Horst D. Deckert

Hälfte der Briten glaubt, dass es 2021 weitere Lockdowns geben wird

Laut einer Umfrage des Marktforschungsinstituts Savanta ComRes glaubt die Hälfte der Briten, dass es in diesem Jahr erneute Lockdowns geben wird, informiert das Medienportal The Daily Sceptic.

Demnach hat die Umfrage ergeben, dass 49 Prozent der Befragten davon ausgehen, dass es zu weiteren Lockdowns kommen wird, 74 Prozent befürchten eine weitere Infektionswelle in diesem Winter. Diese Angst war bei den über 55-Jährigen mit 78 Prozent am grössten.

Während über die Hälfte — 55 Prozent — glauben, dass das Schlimmste der Covid-«Pandemie» hinter ihnen liegt, äusserten 19 Prozent die Befürchtung, dass das Schlimmste noch bevorsteht.

Chris Hopkins von Savanta ComRes erklärte: «Auch wenn es vielen so vorkommt, als sei das Coronavirus in Grossbritannien überstanden, herrscht in der Öffentlichkeit immer noch das Gefühl — oder vielleicht die Angst —, dass weitere Einschränkungen, einschliesslich Lockdowns bevorstehen …»

Dies und die Tatsache, dass ein kleiner, aber signifikanter Anteil der Bevölkerung der Meinung sei, dass das «Schlimmste der Pandemie» noch bevorstehe, zeige, dass «das Vertrauen in die Impfstoffe» immer noch untergraben werden könnte.

Von den 2103 britischen Erwachsenen, die zwischen dem 8. und 10. Oktober von Savanta ComRes online befragt wurden, sagten drei von zehn, dass ein weiterer Lockdown zeigen würde, dass die «Einführung des Impfstoffs ein Fehlschlag war». Drei von fünf sind jedoch der Meinung, dass eine «Feuerpause» den Druck auf das nationale Gesundheitssystem wirksam verringert hat.

Nur 33 Prozent der Befragten sind überzeugt, dass es keine weiteren Einschränkungen geben wird.

Ähnliche Nachrichten