Horst D. Deckert

Alle Ersparnisse der Europäer mobilisieren!

Das ist Bruno Le Maire, der französische Wirtschaftsminister. Sie kennen ihn vielleicht als den genialen Strategen, der sagte, er werde „den Zusammenbruch der russischen Wirtschaft herbeiführen“…

Jetzt erklärt er ganz offen, dass Europa das Geld ausgehe (es habe „keine ausreichenden finanziellen Reserven“) und man „alle Ersparnisse der Europäer mobilisieren“ müsse, „die derzeit auf europäischen Bankkonten schlummern“, um die Zukunft zu finanzieren, einschließlich der „Verteidigungsanstrengungen“ Europas.

Dies ist eine vollständige und direkte Übersetzung seiner Worte:

„Ich bin beim Rat der Finanzminister in Gent, Belgien, und ich habe gerade einen Aufstand gemacht, weil die Kapitalmarktunion nicht vorankommt. Was ist Kapitalmarktunion? Es geht um die Fähigkeit, alle Ersparnisse der Europäer – 35 Billionen Euro – zu mobilisieren, um den Klimawandel zu finanzieren, unsere Verteidigungsanstrengungen zu finanzieren und in künstliche Intelligenz zu investieren.

Da die Dinge nicht mit allen 27 Mitgliedstaaten vorankommen, habe ich vorgeschlagen, dass wir auf freiwilliger Basis mit einer kleinen Anzahl von Mitgliedstaaten vorankommen, um in den kommenden Monaten ein europäisches Sparprodukt vorzuschlagen, um eine europäische Aufsicht über die Kapitalmärkte vorzuschlagen, um sicherzustellen, dass die Regulierung zuverlässig funktioniert, und um so mehrere Dutzend Milliarden Euro zur Finanzierung unseres Wachstums und unseres Wohlstands aufzubringen.

Europa darf nicht wirtschaftlich schwächeln, wie es seit einigen Monaten der Fall ist, weil es nicht über ausreichende finanzielle Reserven verfügt. Europa darf die Klimawende nicht verpassen, weil es nicht über ausreichende finanzielle Reserven verfügt. Europa darf die Wende in der künstlichen Intelligenz nicht verpassen, weil es nicht in der Lage ist, sich auf diese Kapitalmarktunion zu einigen und die Ersparnisse der Europäer zum Laufen zu bringen.

35.000 Milliarden Euro, die heute auf europäischen Bankkonten schlummern, statt den Wohlstand Europas von morgen zu fördern, statt künstliche Intelligenz zu finanzieren, statt die Klimawende zu finanzieren, das ist nicht länger hinnehmbar. Das ist die Quintessenz meiner Rede heute Morgen in Gent“.

Ziemlich unwirklich… Und das aus einem Land wie Frankreich, das bereits 50% seines BIP an Steuern erhebt, die zweithöchsten der Welt (nach Dänemark, einem anderen EU-Land). Und dann will man auch noch auf die Ersparnisse der Bürger zugreifen? 🤨

Und es ist eine unglaubliche Ironie, dass der Herr „Ich werde Russlands Wirtschaft zum Einsturz bringen“ zwei Jahre später zu uns zurückkommt und uns sagt: „Europa kann wirtschaftlich nicht so schwächeln, wie es das seit einigen Monaten tut“, wir müssen euch eure Ersparnisse wegnehmen… Dabei ist die russische Wirtschaft keineswegs zusammengebrochen, sondern wächst schneller als die aller europäischen Länder.

Und das alles, um „unsere Verteidigungsanstrengungen zu finanzieren“, was wahrscheinlich ein Code für „schickt es in die Ukraine“ ist, das korrupteste Land des Kontinents, das derzeit einen endlosen Krieg um Geld führt, den es nicht gewinnen kann. Das ist Wahnsinn.

Unreal.

This is Bruno Le Maire, France’s Minister of the Economy. You might know him as the genius strategist who said he was going to “cause the collapse of the Russian economy”…

Now he is straight out declaring that Europe has run out of money (it “does not have sufficient… https://t.co/fra7DeEoCE

— Arnaud Bertrand (@RnaudBertrand) February 23, 2024

Ähnliche Nachrichten