Horst D. Deckert

UNTERNEHMER-BERATER, SERIENUNTERNEHMER BZW. MEHRFACHGRÜNDER Parteilos und damit völlig unabhängig von irgendwelchen Parteien, Organisationen, Verbänden, etc. Seit 1971 im Dienst von Inhabern, Geschäftsführern, Unternehmern. 1971: Gründung einer Werbeagentur mit dem Schwerpunkt Marketing für Kleinbetriebe im Alter von 19 Jahren. Seit 1977 Firmengründer in Europa, USA und Südamerika. Fragen?
Kostenlos Termin buchen

Kategorie: Nachrichten

Kategorie: Nachrichten

Tacheles #98 ist online

Tacheles #98 ist online

1.jpg

Da Tacheles mit Röper und Stein eine krankheitsbedingte Zwangspause machen musste, haben die beiden in der Sendung umso mehr Themen gehabt, die wieder aufzeigen, über was die deutschen Medien alles nicht berichten. Der ganz normale mediale Wahnsinn geht auch in der Adventszeit fröhlich weiter. Sollte YouTube die Sendung sperren, finden Sie die Sendung bei NuoFlix.

Kein Brot und keine Spiele

Kein Brot und keine Spiele

mistgabeln.jpg

Von GEORG S. | Unsere Führer müssen sich etwas einfallen lassen: Die Energiewendekrise sorgt für leere Geldbeutel, und Manuel Neuers Armbindentruppe packt die Koffer. Weder Brot noch Spiele aber sind eine gefährliche Mischung für die Obrigkeit, daran hat sich seit den alten Römern nichts geändert. Man kann die Leute mit Steuern ausbeuten, ihnen Millionen Araber […]

Gesinnungsjustiz: Jens Maier kehrt nicht ins Richteramt zurück

Gesinnungsjustiz: Jens Maier kehrt nicht ins Richteramt zurück

jens_maier700.jpg

Von MANFRED ROUHS | Das zuständige Dienstgericht am Landgericht Leipzig verwehrt dem ehemaligen AfD-Bundestagsabgeordneten Jens Maier die Rückkehr ins Richteramt. Es sei „zwingend geboten“, ihn in den Ruhestand zu versetzen, heißt es in dem Urteil (Az. 66 DG 2/22). Die grüne sächsische Justizministerin triumphiert: „Die Entscheidung ist bundesweit richtungsweisend. Es ist klar, Verfassungsfeinde dürfen in […]

Polizeistaat Deutschland: Hausdurchsuchungen mit Spezialeinheit und Blendgranaten wegen „Hassrede im Internet“

Der linke Polizeistaat von SPD-Innenministerin Nancy Faeser schlägt erneut mit voller Härte zu. Ziel waren erneut Regierungskritiker und freiheitsliebende Bürger quer durch das Land. Unter den Vorwänden der Verbreitung von angeblicher „Hassrede im Internet“ sowie Volksverhetzung und üble Nachrede wurde bundesweit 90 Wohnungen in 14 Bundesländern von Sondereinsatzkommandos gestürmt und durchsucht!

Blendgranaten gegen Rentner?

In Berlin schrieb etwa die Berliner Zeitung zu den Gestapo-artigen Razzien: „Hass im Internet: Große Polizei-Razzia in Berlin, SEK im Einsatz. Rund 70 Polizisten durchsuchten am Mittwoch mehrere Wohnungen im Stadtgebiet. Der Einsatz war Teil eines bundesweiten Aktionstages gegen Hasspostings.“

Wie auf einem Video zu sehen ist, welches der Redaktion zugespielt wurde, gingen die Einsätze mit Waffengewalt von statten. Und das wegen Postings im Internet! Zu sehen ist die Erstürmung der Wohnung eines Rentners mittels Blendgranaten. Die Polizei brüllt den Mann an, die Hände nach oben zu halten. Verwirrt und sichtlich geschockt öffnet der ältere Mann sein Fenster und ergibt sich dem SEK:

Polizei verhöhnt Betroffene auf Twitter

Von Zynismus und politischen Gehorsam zerfressen, verhöhnte die deutsche Polizei ihre potentiellen Opfer auch noch via Twitter. So schrieb man zu den geplanten Hausdurchsuchungen „Klopf Klopf“-Witze, postete linke Kampfparolen wie „Hass ist keine Meinung“ und schrieb davon, dass man den Opfern das „Angebot von Vernehmungen“ unterbreite.

