Horst D. Deckert

Die Rede des israelischen Premierministers vor der UN lässt “Palästinenser” aus und macht Iran für Zerstörung des Gazastreifens verantwortlich

vor der UN-Generalversammlung, in der er sagte, dass Israel eine vielfältige Demokratie “in der schwierigsten Nachbarschaft der Welt” habe und der Iran versuche, Israel durch seine “Terror”-Vertreter zu zerstören.

Bennett erwähnte weder Palästina noch die Palästinenser (wie die großen Medien berichteten). Nein, Israels Weigerung, den Palästinensern Rechte zuzugestehen, und die Weigerung der Palästinenser, diese Diskriminierung zu akzeptieren, ist ein nebensächliches Thema, das die Welt in der Ära der israelischen Abkommen mit arabischen Staaten vergessen soll. Auch bei seinem

Ähnliche Nachrichten