Horst D. Deckert

#wissenschaftstehtauf zeigt Gesicht

Die Kampagne #wissenschaftstehtauf wurde ursprünglich von der deutschen Stiftung Corona-Ausschuss rund um Rechtsanwalt Dr. Reiner Füllmich initiiert (wir berichteten). Nun haben sich auch zahlreiche mutige Mediziner, Wissenschaftler und Menschen aus Gesundheitsberufen aus der Schweiz der Kampagne angeschlossen. Sie stehen öffentlich zu ihrer Meinung über die fehlende öffentliche Debatte in der Coronakrise, über die Massnahmen und die Impfkampagne. Aktuell haben sechs Ärztinnen und Ärzte aus der Schweiz ihre Meinung vertreten. Die Videobeiträge sind auf der neuen Website «wissenschaftstehtauf.ch» zu sehen.

Wissenschaftler, Ärztinnen und Ärzte sowie Gesundheitsfachleute aus der Schweiz sind eingeladen, ebenfalls einen Beitrag zu leisten. Sie können sich dafür an den Verein «Aletheia – Medizin und Wissenschaft für Verhältnismässigkeit» wenden.

Die Wissenschaftler von #wissenschaftstehtauf kritisieren die politische Instrumentalisierung der Wissenschaft und fordern zu einer offenen Debatte in der Corona-Politik auf.

In Österreich gibt es ein ähnliches Projekt auf YouTube, das von Dr. med. Alexandra Streubel unter dem Namen «ACU Österreich #Wir zeigen unser Gesicht» ins Leben gerufen wurde.

Ähnliche Nachrichten