Horst D. Deckert

UNTERNEHMER-BERATER, SERIENUNTERNEHMER BZW. MEHRFACHGRÜNDER Parteilos und damit völlig unabhängig von irgendwelchen Parteien, Organisationen, Verbänden, etc. Seit 1971 im Dienst von Inhabern, Geschäftsführern, Unternehmern. 1971: Gründung einer Werbeagentur mit dem Schwerpunkt Marketing für Kleinbetriebe im Alter von 19 Jahren. Seit 1977 Firmengründer in Europa, USA und Südamerika. Fragen?
Kostenlos Termin buchen

Senator Rand Paul als auch der ehemalige CIA-Direktor und Außenminister Mike Pompeo warnen: Das Wuhan Institute of Virology ist immer noch in Betrieb

„Das virologische Labor ist immer noch in Betrieb. Es führt wahrscheinlich immer noch die gleiche Art von Forschung durch, die dazu geführt haben könnte, dass dieses Virus aus diesem Labor entkommen ist.“

Am Wochenende warnten sowohl Senator Rand Paul als auch der ehemalige CIA-Direktor und Außenminister Mike Pompeo, dass das Wuhan Institute of Virology immer noch in Betrieb ist und dass es Beweise für eine Beteiligung des chinesischen Militärs an der Biowaffenforschung gibt.

In einer Sendung auf Fox News, sagte Paul dem Moderator Jeanine Pirro, dass er besorgt ist über die US-Finanzierung, die immer noch von dem Labor verwendet wird, um biologische Experimente der Kriegsführung durchzuführen.

„Ich bin sehr besorgt, dass dieses Zeug und dass es die US-Regierung finanzierte“, fügte Paul hinzu: „Wir haben eine Menge Beweise, das dieses Labor jetzt“, der Ursprung des Virus-Ausbruches ist.

In Bezug auf den Gewinn der Funktionsforschung mit Coronavirus, von dem bekannt ist, dass er im Labor stattgefunden hat, warnte Paul: „Es macht es für den Menschen übertragbarer und oftmals für den Menschen tödlicher.“

Letzte Woche verabschiedete der Senat einen von Paul eingebrachten Änderungsantrag, der jegliche Finanzierung solcher Forschung in China dauerhaft verbieten würde.

„Wir wissen nicht, ob die Pandemie in einem Labor in Wuhan begonnen hat oder sich natürlich entwickelt hat“, sagte Paul in einer Erklärung.

Weiter heißt es: „Während viele immer noch die Finanzierung der Gain-of-Function-Forschung in Wuhan bestreiten, glauben Experten das Gegenteil. Die Verabschiedung meines Änderungsantrags stellt sicher, dass dies in Zukunft nie passiert. Kein Geld der Steuerzahler sollte jemals verwendet worden, um gain-of-function Forschung in Wuhan zu finanzieren, und jetzt haben wir es dauerhaft zu stoppen.“

Dr. Anthony Fauci’s Beteiligung an der Finanzierung der Forschung wurde an diesem Wochenende weiter unter die Lupe genommen, mit angeblichen Kommentaren aus dem Jahr 2012, die von The Australian hervorgehoben wurden.

Fauci soll erklärt haben, dass das Experimentieren mit ansteckenden Viren das Risiko eines Laborunfalls, etwa einer weltweiten Pandemie, wert sei, indem er schrieb, dass „die Vorteile solcher Experimente und das daraus resultierende Wissen die Risiken überwiegen.“

Unterdessen warnte Mike Pompeo, dass das Labor in Wuhan neben der zivilen Forschung auch militärische Aktivitäten durchführt.

