19 Jahren. Seit 1977 Firmengründer in Europa, USA und Südamerika. Fragen?
Kostenlos Termin buchen

Schweiz etabliert gnadenlose Quarantänepflicht für Einreisende

Wer aus dem Ausland in die Schweiz einreist, muss für 10 Tage in Quarantäne, sofern das Herkunftsland auf der eigens dazu kreierten Liste des BAG steht. Da die Liste täglich aktualisiert wird, wird die Schweiz für Touristen und Geschäftsreisende zum unkalkulierbaren Risiko. Wer gegen die Quarantänepflicht verstösst, muss mit bis zu 10’000 Franken Busse rechnen.

Das teilt das BAG online mit.

Dazu heisst es auf den Seiten der Behörde:

«Ein negatives Testresultat hebt weder die Quarantänepflicht auf, noch verkürzt es die Dauer der Quarantäne. Denn ein negatives Testergebnis schliesst eine Infektion mit dem neuen Coronavirus nicht aus.»

das BAG weiter:

«Um zu entscheiden, ob in einem Staat oder Gebiet ein erhöhtes Ansteckungsrisiko herrscht, werden die Neuansteckungen pro 100’000 Personen in den letzten 14 Tagen angeschaut. Wenn diese Inzidenz eines Landes um mindestens 60 höher ist als die Inzidenz in der Schweiz, kommt das Land auf die Liste».

Das BAG hat auch mit Kindern kein Erbarmen, denn:

«Kinder, die aus einem Staat oder Gebiet mit erhöhtem Infektionsrisiko in die Schweiz einreisen, müssen ebenfalls für 10 Tage in Quarantäne.»

Kommentar der Redaktion: Die Liste verdeutlicht den Irrsinn der europäischen Verordnungen rund um Covid-19. Während beispielsweise negative Tests in Deutschland und vielen anderen Ländern als Voraussetzung für die Befreiung von der Quarantäne gelten, gilt in der Schweiz das Gegenteil. Auch die vom BAG aufgezählten Ausnahmen, wonach beispielsweise Geschäftsreisen ohne Quarantäne verlaufen können, sind ein Risiko: Von der Quarantäne befreit wären Geschäftsreisen aus Risikogebieten nur dann, wenn sie nicht verschoben werden können — was genau darunter zu verstehen ist, definiert das BAG nicht.

Ähnliche Nachrichten

Auch lesen x