Horst D. Deckert

UNTERNEHMER-BERATER, SERIENUNTERNEHMER BZW. MEHRFACHGRÜNDER Parteilos und damit völlig unabhängig von irgendwelchen Parteien, Organisationen, Verbänden, etc. Seit 1971 im Dienst von Inhabern, Geschäftsführern, Unternehmern. 1971: Gründung einer Werbeagentur mit dem Schwerpunkt Marketing für Kleinbetriebe im Alter von 19 Jahren. Seit 1977 Firmengründer in Europa, USA und Südamerika. Fragen?
Kostenlos Termin buchen

Triumph des Satanismus – Englische Kathedralen werden zu Impfzentren

Es war ja in der Menschheitsgeschichte oft so, dass die neue Religion ihre Tempel auf den Gotteshäusern der untergegangenen errichtet hat. Nachdem der Papst an Ostern nicht nur im deutschen Fernsehen öffentlich den Machteliten in Form ihres Frontrunners Bill Gates unterworfen wurde, werden jetzt in England Kathedralen – in die niemand mehr zum Gottesdienst darf – zu feierlichen Zeremonialplätzen der mordenden, satanistischen Machteliten. Dort wird die Heilige Impfung verabreicht. Diese ist zwar „Bullshit“ und potential tödlich, aber die Gläubigen dieser neuen satanischen Sekte interessiert das nicht. Sie leben ihren festen Glauben an eine Rückkehr der Normalität durch zeremonielle Unterwerfung, auch wenn sie von ihren Meistern immer wieder offen gesagt bekommen, dass es nie wieder normal werden wird. 

Englische Kathedralen werden zu Impfzentren

»In England sind die ersten Menschen in Kirchen gegen das Coronavirus geimpft worden. In der Kathedrale im nordenglischen Lichfield haben die Impfungen in der ungewöhnlichen Kulisse bereits am Freitag begonnen, in der berühmten Kathedrale in Salisbury in Südengland sollte ab Samstag zu den Klängen der Orgel gepikst werden. In den meisten Regionen finden Gottesdienste derzeit nur online statt, sodass die Gotteshäuser, die teilweise viel Platz bieten, leer stehen.«

Zu lesen heute auf bluewin.ch.

Dabei müssten die Christen müssten nur mal die Bibel lesen, Johannes-Offenbarung, siehe unten. Es ist schon irre, welche allgemeingültigen, heute aktuellen Warnungen man schon vor 2000 Jahren lesen konnte. Offenbar gibt es also gewissen Grundregeln der Unterwerfung, die unseren Vorfahren schon vor langer Zeit bewusst waren.

Das Zeichen der Bestie

Wikipedia schreibt:

Malzeichen des Tieres, in anderen Übersetzungen das Zeichen des Tieres, wird eine thematische Einheit in der Offenbarung des Johannes im Neuen Testament der Bibel genannt, die mehrfach erwähnt und der eine besondere Bedeutung zugeschrieben wird. Die erste Erwähnung des Malzeichens[1] ist im Zusammenhang mit der Beschreibung des Tieres,[2] einer endzeitlichen Macht, die allen Bewohnern der Erde bestimmte Verhaltensregeln aufzuzwingen sucht.[3] (…)

Das beschriebene Tier erzwingt die Annahme des Malzeichens für alle Menschen (Offb 13,16). (…)

Wer das Malzeichen nicht hat, oder den Namen des Tieres, oder seine Zahl, wird nicht mehr kaufen bzw. verkaufen können. (Offb 13,17)“

Ähnliche Nachrichten

Auch lesen x