US-Außenminister Pompeo: „Wir logen, wir betrogen, …“ hier das Video das auf YouTube auch bei der Suche nicht mehr angezeigt wird

„Was ich mit Sicherheit sagen kann, ist Folgendes: Wir wissen, dass sie sich innerhalb dieses Labors an Bemühungen im Zusammenhang mit der Volksbefreiungsarmee beteiligt haben. Daher war die Durchführung militärischer Aktivitäten neben dem, was sie behaupteten, nur eine gute alte zivile Forschung“, sagte Pompeo , in der Sendung“ Fox & Friends Weekend. “

„Sie weigern sich, uns zu sagen, was es war, sie weigern sich, die Art zu beschreiben, sie weigerten sich, der Weltgesundheitsorganisation Zugang zu gewähren, als sie versuchte, dort hineinzukommen, drängte Pompeo.“

Er fuhr fort: „Ich weiß seit dem Frühjahr letzten Jahres, 2020, als ich zum ersten Mal darüber sprach, dass es enorme Beweise dafür gibt, dass dies aus diesem Labor in Wuhan entwichen ist.“

„Wir wissen, dass es Menschen gab, die dort krank wurden, Wissenschaftler, die dort krank wurden, wir wissen, dass sie an den Gewinn der Funktionsforschung beteiligt waren – im wesentlichen Viren zu nehmen und sie ansteckender zu machen, potenziell tödlicher, diese Regierung muss dem nachgehen“, behauptete der ehemalige CIA-Chef.

„Das virologische Labor ist immer noch in Betrieb und arbeitet weiter. Es ist wahrscheinlich immer noch die Durchführung der gleichen Arten von Forschung, die durchgeführt wurde, die zu diesem Leck im Labor geführt haben“, betonte Pompeo weiter.

„Nur die Kommunistische Partei Chinas kennt die Antwort, die Welt verdient die Antworten und sie müssen sie uns mitteilen, ich hoffe, dass es einen parteiübergreifenden Druck geben wird, um sie zu zur Rechenschaft zu ziehen so Pompeo.

Am Wochenende tauchten weitere Forschungsergebnisse auf, die die Theorie des Laborlecks stützen. Der britische Onkologie-Professor Angus Dalgleish und der norwegische Virologe Dr. Birger Sørensen bereiteten sich darauf vor, ihre Entdeckung „einzigartiger Fingerabdrücke“ in COVID-19-Proben zu präsentieren, die ihrer Meinung nach nur durch Manipulationen in einem Labor entstanden sein können.

Ihre Studie behauptet, dass chinesische Wissenschaftler COVID-19 im Labor in Wuhan kreierten und dann versuchten, ihre Spuren zu verwischen, indem sie Versionen des Virus nachbauten, um es so aussehen zu lassen, als sei es auf natürliche Weise von Fledermäusen entwickelt worden.

Die Wissenschaftler sagten, dass sie im vergangenen Jahr Schwierigkeiten hatten, ihre Arbeit zu veröffentlichen und als „Verschwörungstheoretiker“ bezeichnet wurden, bis US-Geheimdiensterkenntnisse die Möglichkeit eines Laborlecks kürzlich wieder ins Rampenlicht brachten.

Der britische Geheimdienst hat sich an diesem Wochenende ebenfalls zu dem Thema geäußert, wobei Quellen der Presse sagten, dass die Theorie eines Lecks durchaus möglich sei.

In Berichten von vor einem Jahr hieß es, dass hochrangige Geheimdienstquellen davon ausgingen, dass die meisten der 17 Agenturen in den USA glaubten, das Coronavirus stamme aus einem chinesischen Labor.

Andere Agenturen und Geheimdienstler auf der ganzen Welt ziehen die Möglichkeit eines Lecks im Labor ernsthaft in Betracht und haben ebenfalls gefordert, dass das Labor in Wuhan untersucht werden soll.

Der Beitrag Senator Rand Paul als auch der ehemalige CIA-Direktor und Außenminister Mike Pompeo warnen: Das Wuhan Institute of Virology ist immer noch in Betrieb erschien zuerst auf uncut-news.ch.

Ähnliche Nachrichten

Auch lesen x