Ähnliche Vorgehen gab es freilich nie und wird es auch nie geben im Zusammenhang mit Hass und Hetze gegen impffreie Menschen und der Diskriminierung und Polizeigewalt, die sie in den letzten Jahren erfahren mussten.

Ex-Bild-Chefredakteur Julian Reichelt kommentierte den Zynismus der Staatspolizei treffend:

„Niemand möchte (noch mal) in einem Land leben, in dem eine politisierte Polizei Menschen mit nächtlichem Klopf Klopf Klopf droht. ‘Hass ist keine Meinung‘ ist eine linke Kampfparole. Eine Polizei mit Kampfparolen braucht dieses Land nie wieder. Das ist furchterregend.“

Riesige Blutgerinnsel: Aufnahmen in brisanter Doku “Died Suddenly” sorgen für Zündstoff

Riesige Blutgerinnsel: Aufnahmen in brisanter Doku “Died Suddenly” sorgen für Zündstoff

Die Dokumentation “Died Suddenly” hatte ihre Premiere am 21. November und sorgt seitdem weltweit für Aufsehen. Selbst der deutsche Mainstream sah sich bereits bewogen, die sogenannten Irrtümer und Falschbehauptungen des Films zur Sicherheit der Covid-Vakzine “aufzudecken” (ohne sie dabei widerlegen zu können). Besonders die Aufnahmen von riesigen Blutgerinnseln, die Einbalsamierer in Venen und Arterien von Leichen gefunden haben sollen, bieten Zündstoff. Ein linientreuer Mediziner versucht, die Befunde zu relativieren – doch Pathologe Dr. Ryan Cole gibt Kontra.

Tatsächlich ist Stew Peters, der Kopf hinter “Died Suddenly”, nicht als seriöse Quelle von Informationen bekannt. So ist eines seiner vorherigen Werke der Film “Watch the Water”, in dem er mit einem Chiropraktiker aufgedeckt haben will, dass SARS-CoV-2 aus Bestandteilen von Schlangengift synthetisiert wurde und über das Trinkwasser verbreitet wurde – eine wilde Theorie beruhend auf medizinischen Falschannahmen, die besonders Fachleute im Widerstand schnell auf die Barrikaden brachte. Derartige Verschwörungstheorien helfen gemeinhin nicht dabei, den Widerstand zu stärken – und so sollte auch so manche Behauptung und Schlussfolgerung in “Died Suddenly” kritisch hinterfragt werden.

Gewaltige Blutgerinnsel – entstanden sie durch die Impfung?

An der mangelnden Sicherheit der Covid-Vakzine ändert das nichts – Gerinnungsprobleme, wie sie in “Died Suddenly” ausgeführt werden, wurden nach der Impfung vielfach belegt. Kein sogenannter Faktencheck ist in der Lage, die Kritik an den Genspritzen als solche zu widerlegen und zu beweisen, dass geschilderte Gesundheitsprobleme unmöglich durch den Covid-Schuss ausgelöst werden können. Man merkt stattdessen an, dass etwa bei den im Film gezeigten enormen Blutgerinnseln der Beleg dafür fehle, dass diese garantiert durch die Impfung ausgelöst wurden.

Screenshot “Died Suddenly“: Mutmaßliche Blutgerinnsel von Impfopfern

Dies griff auch der Arzt Dr. Eric Burnett, ein vehementer Masken- und Impfbefürworter aus New York, auf: Er vertritt die Ansicht, dass die massiven Gerinnsel, die Einbalsamierern seit Impfbeginn die Arbeit erschweren, ganz gewöhnliche “post mortem clots”, also Gerinnselbildungen post mortem, seien. Dass es sich um “clots”, also Gerinnsel handelt, wie anhand des beunruhigenden und durchaus schockierenden Bildmaterials teilweise bezweifelt wurde, stellt der Mediziner interessanterweise nicht infrage – nur ob sie durch die Impfung verursacht wurden, bezweifelt er. Zudem gibt er an, den Ursprung eines in “Died Suddenly” gezeigten Videos gefunden zu haben – dieses habe mit der Impfung nichts zu tun und zeige lediglich das chirurgische Entfernen eines Embolus aus einer Lunge.

