Horst D. Deckert

UNTERNEHMER-BERATER, SERIENUNTERNEHMER BZW. MEHRFACHGRÜNDER Parteilos und damit völlig unabhängig von irgendwelchen Parteien, Organisationen, Verbänden, etc. Seit 1971 im Dienst von Inhabern, Geschäftsführern, Unternehmern. 1971: Gründung einer Werbeagentur mit dem Schwerpunkt Marketing für Kleinbetriebe im Alter von 19 Jahren. Seit 1977 Firmengründer in Europa, USA und Südamerika. Fragen?
Kostenlos Termin buchen

Untersuchung eingeleitet, da 2 Menschen in einem norwegischen Pflegeheim Tage nach der Verabreichung des Impfstoffs Covid-19 von Pfizer sterben

Die norwegische Arzneimittelbehörde hat bekannt gegeben, dass zwei Pflegeheimbewohner Tage nach der Verabreichung des Impfstoffs Covid-19 von Pfizer-BioNTech verstorben sind und dass eine Untersuchung der Todesfälle eingeleitet wurde.

„Wir müssen beurteilen, ob der Impfstoff die Todesursache ist, oder ob es ein Zufall ist, dass es kurz nach der Impfung geschah“, sagte der medizinische Direktor Steiner Madsen in einer Erklärung zu den Todesfällen.

Er wies auch darauf hin, dass es durchaus möglich ist, dass es sich bei den Todesfällen um Zufälle handelt, da die Menschen in einem fortgeschrittenen Alter waren als sie den Impfstoff erhalten haben. Rund 400 Menschen sterben jede Woche in norwegischen Pflegeheimen.

Der Beitrag Untersuchung eingeleitet, da 2 Menschen in einem norwegischen Pflegeheim Tage nach der Verabreichung des Impfstoffs Covid-19 von Pfizer sterben erschien zuerst auf uncut-news.ch.

Ähnliche Nachrichten

Auch lesen x