Horst D. Deckert

„VERHAFTET BILL GATES!“ – „Riesiger Protest“ vor Gates Rede – Medien schweigen

Tausende empörter Freiheitsaktivisten umzingelten am Sonntag das Vancouver Trade & Convention Center in Kanada und forderten die Verhaftung von Bill Gates vor dem Hauptvortrag des globalistischen Milliardärs beim TED Talk, bei dem er bereits Pläne zur Entvölkerung durch Impfstoffe vorgestellt hat.

Vancouver shows up outside Bill Gates’ Ted Talk to let him know his anti-virus software sucks 👇 pic.twitter.com/FiK6hMmKwt

— Don Wilson, LLB 🇨🇦 (@DNSWilson) April 11, 2022

Die Gegner des COVID-19-Mandats mobilisieren seit Wochen, um den Milliardär öffentlich zu beschämen, der experimentelle gentechnische Injektionen gefördert hat, die weltweit Millionen von Menschenleben gekostet und andere schwer verletzt haben.

Chris Sky, ein leidenschaftlicher Freiheitsaktivist, der bereits mehrfach verhaftet wurde, als er in Kanada gegen Impfstoffmandate protestierte, führte die große Menge der Demonstranten an, die friedlich zum Eingang des Kongresszentrums marschierten.

„Sie haben all diese Barrikaden errichtet und versucht, uns in diese kleine Ecke hier zu drängen“, warnte Sky. „Und das macht absolut Sinn. Denen geht es nur um die Optik. Sie wollen der Welt zeigen, dass dieser TED-Talk stattgefunden hat und dass er die volle Unterstützung der Stadt Vancouver und der Menschen in Vancouver hatte, damit es so aussieht, als ob die Agenden des TED-Talks auch die Unterstützung von allen in Vancouver haben. Ich möchte also eine Kleinigkeit vorschlagen, um ihnen die Optik zu versauen. Ich möchte einen kurzen Marsch zur Eingangstür des Kongresszentrums machen.“

„Nehmt Bill Gates fest! Verhaftet Bill Gates!“, riefen zahlreiche aufgebrachte Demonstranten lautstark.

„Laut verschiedenen Facebook-Posts wurden Konvois aus Vancouver Island, Okanagan und möglicherweise sogar Alberta organisiert“, berichtet Straigt.com.

Gates ist wild entschlossen, „unsere DNA zu verändern“, warnte ein Demonstrant während einer Rede auf dem „Super Protest“, aber: „Er ist nicht unser Gott. Er ist kein Arzt. Es ist keine Pandemie. Er ist nicht gewählt, aber er denkt, er sei wichtiger als die Regierung selbst.“

“Bill Gates, you’re not welcome here.” A protest against globalism has gathered near the Vancouver Convention Centre were Bill Gates is scheduled to speak at the 2022 TED Conference. https://t.co/AxdZaUWh3V

— Hungry for Truth with Drea Humphrey (@DreaHumphrey) April 10, 2022

Auch Ärzte nahmen an der Demonstration gegen Gates teil.

Doctors from Doctors on Tour take the stage outside of the 2022 Ted Conference for the“Bill Gates you’re not welcome here” protest in Vancouver.

Full report coming soon on Rebel News https://t.co/uHTK2Lj24P

— Hungry for Truth with Drea Humphrey (@DreaHumphrey) April 10, 2022

„Alle Ärzte, die sich gegen die Mandate aussprechen, die sich gegen die Medienberichterstattung aussprechen, zahlen einen Preis“, erklärte Dr. Sofia Bayfield. „Wir zahlen beruflich einen Preis. Die Psychologen sind hinter uns her. Wir verlieren unsere Krankenhausprivilegien.

„Viele unserer Kollegen, die Chirurgen und Radiologen sind, die in Krankenhäusern arbeiten, haben seit Oktober nicht mehr gearbeitet. Eine Schande. Wie wir wissen, ist die Wissenschaft nie abgeschlossen. Sogar Albert Einstein sagte, dass wir debattieren müssen. Die Wissenschaft ist immer eine laufende Debatte. Dies ist sehr wichtig. Das Risiko, das wir eingehen, wenn wir aufstehen, ist es wert. Es ist unsere moralische Verpflichtung“.

Laut der Website von TED Talk 2022 wird Gates während seines Auftritts auf der hochkarätigen viertägigen Konferenz, die am 14. April zu Ende geht, einen Vortrag über sein Buch „How to Prevent the Next Pandemic“ halten.

Der Microsoft-Mitbegründer und Globalisierungskritiker wird auch darüber sprechen, „wie es ist, zum Gegenstand von Verschwörungstheorien zu werden“.

Mainstream-Medien und Faktenprüfer bestehen darauf, dass die Behauptungen, Gates sei ein Eugeniker, auf Verschwörungstheorien beruhen. Der 66-jährige Wirtschaftsmagnat hat sich offen für eine Reduzierung des Bevölkerungswachstums ausgesprochen.