Here’s my take on the blood clot conspiracy from #DiedSuddenly shoutout to @MorteSuiteVita for the great graphic! pic.twitter.com/Uo9lhNX8LM

— Eric Burnett, MD (@Doctor_Eric_B) November 24, 2022

Unsauberes Arbeiten und das Zeigen von Videos in falschem Kontext fallen nicht nur dem Mainstream auf die Füße. Ob Burnett den Impfbefürwortern mit seinem Video einen Gefallen tat, ist allerdings trotzdem fraglich. Denn der springende Punkt der Einbalsamierer, die sich zu der Problematik äußern, ist eben jener, dass diese massive Gerinnselbildung seit den Impfkampagnen in beispiellosem Ausmaß auftritt. Burnett spricht diesen Menschen das medizinische Fachwissen ab – allerdings kommen Einbalsamierer mit dem Blut von Toten in Kontakt wie wenig andere Berufssparten, immerhin ersetzen sie dieses im Körper der Leichen durch andere Substanzen, um die Verwesung zu hemmen.

Dementsprechend verständnislos zeigte sich der renommierte Pathologe Dr. Ryan Cole über Burnetts Äußerungen. Er lädt Burnett und andere militante Covid-Impfbefürworter in einer Stellungnahme ein, sich mit ihm ans Mikroskop zu setzen: “Die Zellen lügen nicht!”, mahnt er. Dass Burnett diese Einladung annimmt, darf bezweifelt werden – dabei wäre ein offener Diskurs mitsamt einer Vorstellung von tatsächlichen Untersuchungsergebnissen für jeden interessierten Zuschauer sicherlich ein großer Gewinn. Die Pathologiekonferenz zeigt immer wieder, wie wegweisend systematische (und gut dokumentierte) Untersuchungen für das Verständnis von Impfnebenwirkungen sind. Und: Wenn Kausalzusammenhänge in der Pathologie einwandfrei dargelegt statt nur behauptet werden, kann den Forderern nach weiteren Massenimpfungen endlich der Wind aus den Segeln genommen werden.

Dr. Ryan Cole: “Die Zellen lügen nicht!”

Dr. Ryan Coles Statement zu Burnetts Äußerungen lesen Sie im Folgenden:

Dr. Eric Burnett ist Internist, kein Pathologe und auch kein Bestatter. Die Arroganz, einem Bestatter, einem Fachmann, der über seine Erfahrung hinausgeht, zu unterstellen, er könne keine gültige Beobachtung machen, die über seine eigene Naivität hinausgeht, ist der Inbegriff von Hybris. Er hat in seiner gesamten Laufbahn wahrscheinlich eine oder zwei Autopsien gesehen. Unzählige post mortem-Gerinnsel hat er nicht gesehen, beobachtet oder beschrieben. Ein gallertartiger Sattelembolus ist “Äpfel mit Birnen” im Vergleich zu diesen postmortalen “Gerinnseln”. Er hat noch nie eine Leiche einbalsamiert. Er ist völlig und in höchstem Maße nicht auf dem Laufenden. Postmortale, gummiartige Gerinnsel sind so selten wie Hühnerzähne. Er deckt wahrscheinlich seinen die “Geninjektionen” vorantreibenden Hintern. Leichenbestatter hatten vor den Injektionen keine Schwierigkeiten, Leichen zu kanülieren und einzubalsamieren. Er verhält sich wie ein schwadronierender Pharma-, Finanz- und Krankenhausverwalter, der die Schleichwerbung verteidigt und weder Erfahrung noch eine Ahnung davon hat, wovon er spricht.

