Horst D. Deckert

994 Grundschulen in NRW mit deutscher Minderheit

Im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen (NRW) stellen an fast jeder dritten Grundschule Kinder von Zuwanderern die Mehrheit (50 Prozent und mehr). Wie eine AfD-Anfrage an die Landesregierung ergab, sind Kinder von Eltern ohne sogenannten Migrationshintergrund an 994 der insgesamt 2.787 nordrhein-westfälischen Grundschulen in der Minderheit. An 54 Grundschulen liege der Migrantenanteil sogar zwischen 90 und 100 Prozent. An weiteren 227 seien es 75 bis 90 Prozent, geht aus der Antwort der Düsseldorfer Landesregierung weiter hervor.

Für das Leistungsniveau der Schüler sei dies eine fatale Entwicklung, erklärte Carlo Clemens, bildungspolitischer Sprecher der AfD-Landtagsfraktion. Er verwies auf Studien, denen zufolge das durchschnittliche Leistungsniveau bereits drastisch sinke, wenn an einer Schule mehr als jeder fünfte Schüler aus einer Migrantenfamilie komme.

The post 994 Grundschulen in NRW mit deutscher Minderheit appeared first on Deutschland-Kurier.

Ähnliche Nachrichten