Horst D. Deckert

UNTERNEHMER-BERATER, SERIENUNTERNEHMER BZW. MEHRFACHGRÜNDER Parteilos und damit völlig unabhängig von irgendwelchen Parteien, Organisationen, Verbänden, etc. Seit 1971 im Dienst von Inhabern, Geschäftsführern, Unternehmern. 1971: Gründung einer Werbeagentur mit dem Schwerpunkt Marketing für Kleinbetriebe im Alter von 19 Jahren. Seit 1977 Firmengründer in Europa, USA und Südamerika. Fragen?
Kostenlos Termin buchen

Arzt stirbt nach Impfung

Eben reingekommen:

(Nachtrag: Hier die Todesanzeige für Dr. Cornel Strüning, aus den Kommentaren des unten verlinkten Artikels)

Was ein Arzt in Brixen/Bozen nach zwei BioNTech-Pfizer-Impfdosen erlebte.
(Soeben erfahren: am 2. März ist er verstorben, siehe Kommentare.)

Dazu: 

Dr. Sherri Tenpenny gibt in diesem Interview wichtige Informationen über die mRNA-Impfung. Überschießende Immunreaktionen bei Versuchstieren früherer Versuche mit Impfstoffen gegen Coronaviren, wie SARS und MERS, sind ein anhaltendes Problem gewesen und deshalb sind diese Impfstoffe nie zugelassen worden. Eine Zeit lang war alles gut, bis die Tiere dem Wildvirus ausgesetzt wurden. Dr. Tenpenny und andere Wissenschaftler wie Prof. Cahill haben prognostiziert, dass Millionen von Menschen sterben könnten und dass dies wohl einem neuen COVID-Stamm angelastet werden könnte. 

Auch über die Impfung hinaus ist es ein interessanter Dialog.

In den USA starben nach Impfungen mit Moderna oder Pfizer BioNTech 966 Menschen. Diese Zahlen sind im „Vaccine Adverse Events Reporting System“ dokumentiert. 85 Prozent der Todesfälle traten bei Personen über 60 Jahren auf. 

Zwischen dem 14. Dezember 2020 und dem 19. Februar 2021 wurden dem VAERS-System 19.769 Meldungen nach Impfungen mit den mRNA-Impfstoffen von Moderna oder Pfizer BioNTech gemacht. Das sind die einzigen beiden Impfstoffe, die während des untersuchten Zeitraums verabreicht wurden. Derzeit sind keine VAERS-Daten nach dem 19. Februar verfügbar. 

Die 966 Todesfälle stellen 5 Prozent der Gesamtzahl der gemeldeten unerwünschten Ereignisse dar. Von denen, die starben, starben 86 (8,9 Prozent) am selben Tag, an dem sie die Impfung erhielten. Weitere 129 (13,4 Prozent) starben innerhalb von 24 Stunden. Weitere 97 starben innerhalb von 2 Tagen, und 61 innerhalb von 3 Tagen. Insgesamt 514 (53,2 Prozent) starben innerhalb einer Woche. 173 starben innerhalb von 7-13 Tagen. 106 innerhalb von 14-20 Tagen. 

Ähnliche Nachrichten

Auch lesen x