Horst D. Deckert

Selbst Millionen-Lotterien können keine Impfbegeisterung wecken

Staatliche Bemühungen, die Impfraten durch millionenschwere Lotterien anzukurbeln, haben den steilen Rückgang bei den Erwachsenen, die sich impfen lassen wollen, nicht umkehren können.

screenshot-a35b8-a2e59.jpg?1624910719

Ohio, das als erster US-Bundesstaat hohe Geldpreise für Impfwillige ausgelobt hatte, konnte Mitte Mai einen Anstieg der Impfungen verzeichnen, der aber nach zwei Wochen bereits wieder abflachte.

Andere Staaten, die dem Beispiel folgten, verzeichneten ebenfalls nur kleine Gewinne, wie eine Analyse des US-Magazins Politico zeigt.

«Es funktioniert einfach nicht», wird Irwin Redlener zitiert, der die «Pandemic Resource and Response Initiative» an der Columbia University leitet. «Die Anreize scheinen nicht zu funktionieren – egal ob es sich um einen Donut, ein Auto oder eine Million Dollar handelt.»

Ähnliche Nachrichten