Horst D. Deckert

UNTERNEHMER-BERATER, SERIENUNTERNEHMER BZW. MEHRFACHGRÜNDER Parteilos und damit völlig unabhängig von irgendwelchen Parteien, Organisationen, Verbänden, etc. Seit 1971 im Dienst von Inhabern, Geschäftsführern, Unternehmern. 1971: Gründung einer Werbeagentur mit dem Schwerpunkt Marketing für Kleinbetriebe im Alter von 19 Jahren. Seit 1977 Firmengründer in Europa, USA und Südamerika. Fragen?
Kostenlos Termin buchen

Vier Ideen für die Stadtentwicklung nach der Pandemie

Fahrrad-Autobahnen

Im Pandmiesommer 2020 erlebte das Fahrrad einen veritablen Boom, u.a. weil die Menschen die öffentlichen Verkehrsmittel nicht mehr benützen wollten.

Der Ausbau der Fahrrad-Infrastruktur und die Verdichtung des Raums für Fussgänger durch Sperrung der Strassen für Autos – ist eine der grossen urbanen Erfolgsgeschichten des 21. Jahrhunderts

Gartenstrassen

Die Pandemie hat viele kollektive Erfahrungen, die Grossstädte grossartig machen verunmöglicht. Als Ersatz wird vorgeschlagen, die unmittelbare Nachbarschaft aufzuwerten – durch Gartenstrassen.

In Grossbritannien werden 65 Prozent des öffentlichen Raums von Autos benutzt, die meisten stehend. Vorgärten werden von Mülltonnen belegt. Es fehlt öffentlicher Raum für Geselligkeit und Entspannung – ein grosses Potenzial für Gartenstrassen.

Eine digital unterstützte Einkaufsstrasse

In einer Post-Covid-Welt könnten die Einkaufsstrassen durch Digitalisierung besser genutzt werden. Die Überwachung des Verkehrs und des Fussgängerverkehrs könnte den Menschen helfen, verkehrsreiche Zeiten zu vermeiden, während Daten über die Luftqualität denjenigen mit anfälligem Immunsystem helfen würden.

Quartiere mit vielen unterschiedlichen Nutzungen

Ein bekannter städtebaulicher Vorschlag ist die 15-Minuten-Stadt, für die sich die Pariser Bürgermeisterin Anne Hidalgo prominent einsetzt. Die 15-Minuten-Stadt ist auch als polyzentrische Stadt bekannt und bedeutet eine Stadt mit kleinen Dörfern, in der alles, was man braucht, innerhalb von 15 Minuten zu Fuss oder mit dem Fahrrad erreichbar ist, wodurch die Notwendigkeit, in das dichtere und (angeblich) virenreichere Stadtzentrum zu fahren, verringert wird.

multipurpose-neighbourhoods_guardian-f9c

Ähnliche Nachrichten

Auch lesen x