Horst D. Deckert

UNTERNEHMER-BERATER, SERIENUNTERNEHMER BZW. MEHRFACHGRÜNDER Parteilos und damit völlig unabhängig von irgendwelchen Parteien, Organisationen, Verbänden, etc. Seit 1971 im Dienst von Inhabern, Geschäftsführern, Unternehmern. 1971: Gründung einer Werbeagentur mit dem Schwerpunkt Marketing für Kleinbetriebe im Alter von 19 Jahren. Seit 1977 Firmengründer in Europa, USA und Südamerika. Fragen?
Kostenlos Termin buchen

US-Militärschlag auf Nord Stream: Tatverdächtiger Flottenverband flieht in die USA

Man muss die „Soldaten“ auch mal aus der Schusslinie nehmen… Die mutmaßlichen Täter/Werkzeuge des Kampfverbandes um die USS Kearsarge legen nach der Sprengung der Nord-Stream-Pipelines östlich von Bornholm nicht wie zuvor auf ihrer Reise in einem europäischen Hafen an, sondern werden direkt in die USA verfrachtet:

Großer Flottenverband der US-Navy passiert Fehmarnbelt

„Die ‚USS Kearsarge‘, Flaggschiff des Verbandes und größtes Kriegsschiff der US-Navy, das in den letzten 30 Jahren in der Ostsee im Einsatz war, hat 40 Hubschrauber und Kampfflugzeuge sowie mehr als 2000 Soldaten an Bord, die Begleitschiffe etwa 1000. Für die rund 4000 Soldaten geht es nach ihrem sechsmonatigen Einsatz wieder Richtung Heimat US-Ostküste.“

Es wäre ja auch zu blöd, wenn die „Soldaten“ sich beim Landgang verplappern…

Mehr zu dem Thema: Die Nordstream-Explosionen

Ähnliche Nachrichten

Auch lesen x