In einer TED-Talk-Präsentation aus dem Jahr 2010, die während der hergestellten COVID-19-Pandemie weite Verbreitung fand, skizzierte Gates Pläne für den Einsatz von Impfstoffen, um das weltweite Bevölkerungswachstum zu reduzieren und die Kohlenstoffemissionen zu senken.

„Die Welt hat heute 6,8 Milliarden Menschen“, sagte Gates während des Vortrags. „Diese Zahl wird sich auf etwa 9 Milliarden erhöhen. Wenn wir nun wirklich gute Arbeit in Bezug auf neue Impfstoffe, Gesundheitsfürsorge und reproduktive Gesundheitsdienste leisten, können wir diese Zahl vielleicht um 10 oder 15 % senken.“

Während eines TED-Vortrags im Jahr 2009 ließ der Microsoft-Mitbegründer einen Schwarm Moskitos auf ein ahnungsloses Publikum los.

Die Bill and Melinda Gates Foundation hat dem Biotech-Unternehmen Oxitec Zuschüsse für die Entwicklung gentechnisch veränderter Moskitos gewährt. Gates behauptet, dass die mutierten Moskitos die Ausbreitung von Malaria und anderen durch Moskitos übertragenen Krankheiten eindämmen, und bezeichnete die biotechnologische Entwicklung der Insekten als „die beste Investition, die ich je getätigt habe“.

Im April 2021 setzte das von Gates finanzierte Unternehmen rund 150.000 genetisch veränderte Mücken in Florida frei.

Performance at the Bill Gates protest in Vancouver. Full report coming soon @RebelNewsOnline https://t.co/d4u1QHgv2N

— Hungry for Truth with Drea Humphrey (@DreaHumphrey) April 10, 2022

Wie der Gateway Pundit berichtet, richten Freiheitsaktivisten ihren Zorn auch gegen Elon Musk und den Klimawandelbetrüger Al Gore, die beim TED Talk sprechen sollen.

Musk, ein neuer Mehrheitsaktionär von Twitter, der mit einem geschätzten Vermögen von 256 Milliarden Dollar zum reichsten Menschen in der Geschichte der Welt aufgestiegen ist, wird vom Mainstream als „The Most Badass CEO In America“ und als popkulturelle Ikone verherrlicht.

Doch wie Gates ist auch der SpaceX-CEO bestrebt, die Entwicklung des Transhumanismus voranzutreiben.

Musks Gehirnchip-Firma Neuralink sucht derzeit einen Direktor für klinische Studien“, um Tests an Menschen mit Gehirnchips oder der Brain-Hacking“-Technologie durchzuführen. Die Gehirnchips würden „bündig in den Schädel implantiert und drahtlos aufgeladen, so dass man völlig normal aussieht und sich auch so fühlt“, hat Musk mitgeteilt.

Neurolink hat bereits Mikrochips für künstliche Intelligenz in die Gehirne von Affen und Schweinen implantiert.

„Musk hat schon früher behauptet, dass die Technologie von Neuralink schließlich zur Verbesserung des Menschen eingesetzt werden könnte, so dass Menschen ihre Erinnerungen speichern und wiedergeben könnten, als würden sie Videos auf Computern ansehen“, berichtet Fortune.

Trotz der massiven Beteiligung, die forderte, den mörderischen Genveränderungshändler vor Gericht zu stellen, berichtete kein einziges Mainstream-Medium über den Protest.

The Daily Beast machte jedoch auf die merkwürdige Anzahl von Rednern aufmerksam, die auf der Konferenz sprechen sollten und seit langem mit Jeffery Epstein in Verbindung stehen.

In einem am Freitag veröffentlichten Artikel mit dem Titel „This Year’s TED Conference Will Be a Mini Epstein Reunion“ (Die diesjährige TED-Konferenz wird ein Mini-Epstein-Treffen sein) beschreibt die Publikation das Ausmaß, in dem „die ausverkaufte Veranstaltung auch als eine Art Wiedersehen für das Netz der Verbindungen des verstorbenen Sexualstraftäters Jeffrey Epstein fungieren wird.“

Zu den Teilnehmern und Rednern der Konferenz gehören Personen mit angeblichen Verbindungen zu Epstein, darunter Bill Gates, der ehemalige Direktor des MIT Media Lab, Joi Ito (der als Fernteilnehmer aufgeführt ist), Elon Musk, Google-Gründer Sergey Brin, der Informatiker Danny Hillis und der ehemalige Gates-Berater Boris Nikolic, der in Epsteins Testament als Ersatzvollstrecker benannt wurde, berichtet Daily Beast und hebt die zahlreichen Treffen hervor, die jeder Redner mit dem getöteten Kinderschänder hatte.

Ähnliche Nachrichten