Horst D. Deckert

UNTERNEHMER-BERATER, SERIENUNTERNEHMER BZW. MEHRFACHGRÜNDER Parteilos und damit völlig unabhängig von irgendwelchen Parteien, Organisationen, Verbänden, etc. Seit 1971 im Dienst von Inhabern, Geschäftsführern, Unternehmern. 1971: Gründung einer Werbeagentur mit dem Schwerpunkt Marketing für Kleinbetriebe im Alter von 19 Jahren. Seit 1977 Firmengründer in Europa, USA und Südamerika. Fragen?
Kostenlos Termin buchen

Deckert Live Folge 07: Wie Sie sich vermögenslos stellen und wie Sie wirtschaftlich unantastbar, unangreifbar und unpfändbar werden?

Ich grüße Sie!

In der heutigen Episode geht darum, wie Sie sich vermögenslos stellen und wie Sie wirtschaftlich unantastbar, unangreifbar und unpfändbar werden?

Wie stellt man sich vermögenslos?

Das ganze Vermögen muss in eine “Familienstiftung”. Aber nicht in Deutschland, nicht innerhalb der EU! Das deutsche oder ein EU-Finanzamt darf nicht mit am Tisch sitzen.

Nachteile von deutschen Familienstiftungen

Deutsche Familienstiftung ist unflexibel

Zweck- und Satzungsänderungen sind kompliziert und kaum möglich.

Sehr kompliziert ist auch Trennung von unrentablen Unternehmensteilen aus der Stiftung oder die gesamte Liquidation des Unternehmens.

Staatliche Beaufsichtigung

Stiftungen, auch Familienstiftungen, unterliegen der Stiftungsaufsicht des jeweiligen Bundesland.

Erbersatzsteuer fällt alle 30 Jahre an.

Fazit:

Die deutsche Familienstiftung ist uninteressant.

Was ist zu tun?

Das ganze Vermögen muss in eine absolut unangreifbare und unpfändbare “Familienstiftung” im Ausland bei der sogar die Meldepflicht beim heimischen Finanzamt entfällt.

Wenn Sie mehr wissen möchten, gehen Sie auf https://deckert.live/ und buchen einen kostenlosen Gesprächstermin.

Vielen Dank, dass Sie heute dabei waren.

Alles Gute und bis zum nächsten Mal.

Send in a voice message: https://anchor.fm/deckertlive/message

Ähnliche Nachrichten

Auch lesen x