Horst D. Deckert

Pflegekraft zu den Ungeimpften: „Sie verdienen das ganze Lob, ich habe großen Respekt vor Ihnen“.

Michelle hat, wie viele andere Pflegekräfte, einen Impfschaden erlitten. Sie nahm den Impfstoff von Pfizer und wurde daraufhin mit CIDP diagnostiziert, einer seltenen Erkrankung, bei der die isolierende Hülle der Nerven in Armen und Beinen geschädigt wird.

„Es hat mein Leben komplett verändert“, sagt Michelle in einem TikTok-Video, das in kurzer Zeit mehrere hunderttausend Mal angesehen wurde. „Wenn ich noch einmal die Wahl hätte, würde ich mich nicht impfen lassen.

Sie wurde zensiert, weil sie sich über den Corona-Impfstoff geäußert hatte.

Dem Pflegepersonal wurde bei der Arbeit gesagt: Wenn du dich impfen lässt, hilfst du, Leben zu retten, du wirst nicht krank und du stirbst nicht. „Das habe ich geglaubt.“

Michelle hat viele Freunde, die nicht geimpft wurden und immer noch nicht geimpft sind. Sie sind nicht krank geworden. Nach der Einnahme des Impfstoffs litt die Pflegekraft unter Nebenwirkungen. Sie ging zu einem Neurologen und es wurde festgestellt, dass sie CIDP hat.

Sie argumentiert, dass es für die Ungeimpften klug war, sich nicht impfen zu lassen. „Sie haben nie einen Mundschutz getragen.

Michelle sagt zu den Ungeimpften: „Ihr verdient das ganze Lob, und ich wünschte, ich wäre einer von euch. Ich habe großen Respekt vor euch. Ich bin wütend auf mich selbst.“

“They were the smart ones” pic.twitter.com/A0GmkZWoSh

— Alan Roberts (@TheMFingCOO) July 31, 2022

Ähnliche Nachrichten