Horst D. Deckert

New Yorker Gouverneur verkündet: „Der Impfstoff ist von Gott“!

Die New Yorker Gouverneurin Kathy Hochul sagte am Sonntag bei einem Gottesdienst in Brooklyn, der Corona-Impfstoff komme „von Gott“.

„Wir sind diese Pandemie noch nicht los“, sagte Hochul. „Wenn es nur wahr wäre. Ich habe in dieser Zeit viel zu Gott gebetet, und er hat unsere Gebete erhört. Er hat dafür gesorgt, dass die klügsten Männer und Frauen, die Wissenschaftler, die Ärzte, die Forscher einen Impfstoff entwickelt haben. Das kommt von Gott, und jetzt müssen wir sagen: „Danke, Gott. Danke“.

„Ja, ich weiß, dass Sie geimpft worden sind. Sie sind klug, aber es gibt auch Menschen, die nicht auf Gott hören“, sagte der Gouverneur. „Ich bitte euch, meine Apostel zu werden.“

NEW – NY Governor Hochul proclaims, „The vaccine comes from God“ and asks those present in the megachurch congregation, „I need you to be my apostles.“pic.twitter.com/naPWVWX0nk

— Disclose.tv (@disclosetv) September 27, 2021

Ein Geschenk aus Gottes Hand

Der Gesundheitsminister Hugo de Jonge in den Niederlanden hat sich kürzlich ähnlich geäußert. In einem Interview mit dem Nederlands Dagblad bezeichnete er den Corona-Impfstoff als „ein Geschenk aus Gottes Hand“. „Es gibt nur eine Möglichkeit, dieses Virus zu bekämpfen, und das ist die Impfung. Ich kann den Impfstoff nur als ein gutes Geschenk aus Gottes Hand betrachten“, sagte er.

In der Zwischenzeit sucht der Bundesstaat New York nach Notlösungen, da Zehntausende Beschäftigte im Gesundheitswesen die Impfvorschriften nicht einhalten. Eine Option, die in Erwägung gezogen wird, ist die Einberufung der Nationalgarde.

Das Krankenhauspersonal hatte bis Montag um Mitternacht Zeit, eine Corona-Spritze zu erhalten. Verweigerer könnten ihren Arbeitsplatz verlieren. Etwa 70.000 Krankenhausmitarbeiter in New York sind noch nicht vollständig geimpft worden. Gouverneurin Hochul hat den Notstand ausgerufen.

Ähnliche Nachrichten