Horst D. Deckert

UNTERNEHMER-BERATER, SERIENUNTERNEHMER BZW. MEHRFACHGRÜNDER Parteilos und damit völlig unabhängig von irgendwelchen Parteien, Organisationen, Verbänden, etc. Seit 1971 im Dienst von Inhabern, Geschäftsführern, Unternehmern. 1971: Gründung einer Werbeagentur mit dem Schwerpunkt Marketing für Kleinbetriebe im Alter von 19 Jahren. Seit 1977 Firmengründer in Europa, USA und Südamerika. Fragen?
Kostenlos Termin buchen

Spanien nimmt an einem Pilotversuch der EU teil: Ab dem 7. Juni wird der Covid-Pass getestet

Spanien erwartet 140 Milliarden Euro aus dem europäischen Covid-19-Wiederaufbau-Fonds. Das verpflichtet. So hat der sozialistische Ministerpräsident Pedro Sánchez am 28. Mai auf der «Vierten Nationalen Messe für die Wiederbevölkerung des ländlichen Spaniens» in Soria in der Autonomieregion Kastilien-León angekündigt, dass Spanien ab dem 7. Juni an einem Pilotversuch der EU teilnehmen wird, bei dem die Einführung des digitalen Impfzertifikats, auch Covid-Pass genannt, getestet wird. Dieser Pass soll Mobilität und Reisen erleichtern und voraussichtlich am 1. Juli eingeführt werden.



Wie die Tageszeitung El Mundo in Bezugnahme auf die Nachrichtenagentur EFE
informierte, habe Sánchez dieses Zertifikat schon am vergangenen Freitag auf der Tourismusmesse Fitur in Madrid vorgestellt. Gleichzeitig habe das Staatsoberhaupt wissen lassen, dass bereits im Mai in einigen spanischen Regionen Pilotversuche durchgeführt wurden.

Der Test, der ab dem 7. Juni stattfindet, wird in Zusammenarbeit mit der EU organisiert. Diverse Mitgliedstaaten werden sich beteiligen. In Soria betonte Sánchez, dass Spanien «an allen Pilotprojekten der Europäischen Kommission für die Umsetzung des digitalen Covid-Zertifikats beteiligt war». «Dieser Test», sagte Sánchez, «wird entscheidend sein, um dieses Zertifikat noch vor dem Sommer zu implementieren».

Ähnliche Nachrichten

Auch lesen x