Irgendetwas stimmt mit dem “Gerinnselschuss” ganz und gar nicht. Wäre er halbwegs wach, würden seine Mutmaßungen nicht die kurzsichtige Sicht auf das Innere seines unerfahrenen Anus widerspiegeln.

Mit einem Mindestmaß an Bescheidenheit könnte er die alarmierenden Raten von Todesfällen bei jungen und gesunden hyper-gespritzten Menschen anerkennen und den tatsächlichen Schaden der fehlgeschlagenen experimentellen Injektionen auf Genbasis erkennen, die Hunderttausende bis Millionen von Menschen verstümmelt und getötet haben.

Nachdem ich in meiner langen Karriere unzählige Autopsien durchgeführt, Dutzende dieser neuartigen Gerinnsel untersucht, die Spike-Protein-Gerinnungsmechanismen ausgiebig erforscht und über 500.000 Patienten durch das Mikroskop diagnostiziert habe, lade ich meinen Kollegen Dr. Burnett und alle Kollegen aus der ganzen Welt ein, sich an mein Mikroskop zu setzen, die Wahrheit zu sehen und ihren gekauften Stolz abzulegen. Die Zellen lügen nicht!!!

Ehrt die Toten, die laut sprechen. Hören Sie auf, sich einzubilden, dass Sie jemals einem ständig mutierenden Coronavirus vorausimpfen können, insbesondere mit einer “abgelaufenen” Variante eines Genprodukts.

Halten Sie Ihren Eid ein, “zuerst keinen Schaden anzurichten”, anstatt sich hinter einem uninformierten Ego zu verstecken, das von schädlich naivem, die Menschlichkeit zerstörendem Stolz überschattet wird.

Robert Farle: Der Große Austausch ist Realität und politisch gewollt

Robert Farle: Der Große Austausch ist Realität und politisch gewollt

farle_haengematte.jpg

Am Freitag wurde im Bundestag das neue Chancen- und Aufenthaltsrechtsgesetz der Ampel-Koalition beschlossen. Über Einzelheiten wie beispielsweise dem vorgegebenen Ziel der Gesetzesnovelle, die Asylverfahren zu beschleunigen, in dem schlicht die Regelüberprüfung von Asylbescheiden gestrichen werden, ist es nicht wert, weiter einzugehen. Es genügt, die Zielrichtung dieses „Spurwechsels“, also das, was damit bezweckt werden soll, zur […]

Die EU will unsere Gesundheitsdaten zur Ware machen und uns die Möglichkeiten nehmen, dem zu widersprechen

Mit einem der Öffentlichkeit viel zu wenig bekannten Verordnungsentwurf zum „europäischen Raum für Gesundheitsdaten“ will die EU-Kommission uns jede Möglichkeit nehmen, der Weitergabe unserer Gesundheits- und Krankheitsdaten für kommerzielle Zwecke zu widersprechen. Wenn diese Verordnung in Kraft tritt, werden sämtliche (Schein-)Debatten um Opt-In und Opt-Out zur elektronischen Patientenakte in Deutschland Makulatur.

Ich muss bekennen, dass ich erst über eine Stellungnahme des Vereins Patientenrecht und Datenschutz zum Verordnungsentwurf der EU-Kommission “über den europäischen Raum für Gesundheitsdaten”, darauf aufmerksam geworden bin, welche Ungeheuerlichkeiten die EU-Kommission für die Daten zu unserer körperlichen und geistigen Gesundheit und Krankheit plant.

Nach dem englischen Namen für den Gesundheitsdatenraum European Health Data Space wird die Verordnung kurz EHDS-Verordnung genannt.

