Horst D. Deckert

UNTERNEHMER-BERATER, SERIENUNTERNEHMER BZW. MEHRFACHGRÜNDER Parteilos und damit völlig unabhängig von irgendwelchen Parteien, Organisationen, Verbänden, etc. Seit 1971 im Dienst von Inhabern, Geschäftsführern, Unternehmern. 1971: Gründung einer Werbeagentur mit dem Schwerpunkt Marketing für Kleinbetriebe im Alter von 19 Jahren. Seit 1977 Firmengründer in Europa, USA und Südamerika. Fragen?
Kostenlos Termin buchen

Klinikbetreiber bekommen bis zu 12000 Euro für Abbau eines Bettes

Krankenhausbetreiber werden mitten in der Pandemie fürstlich für Bettenabbau belohnt

„So steht es geschrieben in der „Verordnung zur Verwaltung des Strukturfonds im Krankenhausbereich (Krankenhausstrukturfonds-Verordnung – KHSFV).“ Dort heißt es in §11, dass es Zuschüsse gibt, wenn „ein Krankenhaus oder Teile von akutstationären Versorgungseinrichtungen eines Krankenhauses dauerhaft geschlossen werden“ oder in „eine nicht akutstationäre Einrichtung umgewandelt“ werden. Nach §12 gibt es dafür je nach Ausmaß des Bettenabbaus zwischen 4500 und 12.000 Euro Subvention je Bett. Je größer der Bettenabbau, desto mehr.

Pro Covid-Fall im Krankenhaus gibt es übrigens bis zu 9500 Euro Ausgleichszahlungen aus der Bundeskasse. Dazu muss man wissen, dass die WHO die Covid-Klassifikation ICD U07.2 geschaffen hat, die es ermöglicht, auch Patienten, die nicht positiv auf Covid getestet wurden, als Covid-Patienten zu klassifizieren.“

Dass in der angeblichen Pandemie massiv ganze Krankenhäuser geschlossen wurden, dürfte inzwischen bekannt sein. Sind wir mittlerweile bei 30 angelangt? Warum wurde eigentlich das eigens errichtete große Notfallkrankenhaus in Berlin geschlossen, wenn man doch angeblich so große Not hat? Dass die Krankenhäuser auch schon vorher, beispielsweise im starken Grippewinter 2017/18, überlastet waren, scheint keine Rolle zu spielen. Ebenso wie die Tatsache, dass in den Intensivstationen nur ein verschwindend kleiner Teil „mit oder wegen“ Corona liegt und ein großer Teil auch noch „geimpft“ ist. Und so weiter, und so fort… Bettenabbau hat offenbar oberste Priorität.

Interessant ist auch die Antwort der Bundesregierung auf eine parlamentarische Anfrage: „Im Hinblick auf die bestehenden Reservekapazitäten im Rahmen der 7-Tage-Notfallreserve sieht die Bundesregierung derzeit keinen Bedarf, den Ausbau weiterer intensivmedizinischer Behandlungskapazitäten zu fördern.“

Die Bundesregierung hat sich also offen geweigert, mehr Intensivbetten zur Verfügung zu stellen bzw. dafür zu sorgen, dass dies geschieht. Es geht also nicht um den Gesundheitsschutz der Bürger, sondern darum, mit Maßnahmen gegen die Bevölkerung vorzugehen, sie zu spalten und ihren Widerstand zu brechen.

Mehr zum Thema Krankenhausschließung und Co:

Ursachen den Krise auf den Intensivstationen in den Worten des Klinikums Karlsruhe
24.11.2021, 16:52 Uhr. Geld und mehr – https: – 24. 11. 2021 | Ein Lagebericht aus dem Klinikum Karlsruhe, dessen Intensivbetten alle belegt sind, zeigt beispielhaft und eindrücklich, wo die Ursachen für den Notstand auf den Intensivstationen liegen und welche Ursache dominiert. Das Folgende ist aus dem „Lagebericht aus dem Klinikum Karlsruhe“ vom 19.11.2021: Aktuelle Situation…

„Krankenhäuser sind an ihren Grenzen“. Das war 2017 und 2018
23.11.2021, 18:24 Uhr. Corona Doks – https: – Wer erinnerte sich nicht an die damaligen Lockdowns und Zwangsimpfungen? »Grippewelle Aufnahmestopps und Isoliermaßnahmen in Kliniken Nordbayern, Niedersachsen, Brandenburg, NRW – aus allen Teilen der Republik melden Kliniken, dass sie wegen der Grippewelle unter Volllast arbeiten. Manche Häuser haben für ihre Innere-Stationen einen Aufnahmestopp…

Bundesamt für Statistik: Weniger Spitalpatienten im Jahr 2020
23.11.2021, 09:17 Uhr. Corona Transition – https: – Das Bundesamt für Statistik erstellt jährlich eine Jahrespublikation zu den Krankenhausstatistiken. Erhoben werden jeweils die stationäre und die ambulante Gesundheitsversorgung. Der neuste Bericht vom 19. November 2021 zeigt für das Jahr 2020 folgende Kennzahlen auf: Zum ersten Mal seit 2011 sank 2020 die Anzahl der stationär behandelten Menschen…

Das Schliessen von Krankenhäusern in der Plandemie geht in Deutschland unvermindert weiter. Jetzt sind zwei der drei Kreiskrankenhäuser im Landkreis Sigmaringen an der Reihe.
21.11.2021, 23:44 Uhr. >b’s weblog – https: – Die beiden SRH-Kliniken in Bad Saulgau und Pfullendorf sollen geschlossen werden, das wollen die Bürger nicht hinnehmen. Die Demonstranten wollen noch lange nicht aufhören.Den Bericht gibt’s hier. Die Baden-Württembergische Regierung begründet ihre Corona-Massnahmen wie folgt:„Wir laufen auf eine Situation zu, wie wir sie in dieser Pandemie bei…

Wie in Baden-Württemberg Notlagen produziert werden
21.11.2021, 17:30 Uhr. Corona Doks – https: – Darüber ist am 19.11. auf stuttgarter-zeitung.de zu lesen: »Coronavirus in Baden-Württemberg Kliniken kritisieren Vorgabe zu freien Kapazitäten für Covid-Fälle Stuttgart – Die Baden-Württembergische Krankenhausgesellschaft (BWKG) hat die Anweisung des Landes kritisiert, wonach 40 Prozent der Intensivkapazitäten für Covid-Patienten…

Intensivstationen – schon wieder eine Katastrophe mit Ansage
20.11.2021, 09:49 Uhr. NachDenkSeiten – Die kritische Website – https: – Zu Beginn der Pandemie gab es in Deutschland rund 28.000 Intensivbetten. Mit großem Tamtam nahm sich die Politik der Sache an und spendierte den Krankenhäusern fast 700 Millionen Euro für 13.700 weitere Betten. Eigentlich sollten also jetzt zu Beginn des Winters 41.700 Intensivbetten zur Verfügung stehen – es sind jedoch nur 22…

Hagen: Zwei Drittel der Corona-Patienten in Kliniken geimpft
19.11.2021, 20:22 Uhr. >b’s weblog – https: – Die Quote lässt aufhorchen: Zwei Drittel der Corona-Patienten in den Hagener Krankenhäusern sind vollständig geimpft.Den Bericht gibt’s hier….

21 Studien zur Wirksamkeit von Impfstoffen lassen Zweifel an Impfmandaten aufkommen
19.11.2021, 00:41 Uhr. Corona Transition – https: – Da einige Menschen nun seit mehr als einem halben Jahr geimpft sind, wissen wir immer mehr über die Wirksamkeit der Covid-Impfstoffe. Bei der Bewertung der Wirksamkeit des Impfstoffs ist es wichtig, zwischen der Wirksamkeit gegen Infektionen, symptomatischen Erkrankungen und Übertragung und der Wirksamkeit gegen Krankenhausaufenthalte und Tod zu unterscheiden…

Es rächt sich nun in Österreich und Deutschland, dass Krankenhäuser geschlossen und Intensivplätze abgebaut wurden
18.11.2021, 07:56 Uhr. >b’s weblog – https: – Entsprechend gross ist das Gejammer über die Überlastung in der Grippesaison. Nur dass seltsamerweise niemand davon spricht in den Qualitätsmedien. Im Gegenteil, dort wird alles auf die Corona-Patienten geschoben – die 2020 nur einen Bruchteil der Patienten ausmachten. Das wird heute auch so sein.Ich kann’s auch kürzer fassen: wer den Unsinn glaubt…

Pflegeheimbewohner trotz Drittimpfung mit Corona infiziert – ein Bewohner musste ins Krankenhaus
17.11.2021, 17:35 Uhr. corona-blog.net – https: – Obwohl sie bereits eine dritte Impfung erhalten hatten, sollen zehn Bewohner eines Rostocker Pflegeheims mit dem Coronavirus infiziert worden sein. Eine Rostocker Hausärztin berichtet von zehn älteren Bewohnern eines Pflegeheims in der Hansestadt, die trotz vollen Impfschutzes nach drei Impfungen infiziert wurden….

Tendenz in Bayern – Immer mehr Corona-Tote vollständig geimpft
14.11.2021, 12:12 Uhr. >b’s weblog – https: – In den vergangenen Wochen hatten auch die Krankenhäuser über eine gestiegene Zahl vollständig geimpfter Intensivpatienten berichtet. Das LGL betonte indes, dass die Zahlen mit Vorsicht interpretiert werden müssten: Als Corona-Todesopfer zählt, wer mit dem Virus infiziert war. Das bedeutet aber nicht, dass Corona auch unbedingt die Todesursache…

Parlamentarische Anfrage: Die Bundesregierung sieht keinen Bedarf für mehr Intensivbetten
11.11.2021, 14:29 Uhr. Blauer Bote Magazin – Wissenschaft statt Propaganda – blauerbote.com – Nur so als Hinweis: die Bundesregierung sieht keinen Bedarf, Intensivbetten aufzubauen Im Hinblick auf die bestehenden Reservekapazitäten im Rahmen der 7-Tage-Notfallreserve sieht die Bundesregierung derzeit keinen Bedarf, den Ausbau weiterer intensivmedizinischer Behandlungskapazitäten zu fördern. (via Norbert Häring) Der monatelange Abbau von…

Krankenhäuser der Seenplatte weitgehend frei von Covid-19-Patienten
11.11.2021, 12:29 Uhr. Corona Doks – https: – »SEENPLATTE · Das Corona-Infektionsgeschehen keimt dieser Tage auch in der Seenplatte neu auf – doch die Pandemie zeigt nach vielen Impfungen in der Region offenbar ein anderes Gesicht. Denn die Krankenhäuser im Landkreis sind gemäß den Angaben des Landesamtes für Gesundheit und Soziales Mecklenburg-Vorpommern (Lagus) noch immer weitgehend…

700 Plätze weniger als 2020: Wo sind die Intensiv-Kapazitäten in Bayern geblieben?
08.11.2021, 22:40 Uhr. Corona Doks – https: – »In Bayern wächst die Anzahl der schweren Covid-Fälle wieder. Zugleich gibt es aber deutlich weniger Plätze auf den Stationen, um sie zu versorgen. Woran das liegt. Die kühlere Jahreszeit hält Einzug, das Aufkommen von Corona-Infektionen häuft sich wieder massiv – und die bayerischen Intensivstationen, die mit der Versorgung schwerer Corona-Fälle…

„Im Hinblick auf die bestehenden Reservekapazitäten im Rahmen der 7-Tage-Notfallreserve sieht die Bundesregierung derzeit keinen Bedarf, den Ausbau weiterer intensivmedizinischer Behandlungskapazit
11.11.2021, 11:28 Uhr. Geld und mehr – https: – 11. 11. 2021 | Mit dem Zitat im Titel hat die Bundesregierung am 9. September auf eine parlamentarische Anfrage geantwortet. Sie war von der AfD, aber das spielt keine Rolle. Nur zwei Monate später werden wieder schwerwiegendste Grundrechtseinschränkungen mit einer angeblich drohenden Knappheit von Intensivbetten begründet. Womit kommen unserer…

Der Bettenabbau geht weiter: 42.3 % der Kliniken in Deutschland melden “eingeschränkten Betrieb” in ihren Intensivstationen
07.11.2021, 12:34 Uhr. >b’s weblog – https: – Nach aktuellem Datenstand des DIVI-Intensivregisters melden derzeit 556 Intensivbereiche für Erwachsene eine Einschränkung des Regelbetriebs durch ein Mangel an Personal, Räumen oder Material. Die Zahl liegt erreicht damit einen Höchststand seit Beginn der Pandemie.Den Bericht gibt’s hier. Was für eine “Pandemie”……

Ähnliche Nachrichten

Auch lesen x