Horst D. Deckert

Stillende Transmänner, gendergerechte Laborkinder: Wenn Degeneration zum Kult wird

imago0087938322h.jpg

Ein gruseliger Biologismus bleckt uns derzeit hinter dem pseudoprogressiven Vorhang einer sexuellen Identitätspolitik an. Es beschleunigt sich eine Entwicklung, die zunehmend wahnhafte Züge trägt: Nach der rechtlichen, gesellschaftlichen und sprachlichen Gleichstellung aller real existierenden und auf dem Reißbrett konstruierten „Geschlechter“ und Emanzipation all ihrer untereinander möglichen Beziehungsformen wird jetzt auch zunehmend die Natur vergewaltigt, um […]

Ähnliche Nachrichten