Der Verein hat seine auf Englisch abgefasste Stellungnahme an die EU zum Verordnungsentwurf in deutscher Übersetzung auf seine Netzseite gestellt. Hier der Text:

JF-TV: Bericht von der EIKE-Klima- und Energiekonferenz Braunsbedra

JF-TV: Bericht von der EIKE-Klima- und Energiekonferenz Braunsbedra

maxresdefault-4.jpg

Es sind zwei der drängendsten Themen dieser Zeit, die zudem eng zusammenhängen: Klima und Energie. Zwei Themen, denen sich das Europäische Institut für Klima und Energie, kurz: EIKE, seit seiner Gründung widmet. Am vergangenen Wochenende fand die alljäjhrliche EIKE-Konferenz statt, dieses Mal in Braunsbedra bei Leipzig. Zwei Tage lang wurden in Fachvorträgen jene Fakten geschildert […]

Scheint Massenwiderstand jetzt möglich? Das sollte er, verdammt noch mal!

„Wir müssen lernen, dass die passive Akzeptanz eines ungerechten Systems darin besteht, mit diesem System zu kooperieren und dadurch zu einem Teilnehmer an seinem Übel zu werden.“

~ Martin Luther King Jr.

Erstaunliche Dinge geschehen heute, aber nur wenige schenken ihnen Beachtung. Das ist eine Travestie, denn die Bedeutung von jeglichem Widerstand gegen den Staat, gegen jeden Staat, kann nur zu einer freieren Welt führen, wenn sie angenommen wird. Dieses Land und die Welt sind freiwillig in die Sklaverei gefallen und haben daher den Status quo, die Leibeigenschaft, akzeptiert, anstatt sich an jede Art von Dissens zu klammern und ihn zu unterstützen, der für das Überleben der Menschheit notwendig ist. Diese Wahrheit wird von den meisten gemieden, um angeblich ohne Konflikte auszukommen, aber der Konflikt wächst nur in diesem Umfeld der Passivität. Wenn der Konflikt aufgrund des fehlenden Mutes und der Gleichgültigkeit der Masse wächst, ist der Weg frei für die Zerstörung der Freiheit.

In diesem Stadium des Spiels gewinnen diejenigen, die sich für die Herrschaft entschieden haben, in ihrem Bemühen, die Erde zu besitzen und zu kontrollieren, aber das könnte sich über Nacht ändern. Das chinesische Modell, das von den USA und den westlichen Nationen unterstützt, finanziert und aufgebaut wurde und dem der Westen in den vergangenen Jahren nachgeeifert hat, beginnt zu bröckeln. Dies ist vielleicht das wichtigste Ereignis, das sich heute in unserer Welt abspielt, aber wie viele schenken dem ihre Aufmerksamkeit? Wie viele werden getäuscht und einer Gehirnwäsche unterzogen, um die Bemühungen der chinesischen Bürger zu ignorieren oder zu verurteilen, anstatt ihnen zu applaudieren, die unter extremer Bedrohung viel mehr Mut zeigen, als diese apathischen amerikanischen Bürger überhaupt in Betracht gezogen haben?

Denken Sie an die Gefangenschaft hier und in der ganzen Welt. Denken Sie an den Verlust der Fähigkeit, sich und Ihre Familien zu ernähren. Erinnern Sie sich an die sauerstoffentziehenden Masken und das Fernhalten von geliebten Menschen, Freunden und Nachbarn. Erinnern Sie sich an die Mandate, die die wichtigsten Aspekte des Lebens betreffen. Erinnern Sie sich an die Abschaltung der Wirtschaft und den darauffolgenden kriminellen Diebstahl, die Inflation. Erinnern Sie sich an den massiven Vorstoß, allen Menschen staatlich erzwungenes Biowaffengift zu injizieren. Erinnern Sie sich an den psychologischen Terror, den der Staat wegen einer betrügerischen „Pandemie“ ausübte, die es nie gab. Erinnern Sie sich an all die Lügen, die Propaganda, die Selbstmorde und all die Todesfälle, die auf das Gift zurückzuführen sind, das dieser und anderen Bevölkerungen absichtlich untergeschoben wurde. Erinnern Sie sich an all dies und mehr und vergessen Sie es nie.

