Horst D. Deckert

Amerika zerstören für eine Weltregierung – Alex Newman

Der preisgekrönte Journalist Alex Newman, Autor des populären Buches „Deep State“, behauptet, dass alles, was Sie sehen, von offenen Grenzen über die Durchsetzung der Transgender-Ideologie bis hin zum Krieg, Teil des Vorstoßes ist, Amerika und die Christen für eine Eine-Welt-Regierung zu zerstören – die Hölle auf Erden.

Newman sagt, dass die Unruhen in Frankreich alle Teil des Spielplans des Tiefen Staates der Globalisten sind. Newman erklärt: „Frankreich ist in Gewalt explodiert. Sie haben historische Stätten niedergebrannt. Sie haben geplündert, Feuerwerkskörper auf die Polizei geschossen, und es ist völlig außer Kontrolle geraten. . . . Es gibt einen Grund, warum die Globalisten die Massenmigration forciert haben. . . . Was ich in meinem Buch beweise, und das wird immer offensichtlicher, hat alles damit zu tun, den Nationalstaat zu untergraben, den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu untergraben und das Christentum wirklich zu zerschlagen. … Das ist sehr bewusst. Es ist kalkuliert. Was passiert, ist, dass die Menschen sich umschauen und sagen: Wow, ich habe nicht dieselbe Sprache, dieselbe Kultur, dieselbe Religion, dieselben Ideen, dieselbe Erziehung. Wir können nicht einmal miteinander reden. Wozu gibt es diese willkürliche Linie auf der Landkarte, die wir Frankreich oder Schweden oder Deutschland nennen? Warum haben wir nicht einen großen europäischen Superstaat und später ein Eine-Welt-System? Das ist es also, was sie tun. Die Beweise sind überwältigend. Die Globalisten lieben, was in Frankreich passiert – Zerstörung, Polarisierung, Erschütterung der Gesellschaft. Man sieht, wie Kirchen brennen, und das ist ganz bewusst so gewollt. Übrigens war das US-Außenministerium an der Ausbildung der Aufwiegler beteiligt, die dieses Chaos in Frankreich angerichtet haben.“

Newman sagt, das sei auch der Plan in Amerika. Ein Beweis dafür ist die weit geöffnete Südgrenze. Newman sagt: „Noch nie in der Geschichte der Menschheit hat eine Gesellschaft einen Haufen Ausländer importiert und diesen Ausländern dann beigebracht, dass das Land, in das sie gerade gezogen sind, unterdrückerisch und böse ist. Das ist genau das, was viele dieser europäischen Regierungen tun, und das ist genau das, was die US-Regierung tut. Sie haben die Grenzen weit geöffnet… . . Sie haben die Grenze absichtlich aufgelöst. Seit Biden im Amt ist, sind mindestens 6 Millionen illegale Einwanderer über die Grenze gekommen.“

Die UNO steht hinter dieser einen Weltregierung, und Newman betont: „Die UNO sagt, dass wir die Grenzen und Nationalstaaten abschaffen und zuerst regionale Regierungen und dann eine Weltregierung schaffen müssen. Darum geht es hier. Es ist sehr, sehr klar, und jeder, der glaubt, dass Amerika dagegen immun sein wird, hat nicht aufgepasst. Noch einmal: Die Südgrenze ist weit offen, und es gibt keine Anzeichen dafür, dass sich das in nächster Zeit ändern wird. . . . Die Amerikaner haben das so satt, dass es vielen Amerikanern recht wäre, wenn die ganze Sache einfach zusammenbrechen würde. Das ist eine sehr gefährliche Situation, in der wir uns befinden. Wir müssen erkennen, dass wir es mit Kriminellen zu tun haben, die in unsere Institutionen eingedrungen sind, die das Problem sind. Das Problem besteht darin, dass unsere Institutionen gekapert und mit Waffengewalt ausgestattet wurden. Das perfekte Beispiel dafür ist die Verfolgung von Whistleblowern und der Schutz, der all den Kumpanen gewährt wird, die mit den Bidens und den Clintons verbunden sind.“

Abschließend sagt Newman: „Die meisten Probleme, mit denen wir heute konfrontiert sind, würden sich in Luft auflösen, wenn wir wieder einmal die US-Verfassung durchsetzen könnten. Es mag düster aussehen, aber wir wissen, dass Gott am Ende gewinnt.“

Newman geht auch ausführlich auf das wichtigste Werkzeug des Tiefen Staates ein, nämlich die Gehirnwäsche Ihrer Kinder unter dem Deckmantel der Bildung.

Es gibt noch viel mehr in dem 38-minütigen Interview.

Ähnliche Nachrichten