Horst D. Deckert

UNTERNEHMER-BERATER, SERIENUNTERNEHMER BZW. MEHRFACHGRÜNDER Parteilos und damit völlig unabhängig von irgendwelchen Parteien, Organisationen, Verbänden, etc. Seit 1971 im Dienst von Inhabern, Geschäftsführern, Unternehmern. 1971: Gründung einer Werbeagentur mit dem Schwerpunkt Marketing für Kleinbetriebe im Alter von 19 Jahren. Seit 1977 Firmengründer in Europa, USA und Südamerika. Fragen?
Kostenlos Termin buchen

Steyr: Ein Lichtermeer für die Freiheit

Ganz Österreich ist auf den Beinen. Gegen die Impfpflicht, gegen die Impfung der Kinder, gegen den Verlust der Grundrechte und gegen die Spaltung der Gesellschaft. Mit einer bewegenden Aktion setzten die Steyrer am Mittwochabend ein großartiges Zeichen für die Freiheit. Unter dem Motto „Kerzenmeer für Grundrechte“ fanden sich unzählige Menschen am Steyrer Stadtplatz ein und entzündeten eine Kerze. Die Teilnehmer entschieden sich anschließend kurzerhand für einen ungeplanten Freiheitsmarsch. Auch Kapfenberg war unterwegs. 

  • Kerzenmeer für Grundrechte in Steyr
  • Am Abend des 1. Dezember
  • Gegen Impfzwang und Verlust der Grundrechte
  • Lichtermarsch durch Kapfenberg gestern Abend

Nicht nur die erfolgreichen Warnstreiks am 1. Dezember in etlichen Städten lassen erkennen, wie viele Menschen die Zwänge durch die Corona-Maßnahmen satt haben. Die kommende Impfpflicht bringt immer mehr Menschen auf die Straße. In Steyr entzündeten tausende Menschen Kerzen vor dem Steyrer Rathaus. Viele Eltern fanden sich gemeinsam mit ihren Kindern am Stadtplatz ein, um ein Zeichen für die Freiheit und gegen den Zwang zu setzten. Völlig überraschend entstand aus der Zusammenkunft am Stadtplatz ein ungeplanter Freiheitsmarsch.

Werbung


Kerzenmeer für Grundrechte Steyr, Fotos von WB-Leserin zVg
1 von 3

Bereits letzten Sonntag waren rund 5000 Menschen gegen den Impfzwang, aber für Freiheit und echte Demokratie durch die alte Eisenstadt auf den Beinen. Am Mittwoch marschierten rund 2000 Menschen über zwei Stunden durch die Steyrer Innenstadt. Die Polizei begleitete den spontanen Spaziergang.

Lichtermarsch mit Solidaritätsfackel

Auch in anderen Städten und Gemeinden spazieren die Menschen friedlich für ihre Freiheit. So gestern Abend in Kapfenberg. Für „Friede, Freiheit, Demokratie!“ waren die Spaziergänger unterwegs. Umrahmt wurde der Marsch von einer genialen Leuchtfackel am Balkon. Das nennt sich Solidarität!

Weitere geplante Lichter- und Fackelmärsche:

MITTWOCH, 08.12.2021, 17:00 Uhr: Perg, Hauptplatz, Lichtermeer für Frieden und Freiheit

DONNERSTAG, 09.12.2021, 16:30 Uhr: Graz, Kinderlaternenmarsch

FREITAG, 10.12.2021, 17:00 Uhr: Eibiswald, A1 Tankstelle beim Kreisverkehr,

Fackelmarsch (Grabkerzen mitbringen)

Wöchentliche Termine:

Jeden Freitag und Sonntag um 18:00 Uhr:

Fackelzug Gleisdorf: Hauptplatz, Gleisdorf mit Fackeln, Kerzen und Schilder

Jeden Samstag um 15:00 Uhr:

Innsbruck: Landhausplatz, mit Kerzen, Taschenlampen und Schilder

Das könnte Sie auch interessieren: 

 

 

Weiterlesen: Steyr: Ein Lichtermeer für die Freiheit

Ähnliche Nachrichten

Auch lesen x