Ich habe nie geglaubt, dass Protest an und für sich ein Weg ist, Freiheit zu erlangen, denn im Grunde ist Protest normalerweise ein Weg, seinen Herrn um Erleichterung zu bitten, anstatt sich seine Freiheit zu nehmen und zu behalten. Ein großer Teil der chinesischen Bevölkerung, die normalen Werktätigen, sind massenhaft auf den Beinen und versuchen, die herrschende Klasse zu vertreiben, um ihre Freiheit von dieser Massenunterdrückung zu erlangen. Bedenken Sie, dass die politischen und vollstreckenden Arme dieser Regierung böse sind und viel gefährlicher für ihre Bürger sind als die Regierung in diesem Land (zumindest im Moment), dennoch gehen diese mutigen Menschen ein großes Risiko ein, um den Wahnsinn des Staates zu stoppen, während die US-Bevölkerung auf ihren Ärschen sitzt und wenig oder nichts tut, um sich selbst zu helfen.

Diese mutigen Menschen in China, die versuchen, das herrschende kommunistische System zu stürzen, das größtenteils von den Vereinigten Staaten aufgebaut wurde, die ihr Volk in ähnlicher Weise missbraucht haben, sollten rundum unterstützt werden, und zwar lautstark. In der Tat hat der größte Teil des Westens die chinesischen Machthaber für ihre terroristischen Einsperrungen gelobt und behauptet, dass dies das Modell der Welt sein sollte, während des gefälschten, fabrizierten „Covid“-Betrugs, der benutzt wurde, um diese Welt zu unterwerfen. Denken Sie an die totalitären Regime in Australien, Neuseeland, Europa, Kanada, Großbritannien, den USA und den meisten anderen Ländern der Erde, die ihre eigenen Bürger brutalisiert haben, nur um Macht und Kontrolle über sie zu erlangen.

Die Mainstream-Medienhuren haben alle Proteste in Europa und anderen Teilen der Welt ignoriert und dabei die wahre Absicht vertuscht, die ein Kampf für Freiheit und individuelle Souveränität war. Jede abweichende Meinung wurde absichtlich an den Rand gedrängt, versteckt, vertuscht, belogen oder falsch dargestellt, um jeglichen Widerstand in ihren eigenen Ländern zu ersticken. Aber jetzt haben sie (die Machthaber) Angst, und es ist das chinesische Volk, das den angeblichen Herren, der mächtigen herrschenden „Elite“ und den Regierungen überall diese Angst eingeflößt hat. Dies ist eine mutige Leistung, die gelobt und kopiert werden sollte, um der politischen Klasse von Monstern, die in den geschützten Hallen der Regierungen überall residieren, noch mehr Angst einzujagen. Der Mut und die Leidenschaft des Widerstands leben und atmen heute in China, und alle sollten nicht nur aufpassen, sondern auch ihre eigenen Regierungen stürzen.

Was sich heute in China abspielt, was den Wunsch des Volkes betrifft, diese ungeheuerliche Tyrannei zu stoppen, ist meiner Meinung nach das bisher wichtigste Ereignis in Bezug auf die brutale Übernahme des eigenen Volkes durch jede Regierung der Welt. Die enorme Bedeutung dieses Massenwiderstands ist unermesslich und verdient es, offen akzeptiert und diskutiert zu werden und nicht von den Handlangern des Staates in den CIA-kontrollierten Medien versteckt zu werden.

Das chinesische Modell wird von allen anderen Staaten nachgefragt und sollte offengelegt werden. China hat den größten und fortschrittlichsten Überwachungsstaat der Geschichte aufgebaut, und es gibt nur einen Grund für ein solch grauenhaftes System wie dieses: Es geht darum, jeden einzelnen Menschen und die Gesellschaft in diesem Land zu erfassen und vollständig zu kontrollieren. Die Herrscher der Welt schauen genau hin, weil sie alle dasselbe System wollen. Der Westen folgt China insofern, als er die dortige Tyrannei nachahmen will, indem er behauptet, dass Macht und Kontrolle zur „Sicherheit“ der Massen führen. Das ist natürlich eine absurde Lüge, aber das ist die Essenz des Plans, die totale Kontrolle zu erlangen.

