Horst D. Deckert

Update zur Omicron-Neutralisierung

Wichtige neue Daten zur Omicron-Neutralisation bei geimpften vs. genesene Menschen.

Professor Alex Sigal vom African Health Research Institute in Durban, Südafrika, hat die ersten Daten zur Omicron-Neutralisation bei Teilnehmern der Pfizer-Impfstoffstudie mit und ohne vorherige Infektion vorgelegt (siehe Preprint-Studie ).

Wie die obige Abbildung zeigt, nahm die Omicron-Neutralisierung bei geimpften Personen ohne vorherige Infektion (rot) auf sehr niedrige Werte ab (ein 41-facher Rückgang im Vergleich zur ursprünglichen Wuhan D614G-Variante). Im Gegensatz dazu blieb die Neutralisation bei vorinfizierten plus geimpften Personen (grün) relativ hoch und soll den Autoren zufolge „vor einer schweren Erkrankung schützen“ .

Genesene Personen ohne Impfung wurden in dieser Studie nicht berücksichtigt, frühere Studien fanden jedoch keinen signifikanten Nutzen der Impfung bei genesenen Personen. Darüber hinaus ergab eine kürzlich durchgeführte niederländische Studie , dass „im Gegensatz zur impfstoffinduzierten Immunität bei Personen mit infektionsinduzierter Immunität kein erhöhtes Risiko für eine Reinfektion mit Beta-, Gamma- oder Delta-Varianten im Vergleich zur Alpha-Variante festgestellt wurde.“

Ähnliche Nachrichten