Horst D. Deckert

UNTERNEHMER-BERATER, SERIENUNTERNEHMER BZW. MEHRFACHGRÜNDER Parteilos und damit völlig unabhängig von irgendwelchen Parteien, Organisationen, Verbänden, etc. Seit 1971 im Dienst von Inhabern, Geschäftsführern, Unternehmern. 1971: Gründung einer Werbeagentur mit dem Schwerpunkt Marketing für Kleinbetriebe im Alter von 19 Jahren. Seit 1977 Firmengründer in Europa, USA und Südamerika. Fragen?
Kostenlos Termin buchen

Spanien: Wie Covid-19-Sterbezahlen manipuliert werden

Die Covid-19-Sterbezahlen sind seit Beginn der «Pandemie» ein Mysterium. Welche Taschenspieler-Tricks offizielle Behörden weltweit anwenden, um die Sterbezahlen zu manipulieren, darüber wurde schon oft berichtet.

Ein weiteres Beispiel dafür, wie dreist die spanische Regierung bei dieser Statistik-Manipulation vorgeht, hat das Medienportal El Diestro am 1. Dezember 2021 aufgezeigt. Es veröffentlichte ein Video, in dem der Planungsdirektor des Gesundheitsministeriums der baskischen Autonomieregierung, Mikel Sánchez, öffentlich erklärt, wie seine Autonomieregierung mit Covid-Sterbestatistiken umgeht.

Sánchez gibt darin zu, dass ein Patient, der positiv auf Covid getestet wurde, automatisch in die Covid-Sterbestatistik eingeht, unabhängig von den schweren Vorerkrankungen, die zu seinem Tod geführt haben. Sánchez erklärt dies anhand eines Beispiels:

«Wir beurteilen nicht die Todesursache … Nehmen wir an, wir haben einen Patienten, dem es sehr schlecht geht, der Krebs im Endstadium hat und in Verbindung mit dieser Krebserkrankung verstirbt – wenn wir bei seinem Tod zusätzlich eine Covid-Erkrankung diagnostizieren, fliesst er in unsere Covid-Sterbestatistik ein.»

Ähnliche Nachrichten

Auch lesen x