Wie viele Menschen wurden durch die Bemühungen des Staates, die Bevölkerung einzuschließen und einzusperren, brutalisiert. Wie viele sind der psychologischen und mentalen Folter erlegen, die der Staat geschaffen und durchgeführt hat? Wie viele sind durch die totalitäre Reaktion auf einen geplanten, vorgetäuschten „Notfall“ gestorben, und wie viele wurden ermordet? Wie viele haben jede Verbindung zu ihren Familien und Freunden verloren? Wie viele hungern oder stehen kurz davor, alles zu verlieren, was sie erreicht haben? Wie viele werden in diesem Winter aufgrund der bösen Regierungssysteme, die absichtlich Nahrungsmittel- und Energieknappheit auf der ganzen Welt inszeniert haben, sterben? Wie viele Menschen werden sterben, wenn das Geldsystem vollständig übernommen wird, das Bargeld abgeschafft wird und alle Transaktionen von den Technokraten kontrolliert werden?

Wir haben hier eine große Chance zu sehen, was Massenwiderstand bewirken kann. Das chinesische Volk, nicht seine Regierung, sollte unterstützt werden, seine Bemühungen sollten anerkannt werden, und seine Notlage sollte von den Dächern geschrien werden, damit andere sehen können, warum Dissens so wichtig für die Freiheit ist. Die Mächtigen haben Angst, und sie sollten den ganzen Schrecken der Angst zu spüren bekommen, den sie dem Rest von uns so bewusst und gefühllos eingebrockt haben. Sie haben nichts anderes verdient!

Die Gelegenheit, die sich uns bietet, ist offensichtlich. Meiden Sie diese abscheuliche Regierung und all ihre Unterstützer, fügen Sie sich nicht, beugen Sie sich nicht den Befehlen und Mandaten, lassen Sie keine weiteren Einschränkungen zu, und gewinnen Sie den Mut, sich gegen diesen bösen Staat zu wehren, anstatt für diese Tyrannen, die Sie beherrschen, zu stimmen und sie um Erleichterung zu bitten.

„Diejenigen, die sich zur Freiheit bekennen und doch die Bewegung abwerten, sind Menschen, die Ernten wollen, ohne den Boden zu pflügen; sie wollen Regen ohne Donner und Blitz; sie wollen den Ozean ohne das Tosen seiner vielen Wasser. Der Kampf kann ein moralischer oder ein physischer sein, oder er kann beides sein. Aber es muss ein Kampf sein. Die Macht gibt nichts zu, ohne es zu fordern. Das hat sie nie getan und wird sie nie tun.“

~ Frederick Douglass

Energiewende real: Auch die Kosten für das „Engpassmanagement“ werden erdrückend

Energiewende real: Auch die Kosten für das „Engpassmanagement“ werden erdrückend

Das deutsche Stromnetz, eingebunden in das europäische Stromnetz, ist, zusammen mit diesem, wohl die komplexeste Maschine, die je gebaut wurden. Die Stromentnahme von Abermillionen von Verbrauchern muss mit der Einspeisung von Millionen von Einspeisern, und dass über sämtliche EU-Staaten hinweg, in ständigem Gleichgewicht gehalten werden. In jeder Sekunde, in jeder Stunde, Tag für Tag, Jahr für Jahr.

Von Michael Limburg

Dieses Gleichgewicht bezieht sich nicht nur auf die jeweilige Strom-Menge, sondern auch auf die Konstanthaltung der Frequenz innerhalb weniger Zehntel Hertz und der Phase des zirkulierenden Wechselstromes. Die Einspeisung eines jeden Generators muss innerhalb von ein bis zwei Millisekunden, zeitgleich mit allen anderen sein Maximum, bzw. sein Minimum haben. Andernfalls kommt es zu starken Fehlströmen, der ihrerseits zu Überlastungen bzw. automatisch ausgelösten Abschaltungen führen

word-image-99023-1.png

Bild zweier phasenverschobener Sinusspannungen Bildquelle Sinusspannung, Erzeugung und Eigenschaften

elektroniktutor.de

Damit das gelingt, unterhalten die Netzbetreiber gesonderte Schaltwarten, in denen speziell ausgebildete Ingenieure in 24/7 Schichten dafür sorgen, dass die jeweilige Kraftwerksleistung, der mit ihnen verbundenen Kraftwerke sich genau an diese Vorgaben halten. Als erster Indikator wird dafür die Frequenz benutzt, die ständig auf 1/100 Hz gemessen und weniger als auf 1/10 Hz eingehalten werden muss.

