Horst D. Deckert

UNTERNEHMER-BERATER, SERIENUNTERNEHMER BZW. MEHRFACHGRÜNDER Parteilos und damit völlig unabhängig von irgendwelchen Parteien, Organisationen, Verbänden, etc. Seit 1971 im Dienst von Inhabern, Geschäftsführern, Unternehmern. 1971: Gründung einer Werbeagentur mit dem Schwerpunkt Marketing für Kleinbetriebe im Alter von 19 Jahren. Seit 1977 Firmengründer in Europa, USA und Südamerika. Fragen?
Kostenlos Termin buchen

USA: Oregon – Wenn ein Bundesstaat beginnt auseinander zu brechen

Welche Art von schweren sozialen und wirtschaftlichen Verwerfungen würde dazu führen, dass mindestens fünf verschiedene Landkreise (Counties) aus einem US-Bundesstaat austreten wollen, um sich einem anderen Bundesstaat anzuschließen? Alles, was es braucht, ist eine Gruppe von verrückten Marxisten, die den gesamten Staat aus der Sicherheit ihrer Großstadt-Kommunen in den Boden stampfen, während sie verlangen, dass die Menschen sich den drakonischen medizinischen Zwangsmaßnahmen einer elitären Minderheit unterwerfen. Die Dinge müssen ziemlich schlimm stehen, wenn so viele Menschen bereits sind einen solchen Bundesstaat mitsamt ihres Grund und Bodens “zu verlassen”.

Der US-Bundesstaat, den ich hier schildere, ist Oregon.

Da die politische Linke und die Demokratische Partei in ihrer regressiven Ideologie und kollektivistischen Untermauerung immer militanter geworden sind, sind die US-Bundesstaaten, die diese Leute kontrollieren, zu immer trostloseren finanziellen und verfassungsrechtlichen “Failed States” geworden. Vielleicht war dieses Gedankengut schon immer vorhanden, aber in den letzten Jahren ist der “linke Krebs”

Der Beitrag USA: Oregon – Wenn ein Bundesstaat beginnt auseinander zu brechen erschien zuerst auf uncut-news.ch.

Ähnliche Nachrichten

Auch lesen x