Horst D. Deckert

Digitale Bücherverbrennung: Aktionen wider den politisch unkorrekten Geist

buecherverbrennung.jpg

Der 10. Mai 1933 ist als schwarzer Tag in die deutsche Geschichte eingegangen. An diesem Tag hat die „Deutsche Studentenschaft“ zusammen mit den Nazis dazu aufgerufen, Bücher zu verbrennen, die ihrer Meinung nach mit dem „deutschen Geist“ in Widerspruch standen. In 18 deutschen Universitätsstädten brannten in dieser Nacht die Scheiterhaufen. Zwei unterschiedliche Epochen Es muss […]

Der Beitrag Digitale Bücherverbrennung: Aktionen wider den politisch unkorrekten Geist erschien zuerst auf Anti-Spiegel.

Ähnliche Nachrichten