Horst D. Deckert

WHO-Pandemievertrag führt zu Gesundheitsdiktatur durch finanzstarke Stiftungen!

Im März 2022 fanden am WHO-Sitz in Genf Verhandlungen über ein internationales Abkommen zur Prävention und Bekämpfung von Pandemien statt. Es geht darum, dass die WHO nicht nur Empfehlungen abgibt, sondern verbindliche Gesundheitsvorgaben an alle WHO-Mitgliedsländer herausgibt.
Was das im deutschsprachigen Raum kaum bekannte Pariser Friedensforum und die Hauptsponsoren des Forums damit zu tun haben, erfahren Sie in dieser Sendung!

Ähnliche Nachrichten