Horst D. Deckert

UNTERNEHMER-BERATER, SERIENUNTERNEHMER BZW. MEHRFACHGRÜNDER Parteilos und damit völlig unabhängig von irgendwelchen Parteien, Organisationen, Verbänden, etc. Seit 1971 im Dienst von Inhabern, Geschäftsführern, Unternehmern. 1971: Gründung einer Werbeagentur mit dem Schwerpunkt Marketing für Kleinbetriebe im Alter von 19 Jahren. Seit 1977 Firmengründer in Europa, USA und Südamerika. Fragen?
Kostenlos Termin buchen

Freund der „Impfpflicht“: „Es ist gut, dass es Corona gibt“

Die SPD-Fraktion im Bundestag hat bei ihren Kumpels von Twitter eine Umfrage zu einer (angeblich möglichen) Impfpflicht gestartet, offenbar auf Twitter und die (regimetreue) Twitteria vertrauend (von Grundgesetz, Minderheitenrechten oder gar Wissenschaft etc. reden wir hier schon lange nicht mehr). Als ob eine „Mehrheit“ sofort sämtliche Verfügungsgewalt über eine „Minderheit“ bekäme, die dann quasi vogelfrei sei…

Auf einen moderaten Spaltvorwurf eines ansonsten nicht „Impf-Abgeneigten“ zur „Umfrage“ reagiert ein Herr Stefan Schmidt qualitativ hochwertig:

„Spalten? Ich wollte mit Asozialen noch nie etwas zu tun haben- und wenn einer sich nicht impfen lassen will, dann ist derjenige entweder ein Idiot oder ein Asozialer. Es ist gut, dass es Corona gibt, denn jetzt wissen wir rund 30% der Bürger in diesem Land sind Asoziale Spaten“

So ist das also: „Es ist gut, dass es Corona gibt„. Mir sagten Politik, Medien und Aktivisten immer, das sei ein Horrorvirus.

Ähnliche Nachrichten

Auch lesen x