Horst D. Deckert

UNTERNEHMER-BERATER, SERIENUNTERNEHMER BZW. MEHRFACHGRÜNDER Parteilos und damit völlig unabhängig von irgendwelchen Parteien, Organisationen, Verbänden, etc. Seit 1971 im Dienst von Inhabern, Geschäftsführern, Unternehmern. 1971: Gründung einer Werbeagentur mit dem Schwerpunkt Marketing für Kleinbetriebe im Alter von 19 Jahren. Seit 1977 Firmengründer in Europa, USA und Südamerika. Fragen?
Kostenlos Termin buchen

„Q Anon“ war möglicherweise ein FBI-Psyop

Eine kürzlich von Reuters durchgeführte Untersuchung könnte darauf hinweisen, dass „Q Anon“ tatsächlich ein FBI-Cyber-Psyop war.

Das Phänomen „Q Anon“ wurde allgemein als Scherz oder Streich angesehen , der Ende Oktober 2017 von Online-Message-Board-Benutzern ausgelöst wurde und außer Kontrolle geriet. Der Persona „Q Anon“ gingen ähnliche Personen voraus , darunter „FBI anon“, „CIA anon“ und „Insider des Weißen Hauses“.

„Q Anon“ nannte sich ursprünglich „Q Clearance Patriot“. Der frühere CIA- Spionageabwehrmann Kevin M. Shipp erklärte, dass ein tatsächlicher Q-Clearance- Leaker – dh jemand, der über die höchste Sicherheitsfreigabe beim US-Energieministerium verfügt und für den Zugriff auf streng geheime Informationen zu Atomwaffen erforderlich ist – innerhalb weniger Tage identifiziert und entfernt worden wäre .

Der Beitrag „Q Anon“ war möglicherweise ein FBI-Psyop erschien zuerst auf uncut-news.ch.

Ähnliche Nachrichten

Auch lesen x