word-image-99023-2.png

Bild von Netzfrequenz Info über Grenzwerte der Netzfrequenz

Zeigen sich Abweichungen in diesem Bereich werden Kraftwerke hoch- oder runtergefahren, zu- oder abgeschaltet. Dieses Verfahren wird Engpassmanagement oder (verbreiteter) Redispatch-Management genannt.

word-image-99023-3.jpeg

Bild der Bundesnetzagentur zur Erklärung der Funktion und Wirkweise von Redispatch Maßnahmen.

Lag die Zahl dieser Netzeingriffe im ersten Jahrzehnt dieses Jahrtausends noch zwischen 3 bis max. 10 pro Jahr, so steigerte sich diese Zahl mit der Zunahme der Zufallsstromerzeuger seitdem extrem. Leider werden erst seit 2013 diese Zahlen durch die Netzbetreiber öffentlich gemacht und auf der Seite Netztransparenz veröffentlicht.

Ein Bild, das Text, Schreibgerät, Briefpapier, Bleistift enthält. Automatisch generierte Beschreibung

Bild: Zahl der monatlich kumulierten Redispatschmaßnahmen in Deutschland seit 2016. Lag die Jahresmenge noch 2010 bei ca. 10, stieg sie in 2016 bereits auf 3.957 und erreichte im Vorjahr den Spitzenwert von 8.634. Dieses Jahr wird wohl die Zahl von 13.000 übertroffen werden.

Es dürfte für jeden Menschen in diesem Land auch mit nur mäßiger Allgemeinbildung klar sein, dass dies nicht mehr lange gut gehen kann, völlig unabhängig davon, dass die kumulierte Dauer der erfassten Netzunterbrechungen (SAIDI Wert) von nur gut 10 Minuten, Deutschland einen europäischen Spitzenplatz sichern. Das zeigt nur wie erfolgreich die Ingenieure bisher die Gefahr eines Netzzusammenbruches bannen konnten. So zeigt der SAIDI Wert immer nur die Vergangenheit, während der Trend der Zahlen der Redispatschmaßnahmen die Zukunft aufzeigen.

Redispatch kostet die Verbraucher ein Vermögen.

Die Kosten für dieses Maßnahmen tragen natürlich die Stromverbraucher. Sie werden über die Netzgebühren auf diese umgelegt. Lagen Sie noch bis 2010 fast unterhalb der Wahrnehmbarkeitsgrenze, so lagen diese schon 2017 bei 1,26 Mrd € , stiegen bis 2021 auf 2,048 Mrd €, und werden dieses Jahr die 4 Mrd. € Grenze deutlich übersteigen.

word-image-99023-5.png

Es stellt sich daher nach Meinung des Autors immer häufiger die Frage, wer endlich den dafür Verantwortlichen in den Arm fällt und sie zur Verantwortung zieht. Der volkswirtschaftliche Schaden, den der „Klimaschutz“ und die damit begründete „Energiewende“ bereits jetzt angerichtet haben, ist immens.

Video Ausschnitt ARD Tagesthemen im Oktober 2012 von Detlef Flintz : „Der Preisschock ist da. Gut so!“

Es müssen wohl auch noch viele tausende Tote und Verletzte, die ein immer wahrscheinlicher werdender flächendeckender Blackout, unvermeidbar mit sich bringt, hinzukommen, bevor ein Umdenken, vielleicht auch verbunden mit einem Umsteuern, bei den Verantwortlichen einsetzt.

Doch merke: Wer von diesen Leuten Klimaschutz sagt, will betrügen.

Anmerkung: Der Autor dankt ausdrücklich Herrn Rolf Schuster von Vernunftkraft der so unermüdlich wie unentgeltlich die o.a. Daten zusammenträgt und grafisch aufbereitet verbreitet.