Horst D. Deckert

UNTERNEHMER-BERATER, SERIENUNTERNEHMER BZW. MEHRFACHGRÜNDER Parteilos und damit völlig unabhängig von irgendwelchen Parteien, Organisationen, Verbänden, etc. Seit 1971 im Dienst von Inhabern, Geschäftsführern, Unternehmern. 1971: Gründung einer Werbeagentur mit dem Schwerpunkt Marketing für Kleinbetriebe im Alter von 19 Jahren. Seit 1977 Firmengründer in Europa, USA und Südamerika. Fragen?
Kostenlos Termin buchen

McCullough: Covid-Impfung als Form von ‚Bioterrorismus‘ mit pathogenem Spike-Protein – Prof. Dr. Peter McCullough ist Kardiologe, Internist und Epidemiologe und in seinem Fachgebiet der meistveröffentlichte Mediziner weltweit

Kardiologe Dr. Peter McCullough: Covid-Impfung als Form von ‚Bioterrorismus‘ mit pathogenem Spike-Protein

Prof. Dr. Peter McCullough ist Kardiologe, Internist und Epidemiologe und in seinem Fachgebiet der meistveröffentlichte Mediziner weltweit. Vor allem seine Veröffentlichungen über die Behandlung von Covid sind zwar meistbesucht und gelesen, werden aber von den Mainstream Medien ignoriert. Er hat sich in Testimonials beim Senat in den USA und auf vielen Konferenzen kritisch zur Corona-Politik der Regierung geäußert.

Den Bericht gibt’s hier.

Weiter heißt es:

‚McCullough aus Dallas, Texas, ist weithin als einer der führenden Experten für die COVID-19-Infektion anerkannt. Er hat 51 von Fachleuten begutachtete Veröffentlichungen zu Covid veröffentlicht, behandelt in seiner Praxis Covid-Patienten und hat sich selbst von der Infektion erholt.

Der weltweit anerkannte Covid-Experte hat die experimentellen Medikamente, die zur Vorbeugung gegen das Coronavirus eingesetzt werden, als „ein Produkt des Bioterrorismus“ bezeichnet. Dr. Peter McCullough äußerte sich am 27. Oktober auf einer Tagung in Phoenix, Arizona, auf der er die Gefahren der zur Bekämpfung von COVID-19 eingesetzten mRNA-Technologie erläuterte. Besonders besorgniserregend ist für McCullough die Fähigkeit der mRNA-Impfstoffe, den menschlichen Körper zur Produktion von Spike-Protein zu veranlassen.

Die Wahrscheinlichkeit, an der Impfung zu sterben, ist „etwa fünfmal so hoch wie das Risiko, das man mit COVID-19 eingeht“, so McCullough. Diejenigen, die sich gegen den Impfstoff entschieden haben, haben also eine klügere Entscheidung getroffen“.‘

Ähnliche Nachrichten

Auch lesen x