Horst D. Deckert

UNTERNEHMER-BERATER, SERIENUNTERNEHMER BZW. MEHRFACHGRÜNDER Parteilos und damit völlig unabhängig von irgendwelchen Parteien, Organisationen, Verbänden, etc. Seit 1971 im Dienst von Inhabern, Geschäftsführern, Unternehmern. 1971: Gründung einer Werbeagentur mit dem Schwerpunkt Marketing für Kleinbetriebe im Alter von 19 Jahren. Seit 1977 Firmengründer in Europa, USA und Südamerika. Fragen?
Kostenlos Termin buchen

Draghi will 4 islamische Länder in der EU

Albanien, Kosovo, Mazedonien und Bosnien. Der historische „Rest der Türkei“ in Europa. Und Mario Draghi möchte, dass sie der EU beitreten, damit ihre Bürger noch einfacher als heute nach Italien und Mitteleuropa einreisen können.

„Die EU muss sich darüber im Klaren sein, dass das Endziel der vollständige Beitritt aller Länder der Region zu Europa ist“. Dies ist die Hauptpassage von Draghis Rede auf dem Berliner Gipfel zum Westbalkan (Albanien, ehemaliges Jugoslawien, etc.)

Europa muss „politische Klugheit und strategischen Weitblick“ zeigen, so Draghi. „Die Integration dieser Länder ist der einzige Weg, die Region zu stabilisieren und ihren demokratischen Übergang zu festigen“, sagte er. Draghi blickte „auf die Fortsetzung der gemeinsamen Bemühungen, die Integration der westlichen Balkanstaaten in die EU zu beschleunigen.

Zwei der oben genannten Länder sind Länder mit einer islamischen Mehrheit. Die anderen beiden sind fast zur Hälfte islamisch.

Quelle: VoxNews


Ähnliche Nachrichten